Narzisst Emotionaler oder affektiver Manipulator

Eines der schlimmsten Unglücke, die einer armen Seele widerfahren können, ist die Begegnung mit einer Person, die an manipulativem Narzissmus leidet, und die Bindung an sie.

Es gibt Menschen, die die Worte „Hass, Gleichgültigkeit und Egoismus“ als das Gegenteil von Liebe bezeichnen. Wenn wir jedoch beim Thema bleiben wollen, werden Sie überrascht sein, wie angemessen das Wort „Narzisst“ ist, um das genaue Gegenteil von Liebe auszudrücken.

Es gibt zwei Wahrheiten, die sich im menschlichen Leben wiederholen: Erstens lügen alle Menschen, und zweitens sind alle Menschen bis zu einem gewissen Grad egoistisch. Die einzige Variable ist, worüber sie lügen, wann und warum.

Es war sehr anregend, alle Informationen über diese Art von Zustand zu recherchieren, da sie in der Regel mit der Persönlichkeit mit emotionaler Abhängigkeit verbunden ist, über die wir in einem anderen Artikel gesprochen haben, den Sie leicht auf der Website finden können.


Definition von Narzissmus

Zunächst einmal bezeichnet Narzissmus einen menschlichen Zustand, bei dem der Einzelne glaubt, er sei besser als andere und fühle sich als Mittelpunkt der Welt. Dieser Glaube kann sich auf die Gesamtheit des Individuums beziehen oder auf bestimmte separate Entitäten wie Schönheit oder Intelligenz. Der Narzissmus wurde erstmals 1898 von dem deutschen Psychiater H. Ellis beschrieben. Ellis im Jahr 1898.

Narzissmus kann bei gut aussehenden oder mächtigen Menschen auftreten, die immer daran gewöhnt waren, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen oder begehrt zu werden. Der Narzisst nutzt normalerweise alles, was ihm zur Verfügung steht, um Menschen zu verführen und anzuziehen, um sein Ego zu befriedigen.

Definition von Manipulator

Die manipulative Person ist eine solche, weil sie eine Person oder eine Gruppe von Personen mit trügerischen und unfairen Methoden psychologisch missbraucht. Psychologische Manipulation ist eine Praxis, die in letzter Zeit sehr in Mode gekommen ist und darauf abzielt, einen bestimmten Zweck und Vorteil zu erreichen. Ein Beispiel: Die klassischste Form der Manipulation ist der Betrug.

Da es sich in diesem Fall um eine Person handelt, die hauptsächlich im Bereich der Gefühle agiert, wird der manipulative Narzisst auch als affektiver manipulativer Narzisst bezeichnet. Es gibt viel mehr affektiv-manipulative Narzissten als man denkt.

Definition von Egoismus

Ein Egoist ist eine Person, die nur an ihre eigenen Bedürfnisse, Werte, ihren Nutzen und ihr Wohlergehen denkt. Sie wurde schon immer als das Gegenteil von Altruismus (ein grundlegender Wert in einer emotionalen Beziehung) angesehen. Ein egoistisches Wesen entscheidet sich dafür, seiner eigenen Person den Vorrang zu geben, und baut daher ein wasserdichtes Abteil, in dem es wohnt, während es andere bis zu einem gewissen Grad außen vor lässt.

Unabhängig von den Beziehungen, die es zu einer Person aufbauen kann, neigt das egoistische Wesen immer dazu, sich selbst den Vorrang zu geben. Diese Haltung wird in letzter Zeit auch durch eine bestimmte Art von Kultur gefördert, die sich selbst in den Mittelpunkt des Universums stellt und das normale und gesunde Gesetz der Arterhaltung und des Selbstschutzes mit moderneren und sozialeren Formen des Egoismus verwechselt.

Opportunismus ist auch dem Egoismus sehr ähnlich, und aus evolutionärer Sicht haben Studien gezeigt, dass die größten Leistungen von genau dieser Art von Menschen erbracht werden. Da es sich jedoch um eine bestimmte Haltung zum Nachteil anderer handelt, handelt es sich um einen relativen Vorteil der Person, der im Gegensatz zu den Bedürfnissen der Gesellschaft oder anderer steht.

Es wird keine neuen Phrasen wie diese geben: Ein wenig gesunder Egoismus ist gut für dich! In Wirklichkeit handelt es sich um eine emotionale Reaktion auf ein in der Vergangenheit erlittenes oder vermeintliches Unrecht. Eine Art Selbstschutz vor dem Risiko, sich auf andere einzulassen. Eines ist sicher: In einem Zustand der totalen Selbstsucht ist es nicht möglich, andere zu lieben.

Wann kann man von Pathologie sprechen?

Diese Art von Persönlichkeit wird pathologisch, wenn der Betroffene auf bestimmte Verhaltensweisen nicht verzichten kann, ähnlich wie pathologische Glücksspieler. Im Folgenden sind die häufigsten „Symptome“ aufgeführt, die festgestellt werden können. Normalerweise merkt man erst, dass man einem affektiven, manipulativen Narzissten ins Netz gegangen ist, wenn es schon zu spät ist und man sich bereits verliebt hat. Es ist wichtig zu verstehen, dass er dies mit jedem Menschen und in vielen Fällen mit vielen Menschen gleichzeitig tut.

Es ist durchaus nicht ungewöhnlich, dass Narzissten unter Angstzuständen leiden und deswegen behandelt werden. Ebenso ist es durchaus üblich, dass sie irgendwann Medikamente einnehmen, um ihre Angst zu bekämpfen. Es ist nicht klar, ob diese Form der Angst die unbewusste Manifestation eines Bewusstseins ist, das gegen den Schaden rebelliert, den sie anderen zufügen, oder eine Reaktion auf die Vergangenheit, die sie zu diesem Verhalten geführt hat.

Viele Therapeuten empfehlen Psychotherapiesitzungen für Paare, die dem Narzissten helfen können, zu verstehen, welche Verhaltensweisen er vermeiden sollte, und die dem unglücklichen Partner helfen, die möglichen Auslöser einzudämmen. Meines Wissens gibt es keine wirksamen Heilmittel für diese Pathologie, aber es hängt auch viel von der Intensität und dem Lebensstil ab.

Man darf nicht vergessen, dass jeder, der an dieser Pathologie leidet, durchaus in der Lage ist, rational zu sein.


Was kann die Krankheit auslösen?

Es gibt Menschen, die genetisch dazu veranlagt sind, Narzissten zu werden, und es gibt Menschen, die in der Vergangenheit ein Trauma erlebt haben, weil ihre Eltern scheinbar nicht in der Lage waren, viel von ihnen zu verlangen und nie stolz oder zufrieden mit ihrem Sohn oder ihrer Tochter waren.

Aus diesen Gründen ist es nicht ungewöhnlich, dass das gleiche egoistische und egozentrische Verhalten auch bei den Schwestern oder Brüdern des Narzissten zu beobachten ist.

Es wurde festgestellt, dass es Menschen mit dieser Art von Pathologie völlig an Empathie mangelt und dass sie aufgrund eines möglichen Defizits der Spiegelneuronen Schwierigkeiten haben, sich auf Menschen einzulassen, die sich um sie sorgen. Im Grunde haben sie Schwierigkeiten, sich in die Lage anderer Menschen zu versetzen. Wie ein Autist, der versucht, einen sehr geschmacklosen Witz zu machen, den er oder sie niemals tolerieren würde.

Sehr oft kommt es auch vor, dass eine Person mit dieser Pathologie ein verstecktes Misstrauen gegenüber ihrem Gesprächspartner zeigt. Dies ist der klassische, normale Prozess all derer, die aus Erfahrung wissen, dass Misstrauen andere verletzen kann, weil sie es immer durch Lügen gespürt haben, die aber denken, dass alle so sind wie sie und deshalb nicht vertrauenswürdig.

Die Folgen der Pathologie in stabilen Beziehungen

Normalerweise verlässt eine narzisstische Person ihren Ehepartner kaum aus eigenem Antrieb, und da sie nicht auf die Polygamie verzichten kann, die oft als Anreiz für andere dient, um gebunden zu bleiben, ergibt sich daraus eine echte Hölle für diejenigen, die sich entschieden haben, mit ihnen den Bund der Ehe einzugehen.

Der Ehepartner muss sich ständig mit der Unzufriedenheit des geliebten Menschen, seinem irritierenden Verhalten, seiner Untreue und einer großen Portion an Lügen und Heuchelei herumschlagen. Es ist gar nicht so einfach, mit einer solchen Person umzugehen, weil man nie Recht haben wird.

Die Folgen der Pathologie in instabilen Beziehungen

Wie ich bereits sagte, braucht der Narzisst Menschen, die wie Satelliten sind, um sein Ego zu füttern. Er muss mit so vielen Menschen wie möglich in Kontakt bleiben und deren Verbundenheit aufnehmen. In dieser ungesunden Beziehung schert er sich nicht um die Gefühle anderer, die er als Werkzeuge für einen bestimmten Zweck benutzt.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass einer der Satelliten, wenn er anhänglich wird und Unbehagen wie Eifersucht oder einen totalen Mangel an Respekt aufgrund des ständigen Bombardements von Lügen, das er ertragen muss, zeigt, sich unwohl fühlt und verlassen wird. Denken Sie daran, dass es völlig sinnlos ist, mit einem narzisstischen emotionalen Manipulator zu argumentieren, weil er immer Recht haben will und niemals seine Fehler zugeben wird.

Der Akt des Verlassens der Person, die versucht, den Kopf zu heben, ist eigentlich ein kalkulierter Akt. Wenn diese Person zu viel Stolz hat, dann ist es gut, dass sie beiseite gestellt wird, weil sie zu viele Probleme verursacht und das System destabilisiert. In der Tat können nur sie Ansprüche stellen, weil sie sich für überlegen halten.

Neigt die Person hingegen dazu, wenig Stolz zu zeigen, werden sie sie in die Schranken weisen, indem sie sie von Zeit zu Zeit damit erpressen, dass sie sie verlassen werden, wenn sie sich nicht benehmen. Das Verhalten wird natürlich als vorgetäuschter Altruismus getarnt, weil sie sich außergewöhnlich fühlen.

Folgen für die Kinder

Kinder beobachten ihre Eltern und neigen im Allgemeinen stark dazu, sie nachzuahmen. Aus diesem Grund wird das Kind einer krankhaft ängstlichen Person dazu neigen, ein gewisses Maß an Angst als ein Verhalten zu entwickeln, das sich aus dem, was es beobachtet, ableitet.

Diese Verhaltensmuster werden ganz unabhängig voneinander ausgelöst, und es reicht nie aus, sich ihrer bewusst zu sein. Es ist etwas, das wir einfach nicht kontrollieren können, auch wenn wir es vorhersagen können. Ein Elternteil, der egoistisch, egozentrisch, psychologisch und emotional unreif ist, wird dazu neigen, die Last der Wiedergutmachung für alle vergangenen Fehler oder vermeintlichen Fehler auf seine Kinder zu übertragen.

Der Narzisst lässt seinen Kindern keinen Raum, um erwachsen zu werden, er verhält sich ihnen gegenüber so, als wären sie bereits erwachsen, und da immer die anderen schuld sind, sind natürlich die Kinder an allem schuld. Es ist ganz und gar nicht schön und gesund, narzisstische Eltern oder auch nur einen von ihnen zu haben.

Die Kinder des Narzissten müssen als perfekte Trophäen zur Schau gestellt werden. Natürlich haben sie keine Wahl, und solange sie unabhängig sind, werden sie für jede Kleinigkeit gedemütigt. Dies führt zu Wut und Groll, der manchmal aufgrund der Dissoziation gar nicht zum Vorschein kommt.

Bei Menschen, die so erzogen wurden, ist es nicht ungewöhnlich, dass sie je nach Situation zu Henkern oder Opfern werden. Da der Narzisst sich nicht um den Willen anderer und den Respekt vor ihnen schert, hat er keine Skrupel, seinen eigenen Willen durchzusetzen, indem er die Persönlichkeit und die Wünsche anderer, einschließlich der Kinder, mit Füßen tritt.

Der Narzisst kann ein unausstehlicher, aber auch ein fürsorglicher Elternteil sein. Er liebt seine Kinder von ganzem Herzen, aber er verfolgt sie und streitet mit ihnen. Er oder sie verteidigt sie vehement gegen jede Bedrohung von außen, demütigt sie aber, wenn sie unter sich sind. Ein narzisstischer Elternteil erkennt seinen Fehler vielleicht erst, wenn es zu spät ist. Technisch gesehen wird diese Art des Seins als affektive Ambivalenz bezeichnet.

Welche Symptome sollten Sie alarmieren?

Sie werden mit ziemlicher Sicherheit feststellen, dass er Sie anlügt, aber die Macht, die er bereits über Ihre Gefühle erlangt hat, wird es ihm ermöglichen, Sie so weit zu manipulieren, dass Sie glauben, Sie seien die paranoide und zwanghafte Person (oder er wird es zumindest versuchen). Trotz aller möglichen Beweise wird man Ihnen weismachen, dass Ihre Eifersucht unbegründet ist, und Ihnen vielleicht sogar ein schlechtes Gewissen wegen dieser Übertreibung machen.

Die betreffende Person wird immer gierig und berechnend sein, wenn es darum geht, Sie mit Aufmerksamkeit zu überhäufen, und sie wird diese auch bei anderen suchen. Die meisten von ihnen haben mehr als zwei Partner, weil sie die Bestätigung von möglichst vielen Menschen brauchen. Der beste und auch einfachste Weg für eine attraktive narzisstische Person, Aufmerksamkeit zu bekommen, ist Sex.

Da der Narzisst unbewusst und bewusst Rache für die Vergangenheit nimmt und sich Ihnen überlegen fühlt, obwohl er Ihnen sagt, dass dies nicht stimmt, wird er Sie zu belohnen wissen, wenn Sie die gewünschte Haltung einnehmen, und Sie bestrafen, wenn Sie dies nicht tun. Genauso wie man es mit Hunden macht. Wenn du dich nicht beugst, wirst du emotional bestraft, und wenn du es tust, wird er beim nächsten Mal mehr und mehr wollen, in manchen Fällen muss die Demütigung total und ohne Grenzen sein.

Er wird inkohärente Haltungen haben und dazu neigen, die Szenen und Spannungsmomente zu hassen, die er durch sein Verhalten verursacht. Er wird die Ursache für Ihre Unsicherheit sein, aber er wird diese Eigenschaft gegen Sie verwenden, um Sie unter Kontrolle zu halten.

Sie fühlen sich allem und jedem überlegen und prahlen mit ihren Leistungen im Leben, ihrem Aussehen, ihren Fähigkeiten und ihren Freundschaften. Er wird auch dazu neigen, Sie zu demütigen, indem er Ihre Kleidung kritisiert, Ihre Fehler korrigiert, Ihre körperliche Verfassung, Ihren sozialen Status. Er/sie wird dies so gut tun, dass Sie es nicht bemerken, aber er/sie wird Ihr Selbstwertgefühl langsam untergraben.

Diese Menschen lügen praktisch die ganze Zeit, es ist zu einer Lebensweise geworden. Sie können nicht verstehen, wie wichtig Vertrauen und die Gefühle anderer Menschen sind, weil sie nur ihre eigenen kennen. Oft geben sie vor, Opfer zu sein, um andere glauben zu machen, dass sie eine falsche Einstellung haben.

Sie sind Menschen mit viel Erfahrung, die genau wissen, wie man jemanden erobert und wie man das subtile Spiel der Selbstverleugnung und Selbsthingabe anwendet, um die emotionale Bindung zu ihrem Partner zu erhöhen. Sie verwenden in der Regel wichtige Worte in unangemessener Weise, sie wollen immer auf der richtigen Seite stehen, und wenn sie die Bestätigung haben, dass Sie jetzt völlig abhängig sind, stecken sie Sie in die Gruppe mit den anderen.

Unter normalen Umständen neigen die Menschen dazu, den Worten, die sie sagen, Glauben zu schenken, aber die Taten werden unweigerlich bestätigen, dass es sich um Worte handelt, die ohne jegliches Verantwortungsbewusstsein gesprochen wurden. Sie werden alle Ihre Erwartungen missachten und Ihnen Dinge versprechen, die sie niemals halten werden.

Besonders schlimm ist die Neigung zur Erpressung. Die betreffende Person weiß, dass Sie total verliebt sind und wird alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, um Sie dazu zu bringen, das zu tun, was sie will, wenn sie es will. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die sich in solche Personen verlieben, Situationen akzeptieren, die sie unter normalen Umständen niemals akzeptieren würden.

Wenn sie in die Enge getrieben werden, neigen sie dazu, Sie zu erpressen, oft auf verdeckte Weise, indem sie sagen, dass es zu Ihrem eigenen Wohl besser wäre, wenn Sie sich trennen würden. Sie werden versuchen, sich als Heilige oder Märtyrer auszugeben, die es nur für Ihren Seelenfrieden tun würden, wohl wissend, dass dieser Zustand der psychologischen Erpressung einfach bedeutet: entweder Sie tun, was mir passt, oder ich verlasse Sie.

Sie werden versuchen, Ihnen praktisch alle psychischen Krankheiten zuzuschreiben, die es auf dieser Welt gibt, indem sie Sie glauben machen, dass Sie eine Person mit abnormalem Verhalten sind, und im Gegenzug erhalten sie eine Entschuldigung und ein unterwürfiges und demütigendes Verhalten, das ihr Ego nährt, das das einzige ist, was sie interessiert.

Es kommt häufig vor, dass solche Persönlichkeiten mit depressiven Menschen gepaart werden, die bald Opfer einer verheerenden emotionalen Abhängigkeit werden. Wer sich hoffnungslos in solche Menschen verliebt hat, braucht sich nicht zu schämen, denn das ist völlig normal. Wer emotional unsicher ist, hat, wenn er von einer sehr attraktiven Person angesprochen wird, die es versteht, seine Unsicherheit zu manipulieren, unter normalen Umständen keine Chance zu entkommen.

Der größte Fehler, den man macht, wenn man diesen Menschen begegnet, ist, dass man sich einzigartig fühlt. Für eine narzisstische, manipulative, emotionale Person werden Sie nie einzigartig sein, Sie werden nie wirklich wichtig sein und die Fakten werden Ihnen das bald beweisen. Sie werden sich an kleine Gesten klammern, als hätten Sie die Welt geschenkt bekommen, und bald vergessen, dass solche kleinen Gesten kein Geschenk sein sollten, sondern die Norm. Diese Menschen neigen dazu, sich die beste Partei auszusuchen und dann Heerscharen von Schmeichlern wie Satelliten um sich zu scharen.

Sie sind so gut und erfahren im Manipulieren und Lügen, dass sie in der Lage sind, jeden zu überzeugen, auch mit raffinierten und kalkulierten Strategien der umgekehrten Psychologie. Wenn sie dir zum Beispiel das Gefühl geben wollen, dass du arm bist, werden sie das Thema umgehen, und wenn du versuchst, sie darauf hinzuweisen, werden sie es leugnen und sagen, dass es sie nicht interessiert.

Da sie wissen, dass du von ihnen abhängig geworden bist, werden sie dich sehr verachten, wenn du nicht mit ihren Meinungen oder Handlungen übereinstimmst, selbst wenn sie dich in diesem Moment wissen lassen, dass sie dankbar sind, werden sie dich teuer bezahlen lassen.

Sie neigen in der Regel dazu, präzise Fragen sehr undeutlich zu beantworten, da sich alles um sie dreht und sie erwarten, dass die ganze Aufmerksamkeit darauf gerichtet ist, ihren Standpunkt zu verstehen, der der einzige ist, der wirklich zählt. Sie sind sehr opportunistische, unverantwortliche, respektlose und wankelmütige Menschen.

Sie sind nicht in der Lage, irgendjemandem irgendeinen Fehler zu verzeihen, weil es für sie ein wertvolles Werkzeug ist. Sie sind sehr nachsichtig mit sich selbst und überhaupt nicht mit anderen. Wenn sie wirklich in die Enge getrieben werden, wenn sie auf die richtige Art und Weise und mit äußerster Geduld angegangen werden, wenn die Realität der Fakten unbestreitbar und unumstritten ist, zeigen sie sich verwirrt, müde und beenden das Gespräch.

Da nur ihre Gefühle existieren, werden Sie nie wirklich getröstet werden. Sie sind in der Lage, Sie davon zu überzeugen, dass Sie wirklich wichtig sind, und es wird Ihnen sehr schwer fallen, zu glauben, dass sie Sie anlügen. Sie kümmern sich nicht wirklich um Sie.

Ein weiteres Merkmal, das sofort ins Auge fällt, ist die Provokation. Das ist nicht nur eine Provokation, wie sie bei einem Paar vorkommen kann. Manchmal kommt es vor, dass der Verliebte sein ganzes Selbstwertgefühl aufgibt und sich buchstäblich wie ein Hund auf der Straße benimmt, um den manipulativen Partner nicht zu verärgern.

Wie alle kranken Menschen kennen sie keine Grenzen und werden Ihnen auch dann, ganz unschuldig, Ereignisse mitteilen, die wirklich passiert sind und Sie sehr leiden lassen. Sie könnten dazu verleitet werden, nicht zu glauben, wenn es für sie ein Leichtes ist, zu lügen und Sie möglicherweise fälschlicherweise zu beschuldigen, um sich persönlich zu bereichern.

Bei oberflächlicher Betrachtung erscheinen sie als liebenswerte, ruhige und untadelige Menschen. Sie werden Ihnen Versprechungen machen, die sie methodisch brechen werden, um Sie leiden zu lassen, und sie werden dazu neigen, Hinweise in Ihrem Geist zu schaffen, damit sie sie mit ihrer Inkonsequenz und Heuchelei missachten können.

Sie werden feststellen, dass sie immer weniger Zeit für Sie und immer mehr Zeit für andere haben. Da sie wissen, dass sie Ihr Vertrauen missbrauchen und Erfahrung haben, werden sie dazu neigen, Sie langsam von der Intimität auszuschließen, indem sie einen zunehmend gemessenen Gesprächsstil beibehalten, der darauf abzielt zu beweisen, dass Sie die Falschen und sie die Unschuldigen sind.

Sie neigen dazu, die Türen immer offen zu halten, es ist unwahrscheinlich, dass sie sich von einer Zuneigung abwenden, die ihnen Aufmerksamkeit schenkt, und deshalb werden sie diese Türen nie schließen, um sich Ihnen ganz zu widmen.

Wenn sie Fehler machen, werden sie sicherlich immer die Schuld bei anderen suchen, sie werden vielleicht verschleiert bestimmte Begriffe verwenden, um in Ihnen den Instinkt zu wecken, sie vor ihren eigenen Fehlern zu schützen, und sie werden sich niemals entschuldigen, sondern sich höchstens darauf beschränken zu sagen, dass es normal ist.

Diese Menschen sind unfähig, sich zu ändern, weil sie sich perfekt fühlen und keinen Respekt vor Ihren Gefühlen haben. Es ist ihnen egal, ob ihr Verhalten Sie leiden lässt, und sie werden nicht aus Liebe leiden, wenn Ihre Beziehung endet. Das einzige Ärgernis, das sie empfinden werden, ist, dass ihnen für einen oder zwei Momente ein Element der Verehrung fehlt, das sie leicht ersetzen werden. Vorausgesetzt, sie haben nicht bereits mehrere Beziehungen, was sehr häufig der Fall ist.

Wenn es sich wirklich um diese Pathologie handelt, ist es ein Spiel, das man nie gewinnen kann. Wenn Sie versuchen, ihnen keine Genugtuung zu verschaffen, um sie mit Gleichgültigkeit zu verärgern, werden sie überreagieren und wissen, wie sie sich rächen können. Sie werden alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, um Sie leiden zu lassen, denn Ihr Leid ist der Treibstoff, der ihr Selbstwertgefühl steigert.

Es wird ihnen ein großes Vergnügen sein, wenn du sie anbetest, indem sie dich auf jede erdenkliche Weise demütigen, weil sie glauben, dass sie selbst überlegen sind und du zum Spiel beigetragen hast. Du wirst für sie nie einzigartig sein, auch wenn sie dich anlügen und behaupten, dass du es bist und dass sie dich lieben, obwohl sie durch ihr Verhalten das genaue Gegenteil beweisen.

Die Kindheit des emotional manipulativen Narzissten

Narzissmus kann in einigen Fällen pathologisch werden, wenn in der Kindheit Bedingungen aufgetreten sind, die innere Wunden und Ressentiments hervorrufen. Dieser Zustand kann erreicht werden, wenn man in jungen Jahren mit der Angst aufgewachsen ist, den zu strengen Eltern immer etwas beweisen zu müssen. In diesen besonderen Fällen wird die Person, die im Allgemeinen bereits sehr sensibel ist, gedemütigt und unterdrückt, bis sie bestimmte Ziele erreicht hat, die ihre Eltern mit Stolz erfüllen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Personen im Erwachsenenalter eine starke Abhängigkeit davon entwickeln, was ihre Familie von ihnen hält. Vielmehr sind sie bestrebt, ihre Eltern und nahestehenden, traditionellen Bezugspersonen so stolz wie möglich auf ihr Verhalten zu machen. Im Laufe der Zeit entwickeln sich die Wunden der Vergangenheit jedoch zu Ressentiments und „rebellischem“ und „grenzüberschreitendem“ Verhalten, das nur durch Manipulation und Täuschung umgesetzt werden kann, um die Erwartungen der Eltern und der Familie nicht zu „verraten“.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es sich hierbei um eine psychologische Pathologie handelt, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen ausgelöst werden kann, wobei es aufgrund sozialer Stereotypen kleine Unterschiede im Verhalten gibt. Ein Mann neigt dazu, größenwahnsinnig zu sein, und eine Frau neigt dazu, ein Opfer zu sein, weil ein Mann stereotyp danach beurteilt wird, was er tun und geben kann (ob er ein Angeber oder eine erfolgreiche Person ist), und eine Frau normalerweise als ein zu beschützendes Wesen beurteilt wird.

Viele werden mit meinen Beobachtungen nicht einverstanden sein, aber wenn man darüber nachdenkt, ist es eine Natur, die im Laufe unserer Geschichte auf die Spitze getrieben wurde, und glücklicherweise lösen sich mit dem Aufkommen der Schulbildung und der Aufgeschlossenheit viele Stereotypen auf. Es wird jedoch noch lange dauern, bis dieser Prozess vollständig abgeschlossen ist.

Einige Überlegungen

Es ist interessant festzustellen, dass in vielen Artikeln im Internet vom manipulativen Narzissten als einer eifersüchtigen und unsicheren Person die Rede ist. Man muss immer vorsichtig sein, denn manchmal liest man nicht die professionelle Analyse eines Arztes auf diesem Gebiet, sondern einfach nur die Äußerungen einer Person, deren Beziehung schief gelaufen ist.

Abgesehen von diesem Artikel, der keine Zeit lässt, ist es also klar, dass man entweder einen guten Fachmann aufsuchen oder ein komplettes Psychologie- oder Psychiatrie-Studium absolvieren sollte, um die Nuancen und Unterschiede vollständig zu verstehen.

So wie es logisch ist, dass es unangemessen und gefährlich ist, auf der Grundlage eines Artikels im Internet eine Selbstdiagnose zu stellen, ist es von grundlegender Bedeutung zu verstehen, dass die Diagnose einer solchen Krankheit bei sich selbst oder anderen verheerende Folgen haben kann.

Um ein einfaches Beispiel zu geben, stellen wir uns ein Paar vor. Sie spricht mit ihrer Freundin darüber, dass er extrem eifersüchtig ist und immer Recht haben will, dass er sie unterdrückt, dass er immer Aufmerksamkeit will, dass er immer negativ ist, dass er Stimmungsschwankungen hat und so weiter. Die Freundin, wenn sie eine Fachfrau ist, sollte auf keinen Fall eine Diagnose über den Mann stellen, denn das wäre so, als würde man eine Krankheit diagnostizieren, ohne einen Arzt persönlich getroffen zu haben.

Wie Sie sich vorstellen können, wird die Freundin in gutem Glauben versuchen, den unglücklichen Mann auf jede erdenkliche Weise zu diskreditieren, und sie wird im Internet nach einer Bestätigung suchen, die sie genau deshalb findet, weil Sie danach suchen. Und so ist es mit dem Paar, auch wenn es das beste Paar der Welt ist, vorbei. Sie wird immer versuchen, etwas Pathologisches mit dem Verhalten des anderen in Verbindung zu bringen.

Sie haben sicher bemerkt, dass ich in dem Beispiel die weibliche Figur auf eine bestimmte Weise und die männliche Figur auf eine andere Weise verwendet habe. Das liegt daran, dass ich mich aus Gründen der Übersichtlichkeit für einen entscheiden musste, und daran, dass Männer sich selten gegenseitig anvertrauen, um das weibliche Gegenstück eines Freundes zu beurteilen und zu diskreditieren.

Vorsicht vor Klischees

Zumindest einigen Stereotypen zufolge, die mit der Zeit verloren gehen, ist es unwahrscheinlich, dass Männer einem Freund ihre Verletzlichkeit zeigen, indem sie ihm von ihrem Leid berichten, und es ist wahrscheinlicher, dass sie sich einer anderen Frau gegenüber öffnen oder sich selbst verschließen.

Verlassen Sie sich bei Diagnosen nur auf Fachleute, die Sie diagnostizieren können, und nicht auf andere Personen, die sie nicht kennen. In bestimmten Fällen gibt es so genannte Paartherapien, die dazu dienen, bestimmte Faktoren aufzudecken, die aus der mangelnden Objektivität einer einzelnen Quelle nicht hervorgehen würden.

Ich möchte zu dem, was ich vorhin geschrieben habe, noch hinzufügen, dass man im Internet hauptsächlich drei Arten von Artikeln finden kann. Die erste Art ist die, die von einem Fachmann geschrieben wird, der Ihnen die Tatsachen so schildert, wie sie sind, mit besonderem Augenmerk auf die Symptome, die vielen Pathologien gemeinsam sind, und Ihnen dann den Link gibt, um ihn „für ein Honorar“ zu kontaktieren oder etwas zu „kaufen“. Bei der zweiten Art handelt es sich einfach um gut indiziertes Kopieren und Einfügen.

Denken Sie daran, dass ein Artikel, der in Suchmaschinen ganz oben erscheint, nicht unbedingt bedeutet, dass er der zuverlässigste ist. Der dritte Typ wird von jemandem geschrieben, der es für ein persönliches Konto tut. Dampf ablassen, wie wir schon sagten, für eine Enttäuschung, einen Gewinn oder eine Anerkennung. Das Internet ist also ein guter Ort, um sich zu informieren, aber die Fachleute oder die traditionellen Studiengänge sind die einzigen Instrumente, um ein bestimmtes Thema zu verstehen. Und oft sind selbst diese nicht ausreichend.

Einige dieser Verhaltensweisen können in der Tat bei einer narzisstischen, manipulativen Persönlichkeit zu finden sein, aber das ist so, als würde man sagen, dass eine laufende Nase immer nur eine Erkältung ist, wenn es so viele andere Dinge sein könnten. Es ist wichtig, meine Freunde, dass Sie verstehen, dass dies kein Artikel ist, der es Ihnen ermöglicht, etwas zu diagnostizieren oder ein psychologisches Profil von Ihnen oder anderen zu erstellen.

Aber auch das Gegenteil ist der Fall: Wenn dieser Artikel von einem manipulativen Narzissten gelesen wird, wird er dazu neigen, diese Diagnose an andere weiterzugeben. Lesen Sie diesen Artikel also nicht in dem Glauben, dass er Ihnen helfen wird, etwas auszuschließen oder zu bestätigen.

Wenn dies nicht der einzige Artikel ist, den Sie im Internet zu diesem Thema gefunden haben, wird Ihnen nicht entgangen sein, dass die große Mehrheit der Menschen, die in einen manipulativen Narzissten verliebt sind, wie Lämmer zum Galgen geführt werden durch das Beispiel des reinen Bösen, das die Person mit dieser Pathologie ist.

Ich persönlich misstraue dieser Vision, die in diesen Artikeln vorgeschlagen wird, weil ich sie als eine Art manipulativen Reflex betrachte, der darauf abzielt, die Loyalität des Nutzers zu stärken, der sich als Opfer fühlt und daher mit einem freundlicheren und wohlwollenderen Auge den befreundeten Autor liest, der ein Bild vorschlägt, das meiner Meinung nach nicht so nah an der Realität ist.

Zunächst einmal fällt es mir schwer zu glauben, dass es erwachsene Menschen gibt, die völlig unschuldig, offen und immun gegen Lügen sind. Da es sich um eine Pathologie handelt, sollte sie behandelt und nicht verurteilt werden.

Ich habe dies alles geschrieben, weil ich niemals das Gleichgewicht eines Paares zerstören möchte, nur weil einer von ihnen diesen Artikel gelesen hat. Im Folgenden werde ich auf diskursive Weise darlegen, wie ein manipulativer Narzisst in der Regel vorgeht, wobei ich die Unterschiede im Verhalten im Zusammenhang mit Stereotypen vernachlässige, und zwar auf meine eigene Weise.

Ich werde die Reihe von Verhaltensweisen aufzeigen, die laut Buch zu der Annahme führen könnten, dass wir es auf diese Weise mit einem Persönlichkeitstyp zu tun haben. Da dieser Artikel nicht in der Absicht geschrieben wurde, sich über Sie lustig zu machen, werde ich versuchen, so objektiv wie möglich zu sein, ohne zu versäumen, von Zeit zu Zeit des Teufels Advokat zu spielen.

Narzissmus ist die Folge von Ressentiments, Leiden und Egozentrik. Die Manipulation ist das Mittel, mit dem das Subjekt versucht, seine Ich-Bedürfnisse zu befriedigen. Deshalb bin ich der Meinung, dass diese beiden Wörter, obwohl sie zusammengefügt wurden, getrennt betrachtet werden sollten. Ein Verhalten wird nicht dann pathologisch, wenn eine Reihe von Handlungen einmalig zu verschiedenen Zeitpunkten auftritt, sondern wenn es trotz allem fortbesteht.

In den allermeisten Fällen ist die Pathologie mit einer Morbidität verbunden, d. h. statistisch gesehen mit dem Auftreten einer bestimmten Krankheit und somit mit einem Unwohlsein. In einigen Fällen kann sie zu einer Gefährdung führen, wenn bestimmte Verhaltensweisen zwanghaft und gewalttätig werden. Man sollte bedenken, dass man in diesem Fall versuchen sollte, solchen Worten das richtige Gewicht zu geben.

Ein Beispiel für zwanghaftes Verhalten könnte eine Person sein, die sich zehntausendmal am Tag die Hände wäscht. Gewalttätiges Verhalten kann die Folge von Zwang oder Trauma sein. Eine Ohrfeige ist ein gewalttätiges Verhalten, aber auch eine Erpressung.

Mir wurde sofort klar, dass es unmöglich ist, diese Pathologie anhand der im Internet veröffentlichten Artikel umfassend, unfehlbar und unmissverständlich zu verstehen. Ich beschloss dann, einige Bücher zu lesen, die von Fachleuten und Psychologielehrern geschrieben wurden, und stellte fest, dass es möglich ist, das Wesen dieses Status zu verstehen, wenn man nur seinen Namen betrachtet.

Woran man es erkennen kann und wie man sich verhalten sollte

Affektiver manipulativer Narzissmus oder pathologischer emotionaler Narzissmus bedeutet genau das, was es aussagt. Eine Person, die an pathologischem Narzissmus leidet und Manipulation als Mittel zur emotionalen Befriedigung einsetzt. Der Rest, der den Normalsterblichen zur Verfügung gestellt wird, ist eher ein Vademekum von giftigen Einstellungen, von denen man sich fernhalten sollte.

Wenn Sie darunter leiden, aber nicht nur in diesem Bereich, sollten Sie niemals das Gespräch mit einem Fachmann vermeiden. Finden Sie es selbst heraus, indem Sie googeln und diesen Artikel mit anderen vergleichen, aber denken Sie daran, dass niemand die Meinung eines oder mehrerer Fachleute ersetzen kann, und wir, die diesen Artikel schreiben, sind es nicht.

Die ersten Anzeichen sind daran zu erkennen, dass Sie wie ein Haustier behandelt werden. Manche Narzissten geben sogar jedem eine begrenzte Zeit, die er mit ihnen verbringen kann. Ein bisschen wie beim Gassi gehen mit dem Hund. Ich habe von einigen Menschen gelesen, die von Narzissten so sehr unterjocht werden, dass sie sie nicht anrufen können, wann immer sie wollen, sondern sie nur in bestimmten Zeitabschnitten kontaktieren können.

Es ist sehr wichtig, dass Sie, wenn Sie mit dieser Person konfrontiert werden, ihr keine Waffen geben, um Sie zu zerstören. Auch wenn es Ihnen jetzt unmöglich erscheint, sind sie schon vom ersten Tag an bereit, jedes Mittel zu nutzen, um Sie zu vernichten. Denken Sie an eine wichtige Sache, die ich später wiederholen werde. Alles, was sie tun, tun sie, weil sie Erfahrung haben, weil sie es schon mit anderen gemacht haben und weil sie es wieder tun werden. Früher oder später werden sie dich verachten und hassen, deshalb muss ich dir leider sagen, dass du sehr vorsichtig sein musst.

Wie ich bereits sagte, werden sie dazu neigen, Sie zu provozieren. Normalerweise neigen sie, nachdem sie etwas getan haben, worunter Sie gelitten haben, dazu, mitfühlend zu erscheinen und Ihre Zweifel mit „ihrer“ Wahrheit zu besänftigen. Sie werden Ihnen ins Gesicht lügen. Machen Sie nie den Fehler, sie zu kontrollieren, machen Sie nie den Fehler, ihre Freiheit einzuschränken, machen Sie nie den Fehler, dem Ärger nachzugeben.

Alles wird, wenn es soweit ist, aufgezeichnet, aus dem Zusammenhang gerissen und gegen Sie verwendet. Sie werden keine Skrupel haben und keine Gnade walten lassen, um Sie zu vernichten, auch wenn es zu diesem Zeitpunkt unmöglich erscheint. Denn ab einem bestimmten Punkt, wenn die Demütigung zu groß ist, neigt unser Körper dazu, eine Art Barriere zu errichten, um uns vor dem Schmerz zu schützen, und in diesem Moment werden sie die Waffe der emotionalen Erpressung verlieren und andere, gefährlichere Erpressungswaffen einsetzen.

Seien Sie immer herzlich, ruhig und freundlich und denken Sie daran, dass es sich um psychisch instabile Menschen handelt, von denen einige sogar Psychopharmaka nehmen. Es ist zweifellos besser, die Begegnung mit dieser Art von Menschen zu vermeiden, aber wenn Sie ihr Opfer geworden sind, denken Sie daran, ihnen mit der gleichen Aufmerksamkeit zu begegnen, die Sie einem Fremden entgegenbringen würden. Erwarten oder fordern Sie nichts von ihnen, denn Sie werden im Gegenzug nur eine massive und in manchen Fällen gefährliche Dosis von Leid oder Gleichgültigkeit erhalten.

Seien Sie vorsichtig, wie Sie sprechen und was Sie schreiben, vertrauen Sie ihnen nicht. Selbst wenn man Ihnen das Gegenteil beweisen kann, ist es fast sicher, dass alles, was Sie geschrieben oder gesagt haben, sorgfältig auf einer Festplatte, einem Mobiltelefon oder einem USB-Stick gespeichert ist.

Wie alle Beziehungen wird auch diese früher oder später zu Ende gehen. Sie werden geblendet von der Liebe kämpfen, während Sie das Gefühl haben werden, dass ihre Zuneigung langsam entgleitet. Diese Beziehungen können sehr lange andauern, weil Sie verliebt sind und sie sich an Ihrer Verehrung erfreuen. Aber früher oder später endet alles, und in diesem Fall Gott sei Dank. Sie wissen es, einige von ihnen haben Ihnen schon am Anfang in irgendeiner Form gesagt, dass sie sich nicht an Sie binden können, weil Sie nicht der Erste sind und nicht der Letzte sein werden.

Die Gefühle eines manipulativen Narzissten

Glauben Sie nicht, dass diese Art von Menschen keine Gefühle haben. Wie ich bereits sagte, handelt es sich um Menschen, die an einer Pathologie „leiden“. Bewusst und unbewusst leiden sie sehr unter dem, was sie anderen antun, und nicht selten leben sie eine Art Hölle in sich selbst.

Dies mag der Grund dafür sein, dass viele von ihnen auf ein hektisches Leben zurückgreifen, das es ihnen nicht erlaubt, zu viel nachzudenken, Psychopharmaka einnehmen, um Ängste zu lindern, und Schlaftabletten nehmen, um zu schlafen.

Narzissten umgeben sich in der Regel gerne mit wichtigen Menschen und neigen dazu, Menschen mehr nach ihrer sozialen Stellung, ihrer Macht und ihrem Geld zu bewerten als andere.

Sie haben einen ausgeprägten Hang zum Egoismus, sind in der Lage, Enttäuschungen zu verursachen, die man nie für möglich gehalten hätte, und sind sehr besorgt darüber, was andere Menschen, insbesondere gesellschaftlich wichtige, von ihnen denken.

Sie neigen dazu, nur sich selbst zu respektieren und nur die Menschen zu achten, die ihrer Meinung nach auf einer höheren Stufe der sozialen Leiter stehen. Alle anderen werden, unabhängig von der Beziehung und unabhängig davon, wie viel die Person selbst für sie getan hat, als wenig mehr als Streuner auf der Straße betrachtet, die dankbar sein sollten, wenn man mit ihnen spricht.

Einen Menschen für unfähig zu halten, zu fühlen, nur weil er oder sie uns nicht liebt, ist ziemlich anmaßend und egozentrisch. Ich habe schon früher einen – wenn auch unpassenden – Zusammenhang mit Glücksspielern oder Menschen hergestellt, die ihr gesamtes Gehalt in Spielhallen verlieren.

Sie wissen sehr wohl, dass ihr Handeln falsch ist, aber sie können nicht anders. Das sind Menschen, die nicht zu hassen sind, ein guter Teil von ihnen ist auch sehr anständig und sensibel. Sie klammern sich ihr Leben lang an gesellschaftliche Konventionen, weil sie wissen, dass mit ihnen etwas nicht stimmt, und sie brauchen eine Norm, einen festen Punkt, an dem sie sich festhalten können.

Kurz gesagt, wenn Sie sich in diese Menschen verliebt haben, ist es nicht gut für Sie gelaufen, aber wissen Sie, dass sie wie Sie das Recht haben, geliebt und geschützt zu werden, wie alle Menschen, die Probleme haben.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass eine affektiv-manipulative Narzisstin andere lieben kann, dies aber auf ihre eigene „unerklärliche“ und „besondere“ Weise tut. Aber täuschen Sie sich nicht, die Dinge werden sich nicht ändern und das Ergebnis wird immer das gleiche sein. Die Gefühle, die sie haben, richten sich nicht gegen Sie, sondern gegen sie selbst. Bei allen Überlegungen, die sie anstellen, steht das Wort „Ich“ im Mittelpunkt.

Arten von Narzissmus

Grundsätzlich werden zwei Arten von Narzissmus unterschieden. Diese haben das Bedürfnis, sich von den positiven oder negativen Energien ihres Opfers zu ernähren. Obwohl der pathologische Narzissmus im Diagnostischen und Statistischen Handbuch Psychischer Störungen gut definiert ist, ist es für Fachleute sehr schwierig, ihn zu diagnostizieren und zu kategorisieren, da der Narzisst von Natur aus eine falsche Person ist und daher sein Verhalten nie vollständig und aufrichtig erzählt. Selbst wenn der Narzisst gutgläubig sein will, erlaubt es ihm seine Neigung zur Egozentrik und zum Egoismus, nur über seine Symptome zu sprechen und nicht über mögliche Ursachen. Wie bereits erwähnt, wird der Narzisst niemals zugeben, dass er einen Fehler gemacht hat, weil immer jemand anderes schuld ist, und er wird daher dazu neigen, bewusst oder unbewusst all jene Handlungen zu verbergen, die dem Psychotherapeuten helfen könnten, zu verstehen, was das Problem wirklich ist.

Wir wissen, dass der Narzisst laut dem oben erwähnten Handbuch in der Praxis die Tendenz hat, Stolz zu zeigen, und dazu neigt, über Gefühle wie perfekte Liebe und materielle Dinge wie ein Haus oder tolle Autos zu fantasieren. Er oder sie hat eine ausgeprägte Sensibilität für die Wertschätzung und den Wunsch nach immateriellen Gütern wie Erfolg, Macht, unbegrenztem Charme und Reichtum. Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Narzissten: den verdeckten und den offenen Typ. Dennoch sind einige Zitate von Wissenschaftlern, die sich im Laufe der Zeit eingehend mit dem Thema befasst haben, notwendig. Einer davon ist zweifellos Cooper, der das Fehlen einer ausführlichen Beschreibung des offenen Typs beklagte.

Rosenfeld schlug eine Unterscheidung zwischen zwei Typen vor. Der dickhäutige Narzisst, der arrogant und aggressiv ist und dazu neigt, das Opfer zu zerstören, indem er dank seines Selbstidealismus überlebt. Der dünnhäutige Narzisst, der sich verletzlich zeigt, empfindet Scham, ein Gefühl der Unterlegenheit, ist gierig nach Anerkennung und reagiert überempfindlich auf jede Art von Kritik.

Gabbard hingegen schlägt zwei weitere Verhaltensweisen vor. Der unbewusste Narzisst und der hyperwache Narzisst. Der erste Typus ist wie ein Mantel, über den die Reaktionen der anderen rutschen, und es fehlt ihm völlig an Empathie. Normalerweise hat dieser Typ gerne einen oder mehrere Zuschauer, die seine Taten würdigen. Im Fall des Wegwerfens zum Beispiel, auf den wir später noch eingehen werden, kommt es vor, dass das Leid, das dem früheren Opfer, das verlassen wurde, zugefügt wurde, der gegenwärtig betroffenen Person offenbart wird, damit diese es genießen kann. Die Schicht der Undurchlässigkeit dient gerade dazu, das narzisstische Subjekt vor seinem eigenen Gewissen zu schützen. Der zweite Typus, Menschen mit einer hyperaktiven narzisstischen Persönlichkeitsstörung, präsentieren sich als Menschen, die extrem sensibel auf die Reaktionen anderer reagieren. Sie fühlen sich berechtigt, in einer besonderen Weise gegenüber anderen Menschen behandelt zu werden, halten sich aber zurück, damit sie nicht an die Öffentlichkeit treten.

Wink hingegen beschreibt und schlägt die berühmten zwei Typen vor. Verdeckter Narzissmus, der auch als phallischer Narzissmus bezeichnet wird, um die meist unbewussten Gefühle von Grandiosität, Stolz und Überlegenheit zu betonen. Das ist ein bisschen so wie in der Nazizeit. Dieses Verhaltensmuster scheint für den Fachmann verdeckte und verborgene Gefühle wie mangelndes Selbstvertrauen, den Anschein von Überempfindlichkeit, mangelnde Initiative, leichte Depressionen und den Drang, mit seiner Arbeit nicht zufrieden und glücklich zu sein, hervorzuheben. Sie präsentieren sich als unsichere Menschen mit Phantasien und Größenwahn. Offener Narzissmus hingegen ist eine weniger verborgene und schamlosere Form des Verhaltens. Der Narzisst neigt zu Exhibitionismus und Selbstbeweihräucherung und ist sehr an der Bewunderung anderer interessiert.

Cooper schlug eine andere Interpretation von offenem und verdecktem Narzissmus vor und beschrieb den ersteren als eine Gruppe von Personen, die sich durch Gefühle von Verletzlichkeit und Sensibilität auszeichnet. Und Overts als Individuen mit großen Egos.

Eine bestimmte Kombination von verdecktem Narzissmus kann das ahnungslose Opfer zu der Annahme verleiten, dass die Unsicherheit des Subjekts ein Anzeichen von Verletzlichkeit ist, und wird mit ziemlicher Sicherheit mütterliche oder väterliche Schutzimpulse bei der anderen Person auslösen. Wenn die verliebte Person auch zu emotionaler Abhängigkeit neigt, kann das sehr ernste Folgen für ihre Gefühle haben.

Millon zog es vor, den Narzissten in zwei weitere Typen zu unterscheiden. Der elitäre Narzisst, der davon überzeugt ist, überlegen zu sein, während er keine relevanten Ziele erreicht. Der kompensatorische Narzisst, der ständig von einem Gefühl der Leere bedrängt wird, das er zu kompensieren versucht, indem er sich ein Gefühl der Überlegenheit vorgaukelt. Im letzteren Fall ist es nicht ungewöhnlich, dass er Schuld- und Schamgefühle für seine Handlungen empfindet, die Ängste auslösen.

Ronningstam spricht vom arroganten Narzissten und vom schüchternen Narzissten als zwei Typen, denen gemeinsam ist, dass sie Probleme mit dem Selbstwertgefühl haben. Der arrogante Narzisst schafft sich metaphorisch ein Schloss, in dem er mit Arroganz, wenig Empathie, Neid und der Überzeugung regiert, dass ihm Rechte zustehen, die ihm nicht zustehen. Der schüchterne Typ hingegen neigt erfahrungsgemäß dazu, zwischenmenschliche und soziale Beziehungen zu meiden, weil er die Möglichkeit einer Zurückweisung nicht akzeptieren kann.

An dieser Stelle wird deutlich, wie schwierig es ist, einen bestimmten Narzissten zu diagnostizieren und einer bestimmten Gruppe zuzuordnen, denn es ist sehr selten, dass sich Formen des Narzissmus mit einem vorherbestimmten und vorhersehbaren Verhalten zeigen, das sich nicht auf die unendliche Vielfalt von Situationen zurückführen lässt, die im täglichen Leben auftreten können.

Viele Narzissten neigen dazu, selbst gegenüber ihrem Psychologen oder Psychiater zu lügen und Fakten zu verschweigen. Diese weit verbreitete Tendenz, zusammen mit der Neigung, die begangenen Gräueltaten zu verharmlosen, und der Tatsache, dass sie ihre Fehler nicht zugeben (es sei denn, es dient ihrem Zweck), macht eine gründliche Diagnose sehr schwierig.

Es gibt noch einen anderen Typus des Narzissten, über den im Netz viel gesprochen wird, der aber von den Wissenschaftlern nicht anerkannt wird. Dies ist der sadistische oder bösartige Narzisst. Der Fehler liegt darin, dass wir alles als eine Untermenge des Narzissmus betrachten und nicht daran denken, dass der Narzisst, der eine gute Dosis Sadismus hat, die für sein eigenes Ego funktional ist, auch zum Sadismus als einem Unbehagen geführt werden kann, das sich dem Narzissmus annähert und ihn ergänzt. Menschen, die als bösartige Narzissten bezeichnet werden, empfinden geistiges und auch körperliches Vergnügen, wenn sie wissen, dass eine andere Person während der Handlung, die sie ausführen, wegen ihnen leidet. Unbewusst führt diese körperliche und geistige Euphorie zu einem Gefühl des Wohlbefindens, das oft mit der neuen Beziehung verbunden ist.

Die drei Phasen der Beziehung zum Satelliten

Der Satellit ist, wie wir in diesem Artikel oft wiederholen werden, weil es wichtig ist, die Person, die sich in den Narzissten verliebt und die speziell wegen ihrer Neigung zur Selbstaufopferung ausgewählt wird, weil sie die Prioritäten der anderen vor ihre eigenen stellt, weil sie eine sensible, empathische Person mit geringem Selbstwertgefühl und extrem verletzlich ist. Die ideale Beute ist eine affektiv abhängige Person, die jedoch dazu neigt, mehr zu leiden, weil sie dazu neigt, all diese toxischen Verhaltensweisen und Alarmglocken zu verzeihen, um nicht verlassen zu werden.

Normalerweise ist die Art der Beziehung, die aufgebaut wird, sentimental, weil sie dem Narzissten am meisten bieten kann, aber das ist nicht immer der Fall. Welche Art von Beziehung auch immer aufgebaut wird, früher oder später wird das Fehlen von Gegenseitigkeit offensichtlich. Narzissten betrachten sich nicht als normale Menschen, sie glauben, sie hätten besondere Rechte, sie sind ausgesprochen egoistisch und egozentrisch. Sie halten sich nicht an Verpflichtungen, behandeln ihr Gegenüber respektlos, brechen Vereinbarungen, kommen zu spät und messen mit zweierlei Maß. Sie neigen dazu, ihre eigenen Fehler zu verharmlosen und die Fehler anderer zu übertreiben. Wenn man seine Fehler zugibt und sich bei einem Narzissten entschuldigt, ist das gleichbedeutend damit, die Strafe zu akzeptieren, die der Narzisst verhängt hat oder mit Sicherheit verhängen wird.

Die Beute des Narzissten muss jedoch in mancher Hinsicht besonders begabt sein. Sie müssen besondere Fähigkeiten oder eine gewisse Schönheit besitzen, denn der Narzisst, der sich selbst nicht als gewöhnlichen Menschen betrachtet, glaubt, dass er das Beste verdient und will deshalb beneidet werden und alles bekommen, was er will, von wem auch immer er will. Für den Narzissten ist es sehr leicht, sich an den Erfolgen seines Partners zu beteiligen und sich von dessen Misserfolgen zu distanzieren. Diejenigen, die narzisstisch sind, wissen oder akzeptieren in den meisten Fällen nicht, dass sie narzisstisch sind.

Obwohl es im Leben unendlich viele Eventualitäten gibt und daher viele Variablen auftreten können, haben sich drei Phasen herauskristallisiert, die in einigen Fällen wiederkehren können.

Liebesbombardement

Dies wird oft als die goldene Zeit der Beziehung bezeichnet. Eine wirklich wunderbare und unglaubliche Zeit. Es ist die Phase der Annäherung und des Verliebtseins. Der Narzisst gibt vor, ein außergewöhnlicher Mensch zu sein, der die Fehler des anderen nicht sieht, weil er eine unglaubliche Seelentiefe hat. Er bemüht sich auch, als ideale Person aufzutreten und auf jeden Fall als eine Art Tagtraum für das ungläubige Opfer, das zu diesem Zeitpunkt, wenn es Erfahrung hat, eine gewisse Ratlosigkeit oder Ungläubigkeit zeigen kann, da alles zu schön erscheint, um wahr zu sein.

Leider glauben die Menschen, was sie glauben wollen, und deshalb wird sich eine verliebte Person sehr bald selbst davon überzeugen, dass sie Glück hat und dankbar für alles ist, was sie von dem Narzissten bekommt. In dieser Phase neigt der Narzisst dazu, die Barriere des Opfers zu durchbrechen, indem er kleine Handlungen vornimmt, die er als unglaubliche Gesten der Liebe ausgibt. Er überhäuft sie mit Komplimenten, Versprechungen und Aufmerksamkeiten in großen Mengen.

Die Tatsache, dass ein Narzisst sofort mit Versprechungen und fordernden Worten loslegt, ist nicht nur darauf zurückzuführen, dass er seinen Plan durchführt, um die Bindung zu befriedigen, zu beruhigen und ihr das Gefühl zu geben, wichtig und tief zu sein, sondern auch auf ein praktisches Element. Diese Phase ist für den Narzissten sehr schwierig, weil all diese Aufmerksamkeit, obwohl sie ihn zu seinem Ziel führt, überhaupt nicht natürlich ist und er deshalb die Zeit so schnell wie möglich verkürzen muss.

Dies ist die einzige Phase, in der sich eine äußerst erfahrene und sachkundige Person durch sofortiges Verlassen des Raumes befreien kann. Es ist äußerst schwierig, diese Phase zu erkennen, da zu dem Zeitpunkt, an dem die Verhaltensänderung eintritt, normalerweise bereits eine starke Bindung entstanden ist. Würden Sie dann jemals auf das Paradies verzichten?

Abwertung

Hat sich die Person erst einmal verliebt, angehängt oder abhängig gemacht, wird der Weg zu Letzterem viel einfacher. In diesem Stadium fühlt sich der Narzisst in seiner emotionalen Dominanz sicherer und kann damit beginnen, den so erworbenen Satelliten auf die lange Bank zu schieben. Das Opfer neigt zunächst dazu, die Verhaltensänderung nicht zu bemerken, da es von den Gefühlen und Empfindungen, die durch das Liebesbombardement ausgelöst werden, geblendet ist, aber es wird sich seinerseits ändern und ein unterwürfiges Verhalten an den Tag legen, um dem Narzissten zu gefallen.

Dies ist die Phase, in der das Objekt des Narzissten gedemütigt wird und seine Würde verliert. In der Tat beginnt der Narzisst, sich inkohärent, unempfänglich, nicht einfühlsam, lügend zu verhalten, hält seine Versprechen nicht ein, die Verpflichtungen, die er eingegangen ist und erwartet, dass er sich weiterhin falsch und demütigend verhält, als wäre er eine Art Regent im Mittelalter.

Der Narzisst will ein perfektes Bild von sich abgeben, und deshalb ist es unmöglich, vernünftig zu sein und einen Treffpunkt zu erreichen. Wenn dies geschieht, wird er früher oder später die Erwartungen der anderen Person betrügen und die Realität zu seinem Vorteil verändern, so dass immer jemand anderes die Schuld trägt. Jede mehr oder weniger verdeckte Verhaltenskritik wird vom Narzissten als etwas extrem Negatives empfunden. Jeder Kommentar wird mit Wut und Rachegedanken analysiert.

Wenn der Satellit über ein hohes Selbstwertgefühl und eine starke Entschlossenheit verfügt, kann er/sie diese Art von Verhalten nicht akzeptieren und der anderen Person drohen oder versuchen, sie zu verlassen. In diesem Fall kann der Narzisst mit rasender Wut reagieren oder die Rolle des Opfers spielen, indem er das Mitleid der empathischen Person erregt, die er sich zu diesem Zweck ausgesucht hat.

Der Abwurf, die unvermeidliche Phase

Der Narzisst hat eine Bezugsperson, von der er sich, außer in besonderen Fällen, nie zu trennen pflegt. Das ist die Person, mit der er sich entschieden hat, sein Dasein für immer zu teilen, und die je nach Fall auch Mutter oder Vater genannt wird. Diese Zahlen haben nichts mit den biologischen Müttern oder Vätern zu tun. Es handelt sich um Menschen, die auf gesellschaftlicher Ebene und auf der Ebene des Reichtums, insbesondere des wirtschaftlichen Reichtums, zu ihrer Zeit die Besten waren. Solche Menschen müssen oder haben gelernt, all diese Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um ihren Status zu erhalten und die Fallen zu vermeiden, die der Narzisst ihnen in den Weg legt. In der Regel haben sie Gespräche mit Fachleuten geführt, die ihnen erklärt haben, welche Verhaltensweisen sie an den Tag legen sollten und welche sie vermeiden sollten. Von diesen Zahlen gibt es normalerweise nur eine.

Dem Narzissten geht es nur und ausschließlich um seine Gefühle und seine persönliche Bequemlichkeit. Er wählt eine Person fürs Leben aus, in der Regel eine gute, und er kann sich kaum von ihr trennen. Wenn das Opfer des Narzissten nicht die Mutter- oder Vaterfigur darstellt, wie wir sie zuvor beschrieben haben, wird er früher oder später ein Verhalten an den Tag legen müssen, das viel schmerzhafter und verheerender ist als das übliche: das Verwerfen. Ein Schicksal, das alle Satelliten früher oder später ereilt. Der Einfachheit halber haben wir jene Menschen als Satelliten definiert, mit denen der Narzisst wie eine Katze mit einer Maus spielt, um sich von ihrer Energie und Verehrung zu ernähren. Es hat keinen Sinn, sich irgendwelchen Illusionen hinzugeben, denn unabhängig von ihrem Verhalten kommt für sie immer der Moment der Ablehnung. Der Narzisst plant, eine bestimmte Person auf möglichst schmerzhafte Weise zu verlassen. Je mehr das Opfer leidet, desto größer wird sein Ego.

Bei diesen Menschen ist es sinnlos, so zu tun, als ob sie nicht leiden würden, denn sie werden weiterhin so handeln, dass das Opfer auf die grausamste Art und Weise leidet. Sogar das Zeigen von Leid kann schädlich sein, weil es ihnen Freude macht, das Opfer leiden zu lassen. Es handelt sich um eine sehr komplizierte Situation, und wenn es dem Opfer gelingt, sie ohne Trauma für den Rest seines Lebens zu überstehen, kann es sich glücklich schätzen. Leider hat das Opfer diese Erfahrung gemacht, die ihm unauslöschlich in Erinnerung bleiben wird, solange es lebt. Auch dies ist eines der Ziele des Narzissten, der auf keinen Fall vergessen werden will, damit der Schmerz, den er verursacht hat, so lange wie möglich anhält. Denken Sie daran, dass es für das Opfer unmöglich ist, auf juristischem oder sozialem Wege Gerechtigkeit zu erlangen, und dass es daher, auch wenn es keineswegs einfach ist, besser ist, stets ruhig, konsequent und entschlossen zu bleiben. Wer die Handlungen eines Narzissten unterbricht, provoziert den Zorn des Narzissten, der mit aller Kraft versuchen wird, Ihnen Unrecht zu tun und dem Opfer die grausamsten Strafen und Leiden aufzuerlegen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass alles sorgfältig geplant ist, dass die Schuld auf andere abgewälzt wird und dass ein regelrechtes Drehbuch erstellt wird, um die Person, die zurückbleibt, zu zerstören. Der Satellit, wenn er intelligent ist, wird verstehen, dass etwas nicht stimmt, aber jetzt, völlig verliebt, wird er nicht auf seinen Verstand hören und die Qualen des Narzissten erleiden, der ihn mittel- bis langfristig quälen wird, bevor er die Beziehung auf die grausamste Weise beendet. Er wird viele Fragezeichen hinterlassen und nur klare Handlungen vornehmen, die die unglücklich verliebte Person verletzen können.

Das Ziel ist es, die Person mit so viel Verwirrung, Leere und Schmerz wie möglich zurückzulassen. Jackson MacKenzie hat 2016 beschlossen, eine Liste zu erstellen, die uns helfen soll, die typischen Verhaltensweisen eines Narzissten zu erkennen. Diese Menschen werden nicht eher ruhen, bis sie die Person, die sie lieben, völlig zerstört haben, und sie werden niemals aufhören, sie zu verlassen, egal was passiert und um jeden Preis.

Der Narzisst sendet zweideutige Signale aus, so dass das Opfer denkt oder erkennt, dass eine andere Person anwesend ist, und fährt damit fort, bis er oder sie eine Reaktion erhält. Manche Narzissten gehen sogar jahrelange Beziehungen ein, um die andere Person eifersüchtig zu machen. Er ist von Natur aus untreu, bezeichnet das Opfer aber immer als eifersüchtig, zwanghaft und übertrieben. (Dies ist die erste Alarmglocke, die uns sagen sollte, dass wir uns fernhalten sollten). Der Ratschlag gilt nicht nur für Narzissten. Er neigt dazu, dem Opfer sein Schweigen und seine Distanziertheit als Strafe für seine Eifersucht anzubieten und fährt damit fort, bis das Opfer beginnt, sich emotional, psychologisch und leider in einigen Fällen auch körperlich zu zerstören. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein völlig gesundes Opfer in eine Psychotherapie oder Schlimmeres gerät.

Der Narzisst wird alles in seiner Macht Stehende tun, um bei seinem Opfer instabiles Verhalten zu provozieren. Dies dient dem Zweck, einer möglichen neuen oder alten Beute zu zeigen, dass der Verrat „richtig“ war und dass er tat, was er tat, weil er sich dazu gezwungen fühlte. Darüber hinaus wird er die dadurch verursachte Instabilität, Besorgnis und destruktive Haltung als Beweis nutzen, um die ihm Nahestehenden zu überzeugen und bei der Durchführung seines Plans volle Unterstützung zu erhalten. In der Praxis lässt er/sie andere wie Psychopathen, Verrückte oder Stalker aussehen. Der Narzisst bevormundet das Opfer als anklagendes und schikanöses Verhalten, das ihn im Stich lässt. Er wählt immer die unsensibelste und grausamste Art, das Opfer zu verlassen. Vielleicht erzählt er ihnen sogar, dass er bereits mit einer anderen Person zusammen war. Er stellt die Hauptbeziehung oder die Beziehung zu seinem neuen Opfer immer zur Schau, indem er offen verkündet, wie glücklich er ist.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Narzisst seinem Opfer eine Nachricht oder einen Anruf auf dem Handy hinterlässt. Dies dient bewusst oder unbewusst dazu, dass sich das Opfer völlig machtlos, nutzlos und würdelos fühlt. Wenn der Narzisst beschlossen hat, dass der Moment des Ausscheidens gekommen ist, neigt er dazu, jede Art von Kontakt mit dem Opfer vollständig zu unterbinden. Da der Narzisst in der Lage ist, sich selbst etwas vorzumachen, und die Schuld immer bei anderen liegt, wird er niemals seine Schritte zurückverfolgen, indem er zugibt, dass er sich geirrt hat, und sich wie ein reifer Mensch um Versöhnung bemüht.

Wenn das Opfer darauf besteht, weil es voller Fragen und Verhöre ist, ist dies ein weiterer Beweis dafür, dass es sich um eine negative und instabile Person handelt. Man sollte niemals mit einem Narzissten Kontakt aufnehmen, nachdem man zurückgewiesen wurde, denn er/sie könnte gegen das Opfer reagieren, indem er/sie das Gesetz benutzt, um die verliebte Person in Schwierigkeiten zu bringen und sie noch mehr leiden zu lassen.

Wir dürfen nie vergessen, dass der Narzisst eine Person ist, die zu einer bösen Natur neigt und nicht weiß, wann sie aufhören soll. Er hat kein Einfühlungsvermögen für seine Opfer, keine Sensibilität für ihre Liebe und ist in der Lage, Drehbücher zu erfinden, die den besten Oscars würdig sind.

Für den Fall, dass sich der Narzisst aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sieht, eine Konfrontation zu vermeiden. Er/sie wird zunächst dazu neigen, die Rolle des Opfers oder der enttäuschten und wütenden Person zu spielen. In der Folge wird sie dazu neigen, nur über sich selbst zu sprechen, als ob nur ihre eigene Person oder möglicherweise die andere Person, durch die das Opfer ersetzt wurde, existierte, und wird letztlich nur Verwirrung stiften. Ein Narzisst, der etwas auf sich hält, hat immer eine Pathologie, die er oder sie zum Vorschein bringt, um unbequeme Gespräche zu blockieren und das Opfer zu spielen.

Denken Sie daran, dass der Narzisst dies schon bei anderen Menschen getan hat und eine entwaffnende Erfolgsbilanz hat, wie er es macht, was er macht und wann er es macht. Man sollte nie unterschätzen, dass der Narzisst immer dazu neigt, zu provozieren, und man sollte nie in die Falle tappen, Aggressionen zu zeigen oder etwas zu sagen, was man in der Zukunft bereuen könnte. Es könnte niemanden stören, wenn ein bestimmtes Wort in einem Moment des Zorns und als Reaktion auf jahrelange Schikanen gesagt wurde, die mit einem demütigenden und schmerzhaften Ende gekrönt wurden.

Der Narzisst wird dazu neigen, den Moment des Wegwerfens und Verlassens als etwas erscheinen zu lassen, das zufällig entstanden ist, aber normalerweise ist das Gegenteil der Fall. Diese Leute neigen dazu, lange zu planen, sie analysieren Ihre Gespräche, um einen Schwachpunkt zu finden, an dem sie festhalten können, und pflegen in der Zwischenzeit andere Beziehungen, um sicherzustellen, dass sie einen schnellen Ersatz haben. Sogar im Moment des Ablegens machen sie falsche Hoffnungen, mit der klaren und vorsätzlichen Absicht, sie pünktlich zu ignorieren, damit das Opfer auf ihr Nicken wartet, als wären sie eine Gottheit.

Auch wenn es unmöglich erscheint, kann der Narzisst im Moment der Ablehnung vorgeben, etwas tun zu wollen, damit sich das Opfer besser fühlt, aber die Handlungen sind das Gegenteil und zielen einzig und allein darauf ab, die Erwartungen zu missachten und, wenn möglich, eine lebenslange Abhängigkeit zu schaffen, die das Opfer dazu bringt, in der Hoffnung auf ein Nicken zu leben. Das Opfer kann in diesem Moment glauben, dass es nur schlechte Eindrücke hatte, und wird sich an das Idealbild eines guten und sanften Wesens klammern, das ihn in die Irre geführt hat. Ein Narzisst wird niemals rechtzeitig etwas tun, um sich zu vergewissern, dass er weiß, wie es dem Opfer geht, er wird es im Auge behalten, um sich zu vergewissern, dass er merkt, dass er eine weitere Tür geschlossen hat. Dies ist ein extrem langer und schmerzhafter Prozess. Menschen, die unter dieser Pathologie leiden, vermeiden es auf jede erdenkliche Weise, konkrete Maßnahmen zu ergreifen, damit sich ihr Opfer besser fühlt, und sind manchmal davon überzeugt, dass sie das, was sie getan haben, zu ihrem eigenen Besten getan haben. Auch in diesem Fall zeigen sich Selbstgefälligkeit, Arroganz und das Gefühl, anstelle anderer entscheiden zu dürfen.

Das völlige Fehlen von Einfühlungsvermögen, Gewissen und Sensibilität kann einen gesunden Menschen, der sich gebunden hat, aus der Fassung bringen. Der Artikel mag übertrieben erscheinen, aber es handelt sich dennoch um eine sehr ernste Pathologie, sowohl für diejenigen, die sie haben, als auch für diejenigen, die sie bewusst oder unbewusst erleiden. Das sind Menschen, die, wie oben bereits ausführlich erwähnt, über viel Erfahrung verfügen und dies früher oder später mit jedem tun. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass sie das ausrangierte Opfer liebevoll in einer sehr ähnlichen Weise wie die vorherige Person bezeichnen, manchmal mit anderen Worten.

Es ist völlig sinnlos, an das Gewissen dieser Menschen zu appellieren, sie werden nur Standpunkte anbieten und vertreten, die in krassem Gegensatz zu denen des Opfers stehen. Sie sind und werden immer davon überzeugt sein, dass das Opfer es als ein Privileg betrachten sollte, dass sie ihm ihre Aufmerksamkeit gewidmet haben, selbst nachdem sie es auf verheerende Weise im Stich gelassen haben. Das Opfer hat auf seine Würde verzichtet und wird dafür mit Vorwürfen und Gleichgültigkeit konfrontiert. Es hat die abscheulichsten Lügen und Betrügereien verziehen, in der Hoffnung, dass die Liebe, die es empfindet, sich positiv auswirkt, aber es wird verlassen. Sie wird geduldig und vergeblich auf einen Sinneswandel gewartet haben, aber nur Schweigen, verschlossene Türen, immer größere Probleme und ein Ausmaß an Enttäuschung erlebt haben, das sie vorher nicht für möglich gehalten hat.

Im Folgenden werden wir den Narzissten als Subjekt, die verlassene Person als altes Objekt und die neue Person als neues Objekt definieren, um die Phasen des Verwerfens in einer schematischen Zusammenfassung und in wenigen Worten darzustellen:

  1. Der Traum zerfällt – Das Subjekt verliert das Interesse an dem alten Objekt. Die Worte und Handlungen des alten Objekts verlieren an Bedeutung und Sinn. Das alte Objekt beginnt normalerweise, eine Veränderung der Reaktionen auf bestimmte Sätze oder Haltungen des Subjekts wahrzunehmen.
  2. Forward another – Das Subjekt beginnt, Beziehungen zu einem neuen Subjekt einzugehen, mit der Absicht, das neue Subjekt zu ersetzen. Das alte Objekt wird beiseite geschoben, und das Subjekt beginnt, seine eigenen Entscheidungen zu treffen und Grenzen zu setzen, bei deren Überschreitung das alte Objekt bestraft wird. Auferlegung des Schweigens, Opferrolle, andere konstruierte Haltungen.
  3. Erpressung und Bestrafung – Das Subjekt beginnt damit, dem alten Objekt zu verstehen zu geben, dass es mehr Zeit und Raum braucht, den es dem neuen Subjekt widmen wird. Natürlich wird dies als täglicher Bedarf maskiert. Das alte Objekt wird, wenn es nicht durch Vertrauen verblendet ist, spüren, dass es eine Möglichkeit für eine andere Person gibt.
  4. Versprechen und Enttäuschungen – Das Subjekt beginnt, das alte Objekt zu beruhigen, indem es Versprechungen macht, die es genau und eifrig brechen wird. Er/sie wird das alte Objekt beschuldigen, unangemessen eifersüchtig und obsessiv zu sein.
  5. Provokation – Das Subjekt beginnt, das alte Objekt zu provozieren, um Generalproben durchzuführen, bei denen es das alte Objekt verlässt und dann zurückkehrt. Manchmal reicht eine Probe aus, manchmal sind mehrere Proben erforderlich, um die Reaktionen des alten Objekts zu beobachten.
  6. Das Stück beginnt – Das Subjekt, das sich sicher ist, sich auf das neue Subjekt stützen zu können, verlässt das alte Objekt auf die langsamste, schockierendste und schmerzhafteste Weise, indem es seine Entscheidung als endgültige und unwiderrufliche Entscheidung manifestiert.
  7. Die Rache des Narzissten – Obwohl das Subjekt alles verursacht und das alte Objekt verlassen hat, reagiert es mit Übertreibung auf dessen Äußerungen der Enttäuschung oder des Beharrens als eine Form der Rache, damit sich das alte Objekt noch schlechter fühlt. Wenn das alte Objekt alles passiv erträgt wie ein Lamm auf der Schlachtbank, wird das Subjekt dazu neigen, alle Entscheidungen, die darauf abzielen, das alte Objekt zu verletzen, anzukündigen und zu manifestieren. Eines der häufigsten und einzigartigsten Dinge, über die sich das alte Objekt wundert, ist die Tatsache, dass es so behandelt wird, als sei der Geschädigte das Subjekt. Als ob das Subjekt irgendwie das Recht hätte, das alte Objekt für etwas zu bestrafen, was es getan hat, während die Realität eine andere ist.

Ein unerwarteter Ausweg

Die Trennung vom Narzissten mag zwar grausam erscheinen, weil der Narzisst sie so gewollt hat, aber in seiner Eile, seinen Plan zu erfüllen, vergisst er oft ein kleines Detail. Obwohl das Meer voller Fische ist, hat er einen Menschen verlassen, der moralisch besser war und den er zu lieben wusste. Er hat noch nicht einmal bedacht, dass mit der Zeit alle Wunden weniger schmerzhaft werden und das Opfer, wenn es geschickt ist, den totalen Mangel an Kontakt, den der Narzisst ihm auferlegt hat, zu seinem Vorteil nutzen kann. Das sind Erfahrungen, auf die jeder verzichten sollte, aber es sind trotzdem Erfahrungen.

Ob Sie tatsächlich einem Narzissten begegnet sind, kann nur ein erfahrener Fachmann feststellen, nicht dieser oder irgendein anderer Artikel. Wichtig ist jedoch, dass Sie aus Ihren Erfahrungen lernen und sie in Zukunft nicht wiederholen. Die Menschen tun zu lassen, was sie wollen, ihr Leben in Frieden zu leben, ohne sich selbst und andere zu verurteilen, ist der beste Weg, um die für die Genesung erforderliche Weisheit zu erlangen.

Zum Abschluss (dieses sehr kurzen Artikels), ob wir es akzeptieren wollen oder nicht, glauben wir, dass zwei Axiome als wahr angenommen werden müssen. Die erste besagt, dass jemand, der liebt, niemals geht, auch dann nicht, wenn er mit Worten deutlich machen will, dass er dies zum Wohl des anderen oder zumindest eines anderen tut. Die zweite besagt, dass in der Liebe wie im Leben die Taten und nicht die Worte zählen. Das ist der Unterschied zwischen einem Hobby und der Liebe.


Es ist möglich, einen Kommentar als registrierter Benutzer der Seite zu hinterlassen, über soziale Netzwerke, ein Wordpress-Konto oder als anonymer Benutzer zuzugreifen. Wenn Sie einen Kommentar als anonymer Benutzer hinterlassen möchten, werden Sie nur dann per E-Mail über eine mögliche Antwort benachrichtigt, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben (optional). Die Angabe von Daten in den Kommentarfeldern ist völlig optional. Jeder, der sich entscheidet, Daten einzugeben, akzeptiert die Behandlung dieser für die Zwecke, die dem Service oder der Beantwortung des Kommentars und der Kommunikation unbedingt erforderlich sind.


Kommentar verfassen