Wird geladen...



Die Hunderasse  Afrikaner

Als ich zum ersten Mal einen Jack Russell Terrier traf, war ich sehr überrascht von seiner extremen Süße. Mir wurde sofort klar, dass ich, obwohl ich immer von Hunden aller Art umgeben war, noch nie ein so liebevolles und verspieltes Tier gesehen hatte. Ich hatte das Bedürfnis nach einem aktiven und liebevollen Hund und hatte noch nie etwas mit einem kleinen Hund zu tun, geschweige denn mit einem Jagdhund. Am Ende habe ich beschlossen, mehrere Bücher über den Jack Russell Terrier zu kaufen und nach einiger Zeit ein Paar kontaktiert, das mir später einen schönen Welpen schenken würde.

Ein bisschen Geschichte auf dem Jack Russell Terrier

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, was der Jack Russell Terrier ist, halte ich es für richtig, die Ursprünge zu erwähnen, indem ich erzähle, was von vielen als offizielle Geschichte angesehen wird. Es ist fast sicher, dass die Rasse in Großbritannien geboren wurde. Im Jahr 1800 war die Jagd in Großbritannien weit verbreitet. Es heißt, der Reverend John Russell mit dem Spitznamen Jack in der Region Devon habe das Bedürfnis verspürt, eine neue Terrierrasse zu entwickeln, die ihm bei der Fuchsjagd helfen würde.

Die Legende besagt, dass der Reverend, der sich in den Hund des Milchmanns verliebt hat, es geschafft hat, ihn zu gewinnen. Trump, so hieß dieser Hund, wurde mit anderen Jagdhunden wie dem Beagle gekreuzt. Das Ergebnis war genau ein intelligenter, aktiver und selbstbewusster Hund. In Wirklichkeit wurde die Rasse in Australien formalisiert und wurde im Jahr 2000 offiziell, daher relativ kürzlich. Der offizielle enci-Standard ist auf der Website verfügbar und muss in diesem Artikel nicht wiederholt werden. Während des Auswahlprozesses wurde Trump natürlich dazu gebracht, sich mit dem Foxterrier, der Lieblingsrasse des Priesters, zu paaren. Spätere Generationen kreuzten dann Wege mit Beagle, Border Terrier und Lakeland Terrier.

Einige sagen, dass der Jack Russell Terrier auch uraltes Bulldoggenblut hat, ganz anders als heute oder Pitbull. In Wirklichkeit ist es plausibler, dass der starke Charakter den Terriern zu verdanken ist, unabhängig von der vergangenen Paarung. Dieser kleine Hund wurde von Jägern zu Pferd in einer Tasche getragen. Einmal entdeckt, wurde der Fuchs freigelassen.

Der Charakter des Jack Russell Terrier

Bei der Diskussion über den Charakter in Hunderassen wird man mit unterschiedlichen Standpunkten konfrontiert, aber wir werden in einem anderen Artikel besser darauf eingehen. In Bezug auf den Aspekt der genetischen Veranlagung ist es nicht zu leugnen, dass der JackRussell Terrier ein sehr intelligenter, stimmgewaltiger, lebhafter und mutiger Hund ist. Obwohl es eine der liebevollsten Rassen überhaupt ist, sollten Sie sich niemals täuschen lassen. Der Jack Russell Terrier ist kein Hund, der ständig zu Hause bleibt, und kein Hund, der Tage auf der Couch oder im Zwinger verbringen soll. Im Gegenteil, dies ist ein wirklich dynamischer Hund, der viel leidet, wenn er nicht frei auf Rasenflächen laufen kann. Also, wenn Sie eine Person sind, die dazu neigt, keine Zeit zu haben, ihn jeden Tag für lange Spaziergänge mitzunehmen, oder wenn Sie eine faule Person sind, sollten Sie es besser vermeiden, diese Rasse zu nehmen.

Der Jack Russell Terrier ist auch ein Hund mit einem sehr starken Charakter, das heißt nicht, wie viele meinen, dass er keine Angst hat. Zuallererst ist zu unterscheiden zwischen der Abwesenheit von Angst und Mut. Die Abwesenheit von Angst ist eine häufig pathologische Bedingung, die es dem Körper aufgrund einer Fehlfunktion nicht ermöglicht, den Reiz der Angst zu spüren. Jedes Tier mit dieser Fehlfunktion hätte sich niemals entwickeln können, weil Angst dazu benutzt wird, sich vor Gefahren zu schützen. Stattdessen bedeutet Mut, unsere Ängste zu überwinden, um ein Ziel zu erreichen. In Wirklichkeit ist sich dieses Tier seiner Größe bewusst und reagiert auf ganz besondere Weise auf Angst. Da Sie ein sehr kluger Hund sind, werden Sie sehen, dass er sich angesichts der Gefahr zurückzieht, aber nicht davonläuft. Er wird versuchen, die Situation zu verstehen und zu beurteilen, ob es angebracht ist, voranzukommen oder nicht. Diese besondere Eigenschaft ist für einen Jagdhund von grundlegender Bedeutung, da dieser sich selbst schützen können muss, ohne seine Beute aus den Augen zu verlieren.

Obwohl ich persönlich gegen die Jagd bin, werde ich Ihnen anhand eines Beispiels helfen, die Bedürfnisse dieses Verhaltens zu verstehen. Stellen Sie sich vor, Ihr Jack Russell Terrier hat eine mögliche Beute in einem flüchtenden Fuchs entdeckt. Der erste und unwiderstehliche Impuls, den er haben wird, wenn er sieht, dass es entkommt, ist, es zu verfolgen, indem er so viel wie möglich vokalisiert. Anschließend wird der arme Fuchs versuchen, sich in einem Bau zu verstecken, aber auch hier wird er von unserem Hund verfolgt. Die Beute, die nicht länger entkommen kann und den Rücken zur Wand in ihrer Höhle findet, wird dann versuchen, den Hund anzugreifen. Zu diesem Zeitpunkt könnte es bei gleicher Größe als Beute eines wilden Tieres unserem Tier zweifelsohne tödliche Wunden zufügen.

Aber wenn Sie mit Ihrem Hund in die Höhle des Fuchses gelangen könnten, würden Sie dabei ein bestimmtes Verhalten bemerken. Sie würden sehen, wie der Jack Russell Terrier sich versteift und das Fell anschwillt, ein Merkmal, das vielen Tieren gemeinsam ist. Das Tier fing an, die Beute zu ärgern, indem es vorrückte und sich zurückzog, während es mit Blitzsprüngen, immer dem Ziel zugewandt, die meisten Angriffe verhinderte. Eine sehr unangenehme Szene, aber als diese Rasse ausgewählt wurde, zu einer Zeit, in der sich das menschliche Empfinden nicht so entwickelt hatte wie heute, wurde sie verwendet, um die Beute zu beschäftigen und dem Jäger die Chance zu geben, zu kommen. Glücklicherweise ist die Fuchsjagd in vielen Ländern verboten und die Züchter haben die räuberische Tendenz der verschiedenen Rassen stark gemildert, aber sie ist bei diesem Hund immer noch sehr präsent.

Ein weiteres Merkmal, das Jagdhunde haben sollten, ist kreatives Denken. Tatsächlich gibt es andere Arten von Hunden, die vor der Szene, die ich zuvor ausgesetzt hatte, nicht genau wussten, was zu tun war, und dann flohen sie. Der Hund, der für diesen Zweck verwendet wird, muss auch in der Lage sein, eine ausgeprägte soziale und emotionale Wechselbeziehung mit den Menschen zu haben. Für einen Jack Russell Terrier wird es in der Tat sehr schwierig sein, einen Menschen zu beißen. Die Sprache ändert sich stattdessen mit anderen Hunden. Aufgrund der Tatsache, dass diese Art von Hunden ihren eigenen Rudel erkennen muss, ist es notwendig, dass sie sich schon in jungen Jahren mit anderen Hunden austauschen. Ein richtig sozialisierter Jack Russell Terrier wird kein Problem damit haben, ruhig mit anderen Hunden zu spielen, aber seien Sie vorsichtig, dass die letzteren Tiere, mit denen er Kontakt hat, ausgeglichen sind. Tatsächlich ist nichts erforderlich, um den Jack Russell Terrier zum Reagieren zu bringen, und wenn Sie sich einem Hund jeder Größe gegenübersehen, der ihn anknurrt, wird er sich höchstwahrscheinlich nicht zurückziehen.

Eine hohe Eignung dieser Rasse ist die Tatsache, dass sie von großen Tieren nicht besonders eingeschüchtert wird. Diese Art von Verhalten ist wichtig, wenn man bedenkt, dass die Art der Jagd, für die sie ausgewählt wurde, auf einem Pferd durchgeführt wurde.

In letzter Zeit hat sich diese Rasse in den Städten aufgrund eines Modethemas und der großen Zuneigung und Vitalität dieses Tieres verbreitet. Die Stadt ist jedoch nicht ideal für diese Art von Hund, der auf dem Land viel mehr Spaß haben würde. In dieser Hinsicht empfehle ich als sehr aktiver und geselliger Hund, wenn Sie genügend Platz haben, immer zwei Welpen anstelle von einem zu nehmen.

Auf die Gefahr hin, sich zu wiederholen, wiederhole ich, dass dies ein Hund ist, der spielen und sich immer bewegen muss. Wenn Sie sich immer alleine an einem engen und geschlossenen Ort befinden, werden Sie unvermeidlich destruktive Verhaltensweisen mit den Möbeln entwickeln, oder es kann passieren, dass Sie ohne Grund so verrückt von einem Ende des Hauses zum anderen rennen. Keine Sorge, diese Verhaltensweisen sind normal und werden mit guten Spaziergängen im Freien behandelt, die zweifellos gut für uns Menschen sind.

Intelligenz des Jack Russell Terriers

Wie auch für den Menschen hat jeder Hund seinen eigenen Grad an Intelligenz, aber es ist nicht zu leugnen, dass das Ergebnis der Ehe zwischen zwei Nobelpreisen höchstwahrscheinlich eine Kreatur hervorbringen wird, die zumindest ziemlich intelligent ist. Grundsätzlich können wir sagen, dass alle Jack Russell Terrier, mit denen ich mich befasst habe, außerordentlich intelligent sind. Wir werden in einem weiteren Artikel detaillierter auf die Hunde-Intelligenz eingehen, können aber vorerst zwei Hauptgedanken definieren. Der erste besagt, dass die Intelligenz eines Hundes auf der Grundlage der funktionalen Intelligenz gemessen wird, und der zweite besagt, dass die Intelligenz nicht unbedingt funktional ist.

Funktionelle Intelligenz bei Hunden (mit einer Definition, die ihnen ohnehin nicht gerecht wird) ist die Prädisposition, bestimmte Reize zu verstehen und angemessen auf sie zu reagieren.

Ich habe einige Besitzer von Jack Russell Terrier behaupten hören, dass es eine Rasse von dummen Hunden ist, weil sie die Befehle nicht verstehen. Wenn sie nur wüssten, wie falsch sie sind. Diese Rasse ist in der Tat, abgesehen von der Definition und den Labortests, die auf ihren eigenen Rasseeigenschaften basieren, außergewöhnlich intelligent. Da er ein dominanter Hund ist, ist er immer bereit, den Besitzer ruhig herauszufordern, wenn er etwas nicht tun möchte. Die inhärente Neugierde in der Rasse zwingt diese Hunde tatsächlich dazu, sich sehr abzulenken, und aufgrund der angeborenen Hartnäckigkeit werden sie kaum eine Tätigkeit aufgeben, bei der sie Lust haben, die Puppen ihres Besitzers herzustellen. Tatsächlich gibt es Rassen, die jederzeit bereit sind, alles zu tun, um ihren Meister zufrieden zu stellen. Aber der Jack Russell Terrier sollte auf keinen Fall als minderwertiges Wesen behandelt werden.

Ich betrachte den Jack Russell Terrier als einen sehr stolzen Hund und habe im Laufe der Zeit gelernt, ihn zu respektieren, ohne die Tatsache aus den Augen zu verlieren, dass ich der Rudelführer bin.

Beweglichkeit und Veranlagung für die Bewegung des Jack Russell Terrier

Wenn Sie nach einem agilen Hund suchen und bereit sind, Ihrem Hund die notwendige Pflege und Aufmerksamkeit zu schenken, wird Sie diese Rasse niemals enttäuschen. Wie ich bereits schrieb, ist der Jack Russell Terrier ein Hund, der sich bewegen muss. Er muss müde werden, sonst fühlt er sich depressiv, nervös und frustriert. Da wir nicht möchten, dass unser vierbeiniger Freund frustriert ist, müssen wir ihm täglich und mehr als einmal am Tag Aufmerksamkeit schenken. Achten Sie jedoch genau auf die Art der Spiele, die Sie spielen. Da wir alle in einem zivilisierten und modernen Umfeld leben müssen, würde ich die Spiele meiden, die Raubtiere bevorzugen.

Es ist immer toll zu sehen, wie ein Hund glücklich auf dem Rasen läuft und mit seiner eigenen Art spielt, aber einen Hund dieser Rasse zu beobachten, ist ein unvergessliches Erlebnis. Es scheint sich um ein kleines Overcraft mit einem Düsentriebwerk zu handeln, das den Boden streift. Wenn Sie tatsächlich die täglichen Bedürfnisse Ihres Freundes befriedigen können, können Sie sicher sein, dass Sie sich immer in perfekter Verfassung fühlen. Aus diesem Grund ist es ein Hund, den ich einsamen und behinderten älteren Menschen nicht empfehle, weil er stark unter Stillstand leidet und auch die Tendenz hat, zu essen und zuzunehmen.

Ein weiterer Aspekt, der nicht unterschätzt werden sollte, ist die Zeit, die wir dafür aufwenden müssen. Obwohl dies ein Tier ist, das immer bereit ist, wenn es ums Laufen oder Spazierengehen geht, ist es immer gut, sich daran zu gewöhnen, dass es ausgeht eine bestimmte Zeit. Diese gute Angewohnheit sollte bei allen Rennen befolgt werden, besonders bei diesem, da er ein sehr intelligenter und emotionaler Hund ist. Wenn er in diesem Moment damit rechnet, auszugehen, wird er sich eher frustriert fühlen und wenn er in Ruhe gelassen wird, könnte er die schlechte Angewohnheit von annehmen Bedürfnisse zu Hause machen.

Ein sehr häufiges Stereotyp besagt, dass der Jack Russell Terrier der ideale Hund für diejenigen ist, die Wettkampfjoggen oder Radfahren betreiben. Ich muss dieses Klischee noch einmal auflösen. Natürlich kann jeder Hund im Allgemeinen schneller rennen als jeder Mensch, wenn er viel längere Strecken zurücklegt. In meinem Fall, wenn ich mit meinem Hund an der Leine laufen müsste, wie es das Gesetz meines Landes vorschreibt, würde er sich nach ein paar Metern hinter mich wenden und sich fragen: Wann fangen wir an? Die Situation ändert sich jedoch, wenn der Hund einem Marathonläufer oder noch schlimmer einem Radfahrer folgen muss. In einigen Ländern ist es zu Recht verboten, den Hund an einem sich bewegenden Fahrrad festzuhalten, und es ist illegal, einen freien Hund auf dem öffentlichen Boden zu lassen. Ich möchte Sie auch daran erinnern, dass dies ein Hund mit sehr langen Beinen ist und ist nicht dafür gemacht, viele Kilometer mit dem gleichen Tempo zu laufen.

In der Vergangenheit wurde es tatsächlich in einer Umhängetasche von dem Jäger getragen, der auf einem Pferd ritt. Es ist nicht die Art von Jagdhund, der den ganzen Tag über den Pferden folgt. Denken Sie daran, dass jeder Hund beim Gehen an Ihrer Seite sein muss und dass Sie auf keinen Fall mehr als 25 Kilometer zurücklegen dürfen. Auch wenn es seltsam erscheint, müssen Hunde wie Menschen allmählich anfangen zu rennen. Ich kann verstehen, dass dies seltsam klingt, aber die Fälle, in denen ein Hund, der anscheinend glücklich läuft, plötzlich aufgrund eines Herzstillstands zusammenbricht, sind nicht selten.

Sie sollten jedoch nicht glauben, dass es sich um einen empfindlichen Hund handelt. In den allermeisten Fällen ist er in der Lage, Ihre Leistung zu erreichen und zu übertreffen, wenn Sie zu Fuß unterwegs sind.

Die Einstellung des Jack Russell Terrier ist jedoch zu schießen. Tatsächlich ist es im Vergleich zu seiner Größe in der Lage, kurze Strecken mit beeindruckender Geschwindigkeit zurückzulegen. Tatsächlich gibt es spezielle Sportspezialitäten, die diese Besonderheit verstärken, wie zum Beispiel den Agility-Hund, das Streben nach einem mechanischen Ersatz für einen Fuchs und das Hindernisrennen, um Beispiele zu nennen.

Veranlagung zur Verteidigung des Hauses im Jack Russell Terrier

Ein großes Verdienst dieses Hundes ist die Tatsache, dass es eines der besten Alarmsysteme ist, die es gibt. Egal, ob Sie es zu schätzen wissen oder nicht, schon beim geringsten Verdacht fängt es an zu bellen. Wenn ein Hund dieser Rasse anfängt zu bellen, wissen es die Besitzer genau, sie werden mit Sicherheit die ganze Nachbarschaft wecken. Ich habe ein Alarmsystem geschrieben, weil dies kein Hund ist, der normalerweise Menschen beißt, auch wenn sie Fremde sind. Ein weiteres Merkmal aufgrund des Zwecks, für den diese Rasse ausgewählt wurde. Tatsächlich muss ein Jagdhund in der Lage sein, mit allen Mitgliedern der Jagd zu arbeiten, auch mit Menschen, die er noch nie zuvor gesehen hat. Tatsächlich ist ein Hund, der einen unbekannten Jäger freischaltet, wenn er seine Beute auf seinem eigenen Territorium findet, nicht akzeptabel.

Die Tatsache, dass es den Dieb auf keinen Fall beißt, ist eine positive Sache, weil ich den Einsatz von ausgebildeten Wachhunden nie verpönt habe, selbst wenn ich die Bedürfnisse derjenigen respektiere, die dies tun. Wenn in meinem Land ein Hund einen Dieb beißt, obwohl es für viele Leser, die nicht in meinem Land leben, lächerlich erscheint, gibt der Besitzer mehrere Probleme aus und übersteigt die potenziellen gestohlenen Waren, die der Dieb gestohlen hätte, um ein Vielfaches. Unter anderem ist es für den Hund selbst gefährlich, einen rücksichtslosen Wachhund zu haben, da der hypothetische Dieb besser ausgerüstet ankommen würde.

Der Jack Russell Terrier und die Kinder

Persönlich habe ich festgestellt, dass der Jack Russell Terrier für Kinder über fünf Jahren geeignet ist, wenn sie familiär sind und unter der Aufsicht von Erwachsenen stehen. Der Jack Russell Terrier ist kein aggressiver Hund, er neigt dazu, Menschen nicht zu beißen, egal ob sie Erwachsene oder Kinder sind. Im Umgang mit Kindern muss man jedoch bedenken, dass es sich um einen sehr liebevollen und rustikalen Hund handelt. So könnte es das Kind versehentlich mit den Fingernägeln verletzen oder beim Versuch zu spielen, es fallen zu lassen. Aus diesem Grund glaube ich nicht, dass es sich aufgrund der Lebendigkeit dieses Hundes um die klassische Kindermädchen- oder Haustiertherapierasse handelt.

Ich möchte in diesem Punkt nicht missverstanden werden, obwohl dieser Hund eine Art und Weise hat, freundlich und liebevoll zu sein, kann die Art und Weise, wie er diese Zuneigung manifestiert, zu ungestüm sein.

Veranlagung zum Training des Jack Russell Terrier

Bevor wir über Training sprechen, und dies gilt für jedes Tier, müssen wir über Verhalten und Erziehung sprechen. Es gibt viel Verwirrung bei selbsternannten Tierfreunden, die sagen, dass der Hund erzogen ist und nicht trainiert. In Wirklichkeit wissen ernsthafte Fachleute, dass Bildung und Ausbildung zwei verschiedene und getrennte Dinge sind. Bildung ist die Gruppe von Gewohnheiten, die den Hund ermutigen oder entmutigen. Dies ist eine Phase, die durchgeführt werden muss, wenn der Hund ein Welpe ist. Wir sprechen über grundlegende Gewohnheiten wie das Essen zu einer bestimmten Zeit, das Ausmachen von Bedürfnissen, das Vermeiden des Bettelns um Essen, das Gehen an der Leine und dergleichen.

Dies kann uns mit Fachbüchern zur Hundeausbildung, Fachlehrern oder besser beidem helfen. Sollte der Hund zu diesem Zeitpunkt Probleme haben, die in fast allen Fällen auf den Menschen zurückzuführen sind, muss ein Verhaltensexperte eingreifen, was in einigen Fällen mit einem erfahrenen Tierarzt zusammentreffen kann.

Das Training hingegen ist eine völlig andere Praxis, außer in seltenen Fällen beginnt es in der Regel nach der Ausbildungsphase und muss dann fortlaufend wiederholt werden. Der größte Unterschied zwischen Erziehung und Ausbildung liegt in der Tatsache, dass Erziehung für alle Tiere notwendig ist. Die Ausbildung ist ein Zubehör, das durchgeführt werden kann oder nicht. Wenn ich zum Beispiel Zivilschutzbeauftragter werden muss, ist es richtig, dass ich mich in Kursen weiterbilde und die Qualifikation für die gesamte Zeit, die für die Wahrnehmung meiner Aufgabe erforderlich ist, kontinuierlich beibehalte. Ebenso werden Polizeihunde kontinuierlich geschult.

Ich verstehe, dass einige von Ihnen das Wort Training falsch interpretieren könnten, weil mit der Moderne eine Art Problem in einem Kontext des Bewusstseins entstanden ist, aber es heißt Training, weil es genau das Training des Hundes ist, als wenn man einen Menschen trainiert, und es gibt nichts auszusetzen diese Bezeichnung.

Die Methoden zum Trainieren eines Hundes sind vielfältig und wir werden in einem zukünftigen Artikel über Hundetrainingmethoden mehr darüber sprechen. Es genügt an dieser Stelle zu sagen, dass die Hilfe eines Fachmanns in der Ausbildung für diese Rasse dringend empfohlen wird, dass es unstreitig ist, dass kein Hund jemals geschlagen werden sollte und dass niemand jemals einen Jack Russell Terrier anschreit, um den Hund nicht zu bekommen Effekt entgegengesetzt zu dem gewünschten und für eine Angelegenheit der Intelligenz, der Zivilisation und der Menschlichkeit.

Diese Rasse eignet sich für jede Art von Training, das im Gegensatz zu seiner Morphologie keine besonderen körperlichen Fähigkeiten aufweist. Zum Beispiel sollten Sie einen Jack Russell Terrier nicht im "Ground or Down" -Befehl ausbilden, weil er nicht in diese Position passt und objektive physische Schwierigkeiten hat. Sie sollten nicht versuchen, diesen Hund für Aufgaben zu erziehen oder zu trainieren, die ihn dazu zwingen, lange und allein zu stehen. Für alle anderen Zwecke können Sie mit ein wenig Geduld zufriedenstellende Ergebnisse erzielen. Denken Sie immer daran, dass ein Jack Russell Terrier, wenn er Sie enttäuscht sieht, nervös wird und der einzige Weg, ihn zu beruhigen, nicht darin besteht, ihn anzuschreien, sondern näher zu kommen und ihn abzulenken. Nach spätestens zwanzig Minuten immer spielen und kuscheln.

Lernen Sie, sich von Ihrem Hund nicht täuschen zu lassen, denn die Hunde dieser Rasse sind außerordentlich intelligent. Sie werden versuchen, sich über Sie lustig zu machen. Wenn Sie ihren Behauptungen folgen, werden sie das Verhalten annehmen, das Sie dazu gebracht hat, aufzugeben. Kurz gesagt, sie werden versuchen, Sie zu manipulieren, sie werden Zuhälter und beharrlich sein. Sie werden erstaunt sein über die Quantität und Qualität der Dinge, die dieser Hund tun kann, wenn er merkt, dass er keine Hoffnung hat, Sie zu ignorieren oder zu manipulieren. Sei jedoch immer süß und moduliere den Tonfall gut. Grundsätzlich erregt ein leiser Ton seine Aufmerksamkeit viel mehr als ein schriller und unartikulierter Schrei.

Haare und Pflege des Jack Russell Terrier

Indem wir uns auf die Sorten beziehen und die verschiedenen lokalen Rassestandards vernachlässigen, können wir verschiedene Haartypen haben, und hier werde ich die häufigsten auflisten. Das sogenannte gebrochene oder gebrochene Haar ist mit Ausnahme der Beine, an denen das Haar glatt ist, im wesentlichen borstig. In einigen Gebieten kann es Unterschiede im Wachstum geben, es schneidet nie und ist immer noch stark genug. Die Geburt dieses Haartyps ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine andere Sorte, das raue Fell, ein zu empfindlicher Haartyp war. So wurden zwei Exemplare zu Paaren hergestellt, eines mit rauem Haar und eines mit glattem Fell, um ein viel dickeres Fell zu erhalten.

Diese besondere Ausnahme erzeugt einen Hund mit außergewöhnlich weichem und dickem Fell, der kontinuierlich Fell verliert. Sowohl für das gebrochene Haar als auch für das grobe Haar ist eine minimale, als Striping bezeichnete Pflege ausreichend, da sie im Gegensatz zu dem glatten Fell, das nicht der Häutung unterworfen werden sollte, ein mäßiges Nachwachsen aufweisen. Dann gibt es noch die Teddybärsorte. Ich weiß, es klingt wie ein Witz, aber es existiert wirklich. Wie der Name schon sagt, hat es ein glattes, dickes und hartes Fell wie ein Teddybär. Von einer Empfindung ähnlich zu berühren.

Es gibt bestimmte Mischungen, die eine Vielzahl von Typen erzeugen können, die von den zuvor belichteten abgeleitet sind. Was ich zu Hause habe, ist zum Beispiel ein glatthaariger Teddybär, das Ergebnis der Kopplung zwischen einem gebrochenen Mann und einer glatten Frau. Er hat ein außergewöhnlich dickes Fell, das länger ist als das kurze Haar, das das glatte, viel angenehmere hat zur Berührung, aber mit einem kleinen Problem. Haarausfall kontinuierlich und sollte mindestens dreimal täglich gebürstet werden.

Veranlagung zur Verteidigung des Meisters im Jack Russell Terrier

Kein Hund sollte jemals darauf trainiert werden, einen Mitmenschen oder ein menschliches Wesen anzugreifen. Niemals und ohne Grund auf der Welt. Es gibt jedoch mehr schützende Rassen als andere, insbesondere diese ist für den Zweck nicht besonders geeignet, selbst wenn sie zum Spaß Zähne versenkt und nur zum Spielen auf der speziellen Hülse nicht mehr abspringt, selbst wenn sie abgehoben wird der Boden.

Jack Russell Terrier Fütterung

Jemand hat mich einmal auf die Barf-Diät hingewiesen, die eine Diät aus rohem Fleisch ist, die speziell für die Gesundheit Ihres Hundes entwickelt wurde. Ich habe viel über diese Diät geforscht. In der Praxis basiert es auf dem Prinzip, dass der Hund vom Wolf abstammt und der Wolf fleischfressend ist. Diese Art der Ernährung hat mich nie überzeugt, aber ich respektiere trotzdem seine Anhänger. Ich bin überzeugt, dass ein Hund mit dieser Diät lange und bei perfekter Gesundheit leben kann. Und rohes Fleisch schmeckt natürlich immer besser als Knabbereien oder Konserven.

Jemand anderes gab mir stattdessen Beispiele, damit ich seine Sichtweise auf die Barf-Diät besser verstehe. Einer von ihnen behauptete, dass frische Lebensmittel und Obst, die in einer natürlichen Umgebung angebaut werden, auch für Menschen immer besser sind als Konserven oder industriell verarbeitete Lebensmittel.

Aber jetzt erkläre ich Ihnen, was mein persönlicher Standpunkt ist. Erstens sind Wölfe Allesfresser, die eher Fleischfresser sind. Genau aus diesem Grund überlebten die Caniden, als die rein fleischfressenden Raubkatzen der Vergangenheit ausgestorben waren. Anschließend näherte sich der Wolf den Menschen, die ihre Nahrung teilten, und stellte diese besondere Verbindung her, die Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende gedauert hat.

Momentan verwende ich für meinen Hund speziell entworfenes Futter, ich bevorzuge trockene Kroketten und manchmal eine Dose. Es liegt auf der Hand, dass es für den Hund besser wäre, zu Hause speziell zubereitetes Futter zu sich zu nehmen, da auf jeden Fall auch qualitativ die aus frischen und anschließend gekochten Nahrungsmitteln zubereiteten Lebensmittel bevorzugt werden könnten. Wenn ich für den Hund kochen müsste, müsste ich leider zweimal kochen, und ich wäre nicht in der Lage, dies zu tun, während die richtige theoretische Versorgung mit Nährstoffen aufrechterhalten wird, die er benötigt und die sich immer noch stark von meinen unterscheidet.

Es ist eine gute Idee, den Hund nicht an das Fressen zu gewöhnen, während Sie fressen, oder es ist unmöglich zu fressen, ohne dass der Hund von irgendjemandem um Futter bettelt und es manchmal behauptet.

Häufigste Erkrankungen des Jack Russell Terriers

Dieser Hund benötigt eine sehr häufige Reinigung der Zähne, im Gegensatz zu den anderen Rassen, es ist nicht genug die Hilfe der klassischen Fluor-Sticks, da es sehr anfällig für die Anhäufung von Zahnstein ist.

Aufgrund seines Temperaments, insbesondere wenn er nicht fit ist und im Alter, kann er Herzkrankheiten und sogar Hernien entwickeln. In einigen Fällen wurde eine ziemlich häufige Veranlagung von Pathologien im Zusammenhang mit dem Bewegungsapparat beobachtet, wie zum Beispiel Kniedysplasie und Legg-Calvé-Perthes-Krankheit.

Manchmal kann es vorkommen, dass auch für bestimmte Pathologien, die den Sehapparat betreffen, wie Glaukom und Linsenversetzung, eine Veranlagung besteht.

In Bezug auf den Hörapparat zeigten und präsentieren einige Exemplare eine Form der angeborenen Taubheit, die einige mit einer genetischen Veranlagung in Bezug auf die weiße Farbe des Haarkleides in Verbindung bringen. Die besondere Form der Ohren dient speziell dazu, sie vor äußeren Elementen zu schützen, die im Busch vorhanden sind.

Eine andere Pathologie, die auftreten könnte und die auch bei dieser Rasse mit einer gewissen Häufigkeit beobachtet wurde, ist die zerebrale Ataxie, eine tödliche Pathologie, die die Zerstörung von Zellen verursacht.


it | en | zh | es | ar | pt | id | ms | fr | ja | ru | de

// 2017-01-02 - 2019-08-06 // @ignispets #wissenschaft #umgebung #biologie #tiere #hunde

Artikel in dieser Gruppe

  1. Die Affenpinscher Hunderasse
  2. Die Hunderasse  Afrikaner
  3. Die Hunderasse Airedale Terrier
  4. Die Hunderasse Jack Russell Terrier
044.EU | Home | Bedingungen | Privacy | Missbrauch | Hashtag