Die Hunderasse American Pit Bull Terrier

Die Hunderasse American Pit Bull Terrier, oder einfacher gesagt Pitbull, ist eine der bekanntesten Rassen der Welt. Ihr Ursprung ist recht zweifelhaft. Man vermutet, dass sie zunĂ€chst als Hunde zur Kontrolle von Rindern und Schweinen und anderen Tieren in Bauernhöfen und Schlachthöfen eingesetzt wurden, dann auch als Wachhunde, Großwildhunde und schließlich als Kampfhunde.  Hier ist von den UrsprĂŒngen die Rede, aber es bedurfte mehrerer Änderungen und Kreuzungen, um zum heutigen Standard zu gelangen.

Die VerĂ€nderungen begannen fĂŒr diese Rasse zwischen dem Ende des 18. und dem Beginn des 19. Jahrhunderts, als sich die Arbeit der ZĂŒchter auf eine aus Irland importierte Rasse, den Bullen und Terrier, konzentrierte. Zu dieser Zeit gab es in den Vereinigten Staaten eine massive Invasion von Iren, die wegen der Kartoffelpest aus dem Mutterland flohen, was eine schwere Hungersnot verursachte. Die Iren brachten ihre Hunde mit und leider auch die mit ihnen verbundenen Shows, die in Irland sehr in Mode waren, in den Vereinigten Staaten aber unbekannt, aber bald wurden diese sehr populĂ€r.

In Großbritannien und Irland wurde dieser molossoide Terrier nĂ€mlich fĂŒr die Bullen- und BĂ€renhetze eingesetzt, das waren KĂ€mpfe von Hunden mit BĂ€ren und mit Bullen und die Rattenhetze, bei der der Hund in einen Raum mit vielen MĂ€usen eingefĂŒhrt wurde, die er töten musste. Diese blutigen Praktiken wurden verboten und die KĂ€mpfe wurden geĂ€chtet, um Platz fĂŒr HundekĂ€mpfe zu machen, die leichter zu organisieren waren.

Als 1936 diese KĂ€mpfe fĂŒr illegal erklĂ€rt wurden, begannen einige ZĂŒchter, die Rasse American Staffordshire Terrier zu selektieren, beginnend mit dem Pittbull, und fĂŒr viele Jahre blieb es bei diesem Standard, aber in letzter Zeit versuchten ZĂŒchter, die Charaktereigenschaften abzuschwĂ€chen, indem sie die Aggression eliminierten und stattdessen die Ästhetik bevorzugten.


Es gibt jedoch in Amerika zwei Denkschulen fĂŒr die Zucht dieses Hundes, eine, wie ich schon sagte, um die AggressivitĂ€t zu beseitigen und die Ästhetik zu begĂŒnstigen, die andere zielt eher darauf ab, sie als Kampfhunde zu zĂŒchten, wobei Mut, Temperament und Entschlossenheit begĂŒnstigt werden.

Charakter des American Pit Bull Terriers

Wenn wir ĂŒber Pitbulls sprechen, denken wir sofort an eine aggressive Rasse. Sicherlich ist es keine einfach zu handhabende Rasse, aber wenn sie richtig trainiert sind, erweisen sie sich als alles andere als das.  Er ist ein zĂ€her Hund, mutig und loyal zu seinem Besitzer.

Die Ausbildung ist beim Pit Bull Terrier essentiell; dieser Hund braucht ein Herrchen oder Frauchen, das ein sehr fester Bezugspunkt ist, das weiß, wie man sich respektiert und bei Bedarf Hand anlegt, aber niemals aggressiv handelt oder falsches Verhalten belohnt, denn nur eine falsche Erziehung kann AggressivitĂ€t gegenĂŒber anderen Hunden und auch gegenĂŒber Menschen auslösen.

Er ist ein intelligenter und lebhafter Hund, der gerne spielt, besonders mit Kindern, mit denen er viel Geduld hat. Er ist ein ausgezeichneter Wachhund und gleichzeitig ein guter Begleiter fĂŒr die Familie.  Er ist nicht sehr entgegenkommend gegenĂŒber anderen Hunden, vor allem gegenĂŒber solchen des gleichen Geschlechts. Eine gute Sozialisierung von klein auf kann manchmal ausreichen, damit er zurechtkommt, manchmal, vor allem wenn er auf einen Alphahund trifft, nicht. Er ist viel weniger aggressiv mit den Menschen, im Gegenteil, auch mit den Fremden, besonders wenn sie nett zu ihm sind, baut er sofort eine Freundschaftsbeziehung auf.

Der American Pit Bull Terrier hat auch viele andere Mitgift, er ist ein ausgezeichneter Schlepphund, wird fĂŒr die Suche von vermissten Personen und in der Tiertherapie mit den Kindern eingesetzt und ist sehr gut im Agility-Hund. Er braucht jedoch Platz an der frischen Luft und Bewegung.

Erscheinungsbild der Hunderasse American Pit Bull Terrier

Der American Pit Bull Terrier ist ein mittelgroßer Hund, das Gewicht kann bei RĂŒden bis zu 27 Kilogramm, bei HĂŒndinnen bis zu 23 Kilogramm betragen. Er ist sehr robust und auch ein wenig stĂ€mmig, muskulös. Der Körper ist etwas lĂ€nger als hoch, die Brust ist sehr breit, wĂ€hrend die Beine eher kurz sind und der Schwanz nicht sehr lang ist.

Der Kopf ist flach und kantig, die Kiefer sehr groß mit vorspringenden Wangen. Die Augen sind eher tief angesetzt, sind nicht groß und können alle möglichen Farben haben, sind aber normalerweise braun oder grĂŒn.  Die Ohren sind hoch angesetzt und normalerweise aufrecht oder halb aufgerichtet. Sein Ausdruck ist ernst und wachsam.

Das Fell ist kurzhaarig, glĂ€nzend und dick, fĂŒhlt sich etwas rau an und kann einfarbig, aber auch zwei- oder dreifarbig sein.

Gesundheit und Pflege der Hunderasse American Pirt Bull Terrier

Diese Rasse leidet an keinen besonderen gesundheitlichen Problemen, sie kann jedoch an Dysplasie und Ataxie leiden. Es ist ratsam, der Mundhygiene der Kinder viel Aufmerksamkeit zu schenken, denn sie sollten von klein auf daran gewöhnt werden, dass ihre ZÀhne tÀglich geputzt werden. Diese Rasse hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa 10 Jahren.

Was die ErnĂ€hrung betrifft, ist es am besten, den Pit Bull auf eine kontrollierte DiĂ€t zu setzen, da er ein Hund ist, der zu Übergewicht neigt, wenn er nicht genug Bewegung bekommt.

Die Pflege ist sehr einfach, es genĂŒgt, das Haar einmal pro Woche zu bĂŒrsten, um es glĂ€nzend zu halten.



Es ist möglich, einen Kommentar als registrierter Benutzer der Seite zu hinterlassen, ĂŒber soziale Netzwerke, ein Wordpress-Konto oder als anonymer Benutzer zuzugreifen. Wenn Sie einen Kommentar als anonymer Benutzer hinterlassen möchten, werden Sie nur dann per E-Mail ĂŒber eine mögliche Antwort benachrichtigt, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben (optional). Die Angabe von Daten in den Kommentarfeldern ist völlig optional. Jeder, der sich entscheidet, Daten einzugeben, akzeptiert die Behandlung dieser fĂŒr die Zwecke, die dem Service oder der Beantwortung des Kommentars und der Kommunikation unbedingt erforderlich sind.


Kommentar verfassen