Die Hunderasse Beagle-Harrier

Die Beagle-Harrier-Hunderasse wurde im 18. Jahrhundert von einem Franzosen geschaffen, der zwei englische Rassen, den Beagle und die Harrier, kreuzte. Das Ziel war, einen Jagdhund wie den Beagle zu haben, aber grĂ¶ĂŸer.

Vom Beagle hat er seine Lebhaftigkeit und Leidenschaft geerbt, von der Wiesenweihe seine scharfe Intelligenz, seinen untrĂŒglichen Geruchssinn und seine körperliche Ausdauer.

Es war der französische Baron Gerard Grandin de l’Eprevier, der die Merkmale dieser Rasse festlegte. Er wird von vielen ZĂŒchtern als der Erfinder der Rasse angesehen. Die Schaffung dieser Rasse war ein langer Selektionsprozess, an dem berĂŒhmte französische HundezĂŒchter, darunter Paul DaubignĂ©, beteiligt waren.

Aus der ersten Absicht, in einer Rasse die Geruchseigenschaften und die Jagdeignung des Beagles mit einer ĂŒberlegenen GrĂ¶ĂŸe zu kombinieren, entstand eine Rasse, die in Frankreich sehr bekannt, im Rest der Welt aber fast unbekannt ist.


Wie viele andere europÀische Jagdhunde erlitt auch die Beagle-Population wÀhrend der Weltkriege einen dramatischen demografischen Zusammenbruch, obwohl sie nicht stÀrker betroffen war als andere.

Dieses Tier gibt sein Bestes bei der Hasen- und Wildschweinjagd. In Italien gibt es einige Exemplare in der Poebene, die vor allem fĂŒr die Jagd auf Wildschweine eingesetzt werden; es handelt sich um einen robusten und rustikalen Hund, der sich gut an alle Arten von GelĂ€nde und auch an unterschiedliche klimatische Bedingungen anpassen kann. Bei der Jagd ist er am besten geeignet, wenn er im Rudel arbeitet.

Charakter der Hunderasse Beagle-Harrier

Der Beagle Harrier ist in erster Linie ein Jagdhund und verfĂŒgt daher ĂŒber unerschöpfliche Energie, die er tĂ€glich abgeben muss. Es ist daher nicht fĂŒr sitzende, faule oder Ă€ltere Menschen geeignet. Er hĂ€ngt sehr an seinem Besitzer, dem er treu und loyal ist. Er ist unglaublich intelligent und kann Befehle perfekt verstehen. Er ist ein sehr krĂ€ftiger Hund und ein unermĂŒdlicher SpaziergĂ€nger. Er fĂŒhlt sich in jedem GelĂ€nde und an jedem Ort wohl. Sein idealer Besitzer ist daher ein JĂ€ger, aber auch ein sportlicher Mensch, der sich viel bewegt.  Er liebt es, Streicheleinheiten zu bekommen, die er auch beharrlich einfordern kann, besonders von seinem geliebten Besitzer.

Alles, was der Beagle Harrier will, ist die Gesellschaft seiner Familie, denn dieser Hund leidet unter Trennungsangst, so dass es am besten ist, ihn nicht zu lange allein zu lassen. Wenn er gezwungen ist, mehrere Stunden lang niemanden zu sehen, kann er auch ein zerstörerisches Verhalten gegenĂŒber den EinrichtungsgegenstĂ€nden des Hauses zeigen.

Er ist ein Hund, der es gewohnt ist, im Rudel zu arbeiten, daher schÀtzt er die NÀhe eines anderen Hundes und vielleicht sogar einer Katze, sofern sie zusammen aufgewachsen sind, da er sie sonst als Beute ansehen könnte.

Seine Intelligenz, seine LoyalitĂ€t und seine Bereitschaft, Befehle zu befolgen, machen es einfach, ihn auszubilden. Es ist daher auch fĂŒr diejenigen geeignet, die ihre ersten Erfahrungen mit Hunden machen. Er ist liebenswĂŒrdig und wachsam und zeigt weder Aggression noch SchĂŒchternheit.

Mit Kindern ist er geduldig, sanftmĂŒtig, umgĂ€nglich und liebt es zu spielen. Fremden gegenĂŒber ist er weder aggressiv noch misstrauisch, er neigt dazu, sich sofort mit ihnen anzufreunden. Deshalb ist er auch kein guter Wachhund, obwohl er viel bellt, wenn er etwas Ungewöhnliches hört, so dass er Sie vielleicht warnen kann.

Ein gesicherter Garten ist ideal fĂŒr diesen Hund, der sich gerne und viel im Freien aufhĂ€lt. Achten Sie aber auf Fluchtwege, denn wenn er eine interessante FĂ€hrte wittert, kommt sein ganzes JĂ€gergehabe zum Vorschein und er neigt dazu, der gehörten FĂ€hrte zu folgen.

Erscheinungsbild der Rasse Beagle-Harrier

Der Beagle Harrier ist ein mittelgroßer Hund mit einer Widerristhöhe von 45 bis 50 Zentimetern und einem Gewicht von 20 bis 25 Kilogramm, wobei die HĂŒndin normalerweise etwas weniger wiegt. Die Beagleweihe ist abgesehen von der GrĂ¶ĂŸe mit dem Beagle und der Rohrweihe identisch.  Harmonisch, ausgewogen und distinguiert. Sein allgemeines Erscheinungsbild ist solide, energisch, stark und kraftvoll. Er ist leichter als der klassische Beagle, aber grĂ¶ĂŸer.

Morphologisch gesehen handelt es sich um einen Hund vom Typ Braccoid mit gut entwickelter Muskulatur am ganzen Körper.  Die Schultern sind lĂ€nglich und schrĂ€g, der Hals leicht gewölbt und sehr beweglich, die Gliedmaßen sind an alle GelĂ€ndeformen angepasst und verleihen ihm eine ausgeprĂ€gte Beweglichkeit und einen lockeren Gang. Der Schwanz ist krĂ€ftig, von mittlerer LĂ€nge und hoch angesetzt.

Der Kopf hat einen ziemlich großen und ziemlich breiten SchĂ€del, die Schnauze hat einen nicht besonders betonten Stop und ist genauso lang wie der SchĂ€del. Seine Form kann als spitz bezeichnet werden und endet mit einer gut entwickelten schwarzen TrĂŒffel. Die Ohren sind von durchschnittlicher LĂ€nge und Breite und fallen dicht an die Wangen. Die Augen sind dunkelbraun oder haselnussbraun, ziemlich groß, weder eingesunken noch hervortretend; sie sind gut verteilt und haben einen milden und ansprechenden Ausdruck.

Das Fell der Beagleweihe ist flach, dicht und nicht zu kurz. Sie ist der des Beagles sehr Ă€hnlich und folgt dem dreifarbigen Muster aus Schwarz, Weiß und Orange-Braun.


Gesundheit und Pflege der Hundeart Beagle-Harrier

Es sind keine rassetypischen Krankheiten bekannt, vorausgesetzt, der Hund ist gut gepflegt und ordnungsgemĂ€ĂŸ geimpft. Im Allgemeinen handelt es sich um eine relativ gesunde Rasse. Sie hat eine Lebenserwartung von etwa 11 Jahren. Er vertrĂ€gt Hitze und KĂ€lte gut, aber keine extremen Temperaturen.

Was die Pflege des Fells betrifft, so genĂŒgt es, es von Zeit zu Zeit zu bĂŒrsten und hĂ€ufig zu kontrollieren, dass es keine Zecken oder Flöhe hat. Was die ErnĂ€hrung angeht, gibt es keine Probleme, eine ausgewogene ErnĂ€hrung und viel Bewegung sind die beiden wichtigsten Dinge.


Es ist möglich, einen Kommentar als registrierter Benutzer der Seite zu hinterlassen, ĂŒber soziale Netzwerke, ein Wordpress-Konto oder als anonymer Benutzer zuzugreifen. Wenn Sie einen Kommentar als anonymer Benutzer hinterlassen möchten, werden Sie nur dann per E-Mail ĂŒber eine mögliche Antwort benachrichtigt, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben (optional). Die Angabe von Daten in den Kommentarfeldern ist völlig optional. Jeder, der sich entscheidet, Daten einzugeben, akzeptiert die Behandlung dieser fĂŒr die Zwecke, die dem Service oder der Beantwortung des Kommentars und der Kommunikation unbedingt erforderlich sind.


Kommentar verfassen