Rezepte mit Zucchini

Zucchini gehören zu den beliebtesten und am meisten gekochten Sommergemüsen. Sie haben sehr wenige Kalorien, etwa 16 Kilokalorien pro 100 Gramm und viele therapeutische Eigenschaften, vor allem Vitamin A – C und viel Kalium. Sie sind außerdem reich an Ballaststoffen und Antioxidantien, harntreibend und schützen die Augen vor UV-Strahlen. Es gibt also viele Gründe, viele dieser Gemüse sowohl gekocht als auch roh zu verzehren. Beginnen wir mit den Rezepten.

Starter

Mariniertes rohes Zucchini-Carpaccio erforderlich für 6 Personen:

  • 3 mittellange Zucchini
  • etwas Petersilie und Minzblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • der Saft von 1 Zitrone
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung von mariniertem rohem Zucchini-Carpaccio:

Die Zucchini gründlich waschen, die Enden entfernen und der Länge nach in Scheiben schneiden. Schneiden Sie die Zucchini in sehr dünne Scheiben und verwenden Sie dann einen geeigneten Gemüseschneider oder eine Mandoline. Nun den Knoblauch und die Petersilie und die Minzblätter sehr fein hacken. Diese gehackte Mischung zu den Zucchinischeiben geben und in der Zwischenzeit die Marinade zubereiten. Mischen Sie 5 oder 6 Esslöffel Olivenöl mit dem Saft einer Zitrone, einer Prise Salz und etwas frisch gemahlenem Pfeffer. In einen Teller etwas Marinade geben, die Zucchinischeiben darauf legen, weitere Marinade und Zucchinischeiben hinzufügen, bis die Zutaten fertig sind. Vor dem Servieren etwa zwei Stunden im Kühlschrank aufbewahren und mit durchsichtiger Folie abdecken. Wenn man sie die ganze Nacht einweichen lassen kann, um die Zucchini optimal zu würzen.

Zucchiniröllchen im Ofen Erforderlich für 6 Personen:

  • 4 mittellange Zucchini
  • 150 Gramm Rohschinken
  • 120 Gramm Provola- oder Emmentaler-Käse
  • 1 Ei
  • Semmelbrösel, Olivenöl, Salz, gerade genug

Zubereitung von gebackenen Zucchinibrötchen:

Nachdem die Zucchini gründlich gewaschen und die Enden entfernt wurden, die Zucchini mit einem geeigneten Gemüseschneider der Länge nach durchschneiden. Sie können gegrillt oder roh verwendet werden.  Fügen Sie ein kleines Stück Käse und eine Scheibe Schinken über die Zucchinischeibe. Die Zucchinischeibe aufrollen, eine Rolle formen und beiseite legen. Machen Sie dies mit allen Zucchinischeiben. Schlagen Sie das Ei mit einer Prise Salz auf und stecken Sie alle Brötchen auf einen Holzspieß, nachdem Sie die Brötchen in die Paniermehl gegeben haben.  Bereiten Sie die Spieße vor und legen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.  Nach Geschmack Olivenöl hinzufügen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Sie können am nächsten Tag entweder heiß oder kalt serviert werden.

Erste Kurse:

Zucchini-Carbonara

Benötigt für die Zucchini Carbonara dosen für 4 Personen:

  • 400 Gramm Spaghetti
  • 4 mittellange Zucchini
  • 3 Eier
  • 120 Gramm geriebener Käse, halb Parmesankäse, halb römischer Pecorino-Käse
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, gerade genug

Zubereitung von Zucchini-Carbonara

Waschen Sie die Zucchini gründlich, entfernen Sie die Enden, schneiden Sie die Zucchini der Länge nach in 2 Teile und gehen Sie und schneiden Sie die Zucchini in kleine Stücke. In einer antihaftbeschichteten Pfanne mit einem Spritzer Olivenöl die Zucchinistücke etwa 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen. Bereiten Sie nun die Eier vor, die geschlagen werden, und fügen Sie dann den geriebenen Käse und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzu. Stellen Sie das Salz ein und geben Sie nicht zu viel Salz hinzu, denn der römische Pecorino-Käse ist schmackhaft. In der Zwischenzeit die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen, wenn sie fast al dente sind, abtropfen lassen und zusammen mit den Zucchini in die Pfanne geben, etwas Wasser von den Nudeln hinzufügen und die Nudeln fertig kochen lassen, das dauert ein paar Minuten. An dieser Stelle das Ei dazugeben und gut verrühren, bis eine cremige Pasta entsteht. An den Tisch bringen und heiß servieren.

Ein Klassiker: Nudeln, Garnelen und Zucchini

Wird für Nudeln, Garnelen und Zucchini benötigt

Benötigt für 4 Personen:

  • 400 Gramm Kugelschreiber oder die Pasta, die Sie bevorzugen, kurz oder lang
  • 250 Gramm Zucchini
  • 300 Gramm Garnelen
  • 50 Gramm Zwiebel
  • ein halbes Glas trockenen Weißwein
  • 1 Knoblauch-Specht
  • einige Petersilienblätter
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung von Nudeln, Garnelen und Zucchini:

Waschen Sie zunächst die Zucchini und Garnelen gründlich. Die Zucchini sollten nach dem Entfernen der Enden in dünne Scheiben geschnitten, die Garnelen geschält und Kopf und Schwanz entfernt werden. In einer Pfanne mit einem Spritzer Olivenöl die fein gehackte Zwiebel und die zerdrückte Knoblauchzehe anbraten, die am Ende der Garzeit entfernt wird. Wenn sie goldbraun sind, die in Ringe geschnittenen Zucchini dazugeben und etwa 5 Minuten kochen lassen, wobei darauf zu achten ist, dass sie nicht abblättern. Fügen Sie an dieser Stelle auch die Garnelen hinzu und lassen Sie sie einige Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Salz und Pfeffer hinzufügen.  Mit dem Weißwein mischen und vollständig verdampfen lassen. In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen. Sobald es al dente ist, abgießen und in der Pfanne mit den Gewürzen anbraten. Einige gehackte Petersilienblätter darauflegen und heiß servieren.

Spaghetti mit Thunfisch und Zucchini

Wird für Spaghetti mit Thunfisch und Zucchini benötigt benötigt für 4 Personen:

  • 400 Gramm Spaghetti
  • 250 Gramm Zucchini
  • 200 Gramm Thunfischfilets in Öl
  • einige Datteltomaten 5 oder 6
  • eine halbe Zwiebel
  • genügend Salz, Pfeffer und Olivenöl

Zubereitung von Spaghetti mit Thunfisch und Zucchini:

Die fein gehackte halbe Zwiebel in einer Pfanne mit einem Spritzer Olivenöl anbraten. Wenn sie goldbraun ist, die gewaschenen und in dünne Scheiben geschnittenen Zucchini und die in zwei Hälften geschnittenen Datteltomaten hinzufügen. Nach einigen Minuten die gut abgetropften Thunfischfilets hinzufügen. Salz und Pfeffer einstellen.  Lassen Sie alles zwei oder drei Minuten kochen, um alle Zutaten gut zu vermischen. In der Zwischenzeit die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen. Entfernen Sie sie einen Moment, bevor sie al dente sind, und braten Sie sie in der Pfanne mit der Sauce an. Wenn die Sauce etwas trocken ist, fügen Sie einige Esslöffel Nudelkochwasser hinzu. Dieser erste Gang kann sowohl warm als auch kalt serviert werden.

Zweite Gänge und Beilagen

Zucchini Parmigiana benötigt für 4 Personen:

  • 6/8 mittelgroße Zucchini
  • 400 Gramm Mozzarella in Scheiben geschnitten
  • 500/600 Gramm Tomatenpüree
  • 1 Ei
  • einige Basilikumblätter
  • geriebener Käse gerade genug
  • eine halbe kleine rote Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • Samenöl zum Braten von Zucchini
  • Olivenöl für die Sauce
  • Parmesankäse

Zubereitung von Zucchini Parmigiana:

Nachdem Sie die Zucchini gewaschen und die Enden abgeschnitten haben, schneiden Sie sie in dünne Streifen und braten Sie sie in reichlich Samenöl an. Nach dem Braten nehmen Sie das überschüssige Öl mit saugfähigem Papier auf. Bereiten Sie nun die Sauce vor.  Die fein gehackte halbe Zwiebel in einem Topf mit etwas Olivenöl anbraten, das Tomatenpüree, Salz, Pfeffer und Basilikumblätter dazugeben und etwa zehn Minuten kochen lassen. Nun das geschlagene Ei mit etwas Salz und Pfeffer zubereiten. Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und in einen Topf geben, auf dessen Boden Sie ein paar Esslöffel Tomatenpüreesauce verteilt haben, die Zucchinistreifen, um die Oberfläche des Topfes zu bedecken. Darauf legen Sie die Mozzarellascheiben und einige Esslöffel Tomatenmark. Jetzt ein paar Esslöffel geschlagenes Ei und obenauf wieder ein Streusel Parmesankäse. Fahren Sie mit der Herstellung der Schichten bis zum Ende der Zutaten fort. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 Grad erhitzen und den Parmesankäse etwa 35/40 Minuten backen.

Vegetarisch gefüllte Zucchini

Bedarf an vegetarisch gefüllten Zucchini für 4 Personen:

  • 4 ziemlich große Zucchini
  • 80 Gramm Reis
  • 60 Gramm Paniermehl
  • 80 Gramm geriebener Parmesan Reggiano Reggiano Reggiano-Käse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 2 geschälte Tomaten
  • 100 Gramm Tomatenpüree
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung von vegetarisch gefüllten Zucchini:

Die Zucchini gründlich waschen, die Enden entfernen und der Länge nach durchschneiden. Entleeren Sie die Zucchini mit einem Messer von dem Fruchtfleisch, das beiseite gelegt werden soll. In einer Bratpfanne den fein gehackten Knoblauch mit einem Spritzer Olivenöl anbraten, sobald er Farbe annimmt, das Feuer ausschalten. In dieselbe Pfanne geben Sie das Zucchinimark, Reis, Semmelbrösel, Parmesankäse, 2 geschälte Tomaten und geschlagene Eier. Arbeiten Sie alles durch, bis Sie eine homogene Mischung erhalten, mit der die Zucchini gefüllt werden sollen. In ein geöltes Backblech ein wenig Tomatenpüree geben, die Zucchini anrichten und mit dem restlichen Tomatenpüree bedecken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 35 – 40 Minuten backen. Heiß servieren.


Kommentar verfassen