Das Munchkin-Katzenrennen

Es ist wirklich eine seltsame Rasse; wegen ihrer kurzen Beine wird sie Dackelkatze genannt. Es war nicht, wie man denken könnte, von Menschenhand geschaffen, aber es entstand fast zufällig aus kurzbeinigen Katzen, die aus einem Wurf normaler Kätzchen geboren wurden. Der Stammvater dieser Rasse scheint Brombeere genannt zu werden. Aus jedem Wurf ging mindestens die Hälfte der kurzbeinigen Kätzchen hervor, die dann aus den anderen ausgewählt wurden, um eine echte Rasse zu schaffen. Sein Name stammt vom Namen der Zwerge aus dem Roman Der Zauberer von Oz. Derzeit werden sie in Amerika und Frankreich gezüchtet, in Italien gibt es keine Zucht dieser Rasse.

Zeichen

Die Munchkin-Katze hat einen geselligen und lebhaften Charakter, sie ist gerne mit Menschen zusammen, mag aber auch die Gesellschaft von Hunden und anderen Katzen. Sie ist ihrem Besitzer sehr treu, sie liebt es, sowohl von ihrem Besitzer als auch von ihrer Familie viel Zuneigung zu erhalten und so viel wie möglich und auf verschiedene Weise an ihrem Leben teilzuhaben. Er ist eine äußerst aktive Katze, er liebt es zu laufen und zu klettern, auch wenn er wegen seiner kurzen Beine nicht so hoch springt wie andere Katzen. Er eignet sich sehr gut für das Wohnungsleben, aber ein sicherer Garten, in dem man vielleicht ein paar Pflanzen klettern kann, zieht ihn sehr an. Im Gegensatz zu vielen anderen Katzenarten liebt sie es, in den Armen gehalten zu werden, und jeder Moment ist gut, um sich auf den Beinen zusammenzurollen. Diese Rasse hat auch einen besonderen Spitznamen: „Elsterdieb“, da sie gerne kleine glänzende Gegenstände stiehlt, um sie zu verstecken und später mit ihnen zu spielen. Er ist sehr intelligent und liebt es, mit Kindern zusammen zu sein, mit denen er viel Geduld hat. Es ist eine Katze, die nicht sehr gerne allein ist, daher wäre sie für ältere Menschen oder Menschen geeignet, die etwas Zeit für ihren katzenartigen Freund haben.

Ich warte auf

Seine Besonderheit sind zweifellos seine sehr kurzen Beine, genauer gesagt die Vorderbeine, die kürzer als die Hinterbeine sind. Es ist mittelgroß bis klein, die Männchen erreichen das Höchstgewicht von 4 kg, während die Weibchen von 2 kg auf 3,5 kg steigen.  Die Munchkin-Katze hat sowohl halblanges als auch kurzes Haar, in beiden Fällen hat sie jedoch ein seidiges Haar, das sich sehr angenehm anfühlt. Die Haarfarbe kann unterschiedlichster Art sein, weiß, schwarz, grau, rot und mit vielen verschiedenen Mustern. Der Körper ist muskulös und beweglich. Die Ohren sind besonders groß und die Spitzen sind leicht gerundet. Die Augen sind weit auseinander, leicht schräg, mandelförmig und von unterschiedlicher Farbe. Der Schwanz ist sehr dick, lang und an der Spitze leicht gerundet.

Pflege und Gesundheit der Munchkin-Katze

Die Munchkin-Katze braucht nicht viel Pflege, sie muss nur einmal pro Woche gebürstet, ihre Ohren gereinigt und ihre Nägel regelmäßig getickt werden. Es muss sich bewegen, klettern, springen und ist unerlässlich, um es in Form zu halten. Gerade wegen seines Körperbaus kann er eine Tendenz zur Gewichtszunahme haben, weshalb es ratsam ist, ihm Qualitätsnahrung anzubieten. Eine Feuchtnahrung gilt als die geeignetste für diesen Katzentyp. Es ist eine Katze, die keine größeren Gesundheitsprobleme hat. Trotz der geringen Größe ihrer Beine scheinen diese Katzen nicht an Gelenk- oder Wirbelsäulenproblemen zu leiden, die mit ihrer Größe zusammenhängen. Sie haben eine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren, aber in vielen Fällen können sie bei richtiger Pflege und Ernährung noch länger leben.

Alle Katzenrassen


Kommentar verfassen