Die Sphynx-Katzenrasse


Die einzigartige Besonderheit dieser Katze ist, dass sie nackt ist, d.h. sie hat keinerlei Haare, höchstens eine leichte Behaarung. Es gibt viele Gerüchte über den Ursprung dieser einzigartigen Katze. Sicher ist, dass sie in den siebziger Jahren in Kanada aufgetaucht ist.  Es wäre eine natürliche genetische Mutation, die der Mensch weitergeführt und mit Exemplaren, die sie präsentierten, verfestigt hat. Wahrscheinlich wird das Fehlen der Haare durch ein regressives Gen verursacht.  Exemplare dieser Rasse sind jedoch in verschiedenen Teilen der Welt und zu verschiedenen Zeiten aufgetaucht und wurden dokumentiert. Die bekannteste ist die mexikanische Nacktkatze, von der man annimmt, dass sie aus der präkolumbischen Zeit stammt, und auch in Russland, wo sich der Don Sprynx und die Peterbald entwickelt haben, die sich sehr ähnlich sind. Sein Name ist mit der Tatsache verbunden, dass einige seiner somatischen Merkmale der ägyptischen Sphinx ähneln.

Das Aussehen dieser Katze ist wirklich besonders, die Haut ist weich und samtig, mit vielen Falten in jedem Winkel des Körpers. Der Kopf ist dreieckig mit sehr großen Ohren, ohne Schnurrbart und zitronenförmigen Augen. Der Körper ist, wie die Beine, muskulös, und die Hinterbeine sind in der Regel länger als die Vorderbeine. Da der Schwanz ohne Haare ist, ähnelt er dem einer Maus sehr stark. Er ist elegant in der Haltung und hat ein sehr süßes Aussehen. Die Hautfarben sind zahlreich, wie bei jeder normalen Katze. Sie wiegt gewöhnlich zwischen 3,5 und 7 kg, auch abhängig vom Geschlecht, und hat eine recht lange Lebenserwartung, da sie eine sehr widerstandsfähige Rasse ist. Sie ist die ideale Katze für Menschen, die an Allergien gegen Katzenhaare leiden.

Der Charakter dieser Katzenrasse soll sehr anhänglich und gern in Gesellschaft sein. Es handelt sich um eine sehr lebhafte Katze, die viel Interaktion mit ihren Besitzern benötigt. Daher ist sie nicht für ältere oder sehr sesshafte Menschen geeignet, da ihre neugierige Natur sie dazu bringt, sich viel zu bewegen und jeden Winkel ihres Territoriums zu erkunden.  Für die Gesundheit unserer Katze ist es wichtig, eine gewisse Zeit lang täglich mit ihm zu spielen und ihm Raum zum Klettern und Laufen zu geben. Er liebt die Gesellschaft seines Herrn und seiner Familie, und andere Haustiere, sogar Hunde, sind gesellig und lieben es zu kuscheln. Sie leiden sehr unter Einsamkeit, so dass sie für Familien mit Kindern geeignet sind, in denen sie nur für kurze Zeit verlassen werden können. Er ist sehr neugierig auf Menschen, die das Haus besuchen, so sehr, dass er immer als Erster vor der Tür steht, wenn eine Person auftaucht, zu der er fast immer ein freundschaftliches Verhältnis aufbaut. Es ist eine sehr kalte Katze, deshalb bleibt sie sehr gerne zu Hause und liebt es, warme Plätze zum Schlafen zu haben. Genauso muss sie sich im Sommer vor der Sonne schützen, da sie kein Haar hat, das sie schützt, was zu Rötungen und sogar Verbrennungen führen kann. Diese Katze schwitzt genau wie der Mensch, deshalb sollte sie häufig mit Feuchttüchern gereinigt werden, und mindestens einmal im Monat ist es ratsam, sie mit einem pH-neutralen Badeschaum zu baden. Sie muss etwas mehr fressen als andere Katzen mit gleichem Gewicht, weil sie einen sehr schnellen Stoffwechsel hat, weil sie Energie für ihre Thermoregulation aufwendet und auch die Augen, wegen des Fehlens von Wimpern und der großen Größe der Zwiebel mehr zum Reißen neigen und es deshalb gut ist, sie oft mit in antibakterieller Lösung getränkter Baumwolle zu reinigen. Besonders bei kleinen Kätzchen wird dies jeden Tag und sogar zweimal am Tag empfohlen. Im Übrigen, wenn der Züchter sehr darauf geachtet hat, dass sich keine Blutsverwandten fortpflanzen, hat er eine ausgezeichnete Gesundheit und ist eine sehr robuste Rasse.


Kommentar verfassen

error: Inhalt ist geschützt !!
%d Bloggern gefällt das: