Typische Rezepte von Friaul-Julisch Venetien


Polenta ist zweifellos das grundlegende Rezept dieser Region. Die Rezepte sind je nach Gebiet diversifiziert. Sie gehen vom Berg auf den Hügel zum Meer. Für den Berg bevorzugen sie also Wild, immer mit Polenta. Von FRICO zu I CJARSONS und Schweineschien zu Bier. Auf dem Weg zum Meer finden wir die Triest Jakobsmuscheln, die Triest Gulash und die berühmte Klammer von Triest. Es ist jedoch eine einfache und beliebte Küche.

Gratin Jakobsmuscheln

diese sind ein toller Starter aus Triest. Es wird oft für Heiligabend Abendessen oder Silvester Abendessen gekocht.

Benötigt für Gratin Jakobsmuscheln

  • 8 Jakobsmuscheln
  • zwei Esslöffel frische Tomatensauce
  • 30 Gramm geriebener Käse wie Parmesankäse oder Gries
  • ein Teelöffel gehackte Petersilie
  • Semmelbrösel, Olivenöl, Salz und Pfeffer gerade genug

Zubereitung von Gratin Jakobsmuscheln

Waschen Sie die Jakobsmuscheln gründlich und öffnen Sie sie mit einem kleinen Messer. Bewahren Sie einfach den konkaven Teil der Schale auf und waschen Sie ihn erneut unter fließendem Wasser, um Sandrückstände zu beseitigen.

In einer Schüssel Käse, Petersilie und Semmelbrösel vermischen, Salz und Pfeffer einstellen. Legen Sie die Jakobsmuscheln in eine Backform und auf jedem einen Teelöffel Kompott, den Sie zuvor vorbereitet haben. Oben wieder ein Teelöffel Tomatensauce und ein Nieselregen von Olivenöl. In den Ofen schon heiß bei 200 Grad für 5 oder 6 Minuten. Servieren Sie sehr heiß.

FRICO, CRICO

Es ist eine Art Omelett mit Kartoffeln, aber in Friaul wird es in vielerlei Hinsicht verstanden. Geschmolzener Käse ist die Grundlage dieses Gerichtes, aber an einigen Stellen ist er mit Eiern, aber auch mit Gemüse angereichert.

Notwendig für FRICO

  • 300 Gramm Kartoffeln
  • 300 Gramm Montasio-Käse halb frisch und halb gewürzt
  • 40 Gramm Butter
  • 1 kleine weiße Zwiebel
  • Salz und Pfeffer gerade genug

Vorbereitung von fRICO

Kochen Sie die Kartoffeln zunächst in viel Salzwasser.

In einer Pfanne mit Butter die fein gehackte Zwiebel verrühren lassen. Wenn gekocht, fügen Sie die Kartoffeln, die langsam in der Pfanne selbst zerkleinert gehen. Etwa zehn Minuten kochen. Fügen Sie den Käse, der in kleine Würfel geschnitten wurde, langsam hinzufügen und langsam schmelzen. In einer Backform die Mischung geben und in einem Vorwärmerofen bei 180 Grad 20 – 25 Minuten backen. Servieren Sie sehr heiß.

CJARSONS, C

Dies ist ein wirklich DOC erster Kurs. Dabei handelt es sich um gefüllte Knödel, deren Inhalt sich je nach Demfeld, in dem sie gekocht wird, aber auch vom Flair des Küchenchefs ändert.

Erforderlich für CJARSONS

Für die Pasta

  • 450 Gramm Mehl
  • Wasser und Salz gerade genug

Für die Füllung

  • 250 Gramm Spinat bereits gekocht und gepresst
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • 2 Eier
  • 20 Gramm Zucker
  • 3 Scheiben Roggenbrot
  • 50 Gramm geriebener Mais
  • 40 Gramm dunkle Schokolade
  • 100 Gramm Hüttenkäse
  • 30 Gramm Rosinen
  • 40 Gramm fein gehackte kandierte Zeder
  • Zimtpulver

Für das Dressing

  • 70 Gramm geschmolzene Butter
  • geriebener Käse gerade genug
  • geriebener geräucherter Ricotta gerade genug

Vorbereiten von CJARSONS

Kneten Sie das Mehl mit Wasser und einer Prise Zucker auf einer Wohnung, bis es zu einem festen und kompakten Teig wird. Den Teig etwa eine halbe Stunde lang an einen kühlen, mit einem Tuch bedeckten Ort geben.

Bereiten Sie die Füllung in der Zwischenzeit vor. In eine große Schüssel den gehackten Spinat und Petersilie geben, die Ricotta hinzufügen und nach und nach alle anderen Zutaten und arbeiten mit einem Holzlöffel erhalten eine weiche und glatte Mischung.

Jetzt den Teig mit einem Nudelholz abflachen, bis Sie ein ziemlich dünnes Gebäck bekommen. Scheiben mit einem Durchmesser von etwa 4 Zentimetern ausschneiden, in dessen Mitte ein Fülllöffel platziert wird, die Scheibe falten und die Kanten schweißen.

Nun die CJARSONS in viel Salzwasser kochen und in einer geschichteten Suppe im Schichtwechsel mit geräuchertem Ricotta und Butter anordnen. Nach Belieben auf den letzten Blick eine Berieselung von geriebenem Käse hinzufügen. Servieren Sie sehr heiß.

JOTA Friulana

Typische Friulana-Suppe, die man im langen Winter sehr gut isst, meist sehr kalt von Friaul.

Benötigt für JOTA Friulana

  • 250 Gramm Bohnen
  • 250 Gramm Sauerkraut
  • 60 Gramm Schweinebauch
  • 3 EL Mehl
  • 150 Gramm Schweinebein in kleinen Stücken
  • 1 Zwiebel
  • 50 Gramm Schmalz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Salbei und Petersilie
  • Salz und Olivenöl gerade genug

Vorbereitung der JOTA Friulana

Wenn Sie getrocknete Bohnen verwenden, die Bohnen in der Nacht zuvor einweichen. Wenn Sie die Bohnen verwenden, kochen Sie sie in ungesalzenem Wasser für mindestens anderthalb Stunden.

Bereiten Sie eine Sauté mit dem gehackten Schmalz, Zwiebel und Knoblauch fein gehackt und der Haufen Salbei und Petersilie auch gehackt.

In einer Schüssel kochen die Esslöffel Mehl mit ein paar Esslöffel Olivenöl.

Die Stücke des Schweinebeins, Mehl in das Öl geben und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Neben gewürfeltem Speck mit ein paar Esslöffeln Olivenöl bräunen, das Sauerkraut in kleine Stücke geben und zwei, drei Minuten würzen. Das Sauerkraut dem Schweinebein hinzufügen und sehr heiß servieren.

Polenta verwirrft (PASTIZZADA)

Notwendig für die pastische Polenta

  • 600 Gramm gelbes Mehl
  • 1 Liter Vollmilch
  • grobes Salz und Wasser gerade genug

für das Durcheinander

  • 500 Gramm frische Wurst
  • 200 Gramm süßer Schinken
  • 30 Gramm Zucker
  • 130 Gramm Hühnerleber
  • 120 Gramm Butter
  • 140 Gramm geriebener Käse (Getreide oder Parmesan)
  • eine Prise Zimt

Vorbereitung der pasty polenta

In ein paar Kupfer gießen Sie einen Liter Milch und einen Liter Wasser mit einer Prise grobem Salz. Zum Kochen bringen. Nach und nach das gelbe Mehl hinzufügen, indem Sie mit dem Stock arbeiten, bis durchgegart. Die Polenta über ein Schneidebrett drehen, abkühlen und in Scheiben schneiden.

Machen wir uns jetzt bereit für das Chaos.

In einer Pfanne braten die gehackten Lebern in Butter, zusammen mit der Wurst und süßen Schinken, fein gehackt.

Eine Dose bestreuen und den Boden und die Seiten mit den Polentascheiben beschichten. Eine Portion der Pfanne darauf legen, mit geriebenem Käse, Zucker und Zimt bestreuen und eine weitere Schicht Polenta machen. Fahren Sie fort, bis Sie die Zutaten fertig haben.

In den Ofen schon heiß bei 180 Grad, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Kommen wir zu den zweiten Platten.

GULASCH Triestino

Der Ursprung dieses Gerichtes ist nicht italienisch, sondern ungarisch, in dem in Triest gekocht jedoch, im Gegensatz zum Original wird nicht mit Kartoffeln gekocht.

Erforderlich für den TRIESTE GULASH

  • 1200 Gramm Kalbfleisch (auch mit Schweinefleisch und Rindfleisch vermischt)
  • 100 Gramm Schmalz
  • 1 Teelöffel heiße Chili
  • 600 Gramm Zwiebeln
  • 50 Gramm Butter
  • ein Glas Weißwein
  • Fleisch- oder Nussbrühe und Olivenöl gerade genug

Für das Dressing

  • zwei Esslöffel Olivenöl
  • 20 Gramm Butter
  • 1 Sellerierippe, fein gehackt
  • 2 EL Petersilie
  • 5 Wacholderbeeren
  • ein Lorbeerblatt
  • 1 Teelöffel gehackter Rosmarin
  • 10 Gramm Mehl
  • eine Prise Curry
  • Salz, Pfeffer und Fleischbrühe gerade genug

Vorbereitung des Triest GULASH

In einer ziemlich großen Pfanne schmelzen 3 Viertel der Butter zusammen mit dem Öl und dem geschlagenen Schmalz. Wenn gelöst, kombinieren Sie die gehackten Zwiebeln und trocknen Sie aus. Fügen Sie das Fleisch, würzen für zwei Minuten, dann fügen Sie die geschmolzene heiße Chili in den Weißwein, den Fleischbrühe und köcheln für etwa 45 Minuten Hinzufügen von Brühe, wenn nötig.

Die restliche Butter zusammen mit ein paar Esslöffeln Olivenöl in eine Pfanne geben und Sellerie, Petersilie, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, gehackten Rosmarin und Curry braten. Salz und Pfeffer auffüllen, Mehl und etwas Fleischbrühe dazugeben und bei Bedarf etwa eine halbe Stunde kochen. Diese Mischung wird mit dem Fleisch kombiniert und für eine weitere Stunde geköchelt. Servieren Sie sehr heiß.

Triest meatloaf

Notwendig für Triest meatloaf

  • 1 Kilogramm Kalbfleisch, Schweinefleisch und Rindfleisch zu gleichen Teilen.
  • 4 Eier
  • 100 Gramm abgestandenes Brot
  • 40 Gramm Butter
  • 70 Gramm dunkler Käse
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug

Zubereitung von Fleischlaib mit Triest

Die verschiedenen Fleischstücke an den Fleischwolf weitergeben, das abgestandene Brot und die Eier dazugeben. Salz und Pfeffer aufpassen und den klassischen Fleischlaib formen. Mit Olivenöl und Butter in einen Topf geben und ca. 30 Minuten mit dem Deckel kochen. An dieser Stelle den Fleischlaib von geschmolzenem dunklem Käse bedecken und mit dem Deckel kochen lassen, bis der Käse schmilzt. Den Fleischlaib in Scheiben servieren.

Kommen wir zu den Süßigkeiten

Apfelstrudel

Notwendig für Apfelstrudel

  • kg 1.500 Äpfel
  • 230 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 160 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Rosinen
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • die geriebene Schale einer Zitrone
  • geht gerade genug nach oben

Zubereitung von Apfelstrudel

Bereiten Sie einen Teig mit Mehl, geschmolzener Butter, geschlagenem Ei und ein wenig Wasser vor. Bilden Sie einen Ball und lassen Sie ihn mit einem Tuch bedeckt ruhen.

In der Zwischenzeit, lassen Sie uns die Füllung bereit. Nach dem Schälen die Äpfel dünn schneiden. Zucker, Rosinen, geriebene Schale einer Zitrone und Zimt dazugeben.

Nun den Teig in ein eher dünnes Gebäck ausrollen, die Füllung auf die eine Hälfte des Gebäcks legen und das Gebäck mit der Füllung rollen und die Kanten schweißen.

In einem bereits heißen Ofen bei 220 Grad 30 Minuten in einer butterigen Backform backen.

Und jetzt ein Dessert typisch für die goritianische Tradition

DIE GUBANA

Erforderlich für GUBANA

Für die Pasta

  • 600 Gramm Mehl
  • 130 Gramm Butter bereits erweicht
  • 600 Gramm Zucker
  • ein kleines Glas Rhum oder Schnaps
  • die Schale einer geriebenen Zitrone
  • 6 Eier
  • ein Beutel Backpulver
  • Milch und Salz gerade genug

Für die Füllung

  • 100 Gramm Mandeln
  • 100 Gramm Pinienkerne
  • 200 Gramm Walnusskerne
  • 100 Gramm Rosinen in Brandy getränkt
  • 100 Gramm kandierte, fein gehackte

Vorbereitung auf GUBANA

Zuerst bereiten Sie die Hefe. Dann zwei oder drei Esslöffel Mehl mit dem Backpulverbeutel geben und mit etwas Milch kneten. Mindestens eine halbe Stunde lang von einem Tuch bedeckt stehen lassen.

Schlagen Sie die Eier, so dass das Eiweiß, das für die Veredelung des Kuchens dienen wird. Schlagen Sie die Eier mit Zucker möglicherweise mit einem elektrischen Schläger, um es Peitsche sehr gut zu machen. An dieser Stelle die bereits erweichte Butter, eine Prise Salz, den Rhum oder Schnaps, die Zitronenschale und langsam das Mehl hinzufügen. Dieser Teig sollte mindestens ein paar Stunden angehoben werden.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Füllung durch Kneten aller fein gehackten Zutaten zu.

Jetzt rollen Sie den Teig aus, um ein nicht sehr feines Gebäck zu bekommen, auf das die Füllung gelegt wird und der Kuchen an dieser Stelle durch Rollen wie eine Schnecke geschlossen wird. Passieren Sie das geschlagene Eiweiß.

Legen Sie es auf ein Blatt Backpapier und legen Sie in einen warmen Ofen, um etwa zwanzig Minuten zu steigen.

Aus dem Ofen nehmen, die Temperatur auf 200 Grad bringen und ca. 40-45 Minuten backen.


Kommentar verfassen

error: Inhalt ist geschützt !!
%d Bloggern gefällt das: