Typische Rezepte von Kampanien


Eine der schmackhaftesten und mediterranen Küche italiens. Es gibt viele typische Rezepte jeder Glockenprovinz, was schwierig ist, eine Wahl zu treffen. Beginnen wir jedoch mit dem bekanntesten Starter, den Muscheln. Es ist ein wirklich einfaches Rezept zuzubereiten und für sichere Wirkung.

Muscheln

Notwendig für Muscheln

  • Kg 1 der Muscheln
  • schwarzer Pfeffer gerade genug
  • gehackte Petersilie gerade genug
  • geschnittene Zitrone gerade genug

Zubereitung von Muscheln

Die Für dieses Rezept verwendeten Muscheln müssen sehr frisch sein. Sie sollten sehr gut unter fließendem Wasser gewaschen werden und diejenigen wegwerfen, die bereits offen oder kaputt sind, in denen die Molluske tot ist. Alle Verschmutzungen sollten mit einer Zahnbürste entfernt werden. Wenn sie sauber sind, in einen Topf mit Deckel auf der Hitze und kochen, bis die Ventile alle geöffnet haben.

Mit einer Prise fein gehackter Petersilie, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und einer Scheibe Zitrone, die dazu dient, die Muscheln ihres Safts zu befeuchten, warm servieren.

La Pizza

Wir können nicht über Kampanien und seine typischen Gerichte sprechen, ohne über Pizza zu sprechen. Eine wahre Delikatesse, die auf der ganzen Welt bekannt ist. Die Pizza wurde in Neapel erfunden, als ein Pizzabäcker dies zu Ehren von Königin Margherita von Savoyen machte und die 3 Farben der italienischen Flagge, rot und grün weiß, kombinierte. Weißer Mozzarella, rote Tomate und Basilikumgrün. Das Rezept gefiel der Königin so sehr, dass diese Pizza seitdem Pizza Margherita heißt. Das Rezept ist sehr einfach und die Zutaten echt. Es sollte im Holzofen gebacken werden, aber es kommt auch gut in den heimischen Ofen.

Erforderlich für eine Margherita-Pizza mit einem Durchmesser von ca. 30 Zentimetern

  • 250 Gramm Mehl
  • Gramm 1 frischer Bierhefe
  • Meersalz gerade genug
  • Wasser gerade genug
  • 300 Gramm Tomatenpüree
  • 300 Gramm Büffelmozzarella
  • ein paar Basilikumblätter
  • Olivenöl gerade genug
  • oregano gerade genug

Zubereitung von Margherita Pizza

Das Mehl mit Salz und frischer Hefe kneten, Wasser hinzufügen, bis ein fester und elastischer Teig gebildet wird. Dieses Verfahren dauert etwa 10 Minuten, weil der Teig viel bearbeitet werden muss, kneten mit den Händen. Wenn es bereit ist, es mit einem feuchten Tuch zu bedecken und es an einem geschlossenen Ort und nicht kalt für etwa 2 Stunden. Der Teig an dieser Stelle hat sich in volumen verdoppelt, dann wieder mit den Händen zu arbeiten und bilden eine Kugel, die noch gemacht wird, um von einem feuchten Tuch für etwa 6 Stunden bedeckt steigen.

Das ursprüngliche Rezept beinhaltet nicht die Verwendung des Nudelholzes, um die Pizza auszurollen, aber es sollte von Hand gezogen werden, das heißt, es wird gedreht und langsam mit den Händen verteilt, bis Sie eine Pizza mit einem Durchmesser von etwa 30 Zentimetern erhalten, in der der zentrale Teil etwa die Hälfte haben sollte Zentimeterstreife und Kanten mindestens 1 Zentimeter.

Lassen Sie uns die Tomate jetzt machen. In einer Schüssel das Tomatenpüree, mit einer Prise Salz ein paar Teelöffel Olivenöl würzen. Legen Sie das Gebäck auf die Pizzascheibe gleichmäßig verteilt. Fügen Sie den Büffel Mozzarella in Stücke geschnitten, ein paar Basilikumblätter, einen Nieselregen von Öl in einer Spirale über die Pizza gelegt und eine Prise Oregano zu beenden.

Backen Sie in einem sehr heißen Ofen für 4 – 5 Minuten überprüfen den Grad des Kochens oft. Es geht um den klassischen Ofen unserer Küche. Wenn wir einen Holzofen haben, sollte die Temperatur des Ofens viel höher sein, um 450 – 480 Grad und dann wird die Pizza sehr schnell gekocht, eineinhalb Minuten maximal zwei Minuten.

Nudelbohnen und Muscheln

Dies ist eines der ersten Gerichte, die von den Bells bevorzugt werden, ein Rezept, das den Geschmack des Meeres mit dem des Landes kombiniert und eine ganz besondere Kombination und einen intensiven Geschmack schafft.

Notwendig für Nudelbohnen und Muscheln

  • 500 Gramm Cannellini-Bohnen
  • 1.800 Kilogramm Muscheln
  • 300 Gramm gehackte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • Olivenöl, gehackte Petersilie, Chili und Salz gerade genug
  • 500 Gramm kurze Pasta

Zubereitung von Nudelbohnen und Muscheln

Zuerst, wenn Sie getrocknete Cannellini-Bohnen verwenden, sollten sie in viel Wasser eingeweicht und mindestens 12 Stunden gelassen werden. Nach dieser Zeit sollten sie in reichlich Wasser für etwa 1 Stunde gekocht werden. Werfen Sie nicht das Bohnenkochwasser weg, das bei der Zubereitung des Rezepts verwendet wird.

In der Zwischenzeit die Muscheln vorbereiten, die sehr gut gereinigt werden sollten und in einen sehr großen Topf mit Deckel und auf das Feuer legen, bis sich die Schalen alle geöffnet haben. Von der Hitze entfernen, abkühlen lassen und die Schalen werfen. Das restliche Wasser im Topf, in dem die Muscheln gekocht werden, wird dann verwendet, um die Bohnen während des Kochens zu würzen.

In einen großen Topf geben wir einen Nieselregen von Olivenöl und nach dem Gehackt die Zwiebel sehr fein fügen Sie es in das Öl zusammen mit den 2 Nelken von geschältem Knoblauch. Der Knoblauch ist ganz gelassen, weil er an der Unterseite des Kochens entfernt wird. An dieser Stelle die gehackten Tomaten hinzufügen, Salz und Pfeffer einstellen und mit dem Deckel für etwa zehn Minuten kochen. An dieser Stelle fügen Sie die Bohnen und eine Pfanne Kochwasser des gleichen und lassen Sie etwa eine halbe Stunde kochen Zugabe wenig zu einer Zeit das Kochwasser, um zu verhindern, dass die Sauce zu viel austrocknet. Nach dieser Zeit die Muscheln und das Kochwasser der Muscheln kombinieren.

In der Zwischenzeit kochen die Pasta sehr al dente. Sobald das Wasser entfernt und abgelassen ist, legen Sie die Pasta in den Topf, wo die Bohnen und Muscheln gekocht werden. Lassen Sie für ein paar Minuten würzen, rühren Sie gut und oft. Fügen Sie eine Prise gehackte Petersilie hinzu und entfernen Sie von der Hitze. Tradition möchte, dass diese Pasta am nächsten Tag gegessen wird, sie für ein paar Minuten in einer Pfanne in Brand setzt, aber nicht zu heiß wird.

Luciana Oktopus

Ein besonderes Rezept, das Die Tradition will von bescheidenen Fischern des Vororts von Santa Lucia in Neapel erstellt. Es ist ein ziemlich langes Rezept zum Kochen, aber auf der anderen Seite kann die Oktopus-Kochsauce verwendet werden, um die Pasta zu würzen, so dass der Luciana Oktopus gilt als ein großes einzigartiges Gericht.

Benötigt für den Luciana Oktopus

  • 800 Gramm / 1000 Gramm Oktopus oder Fleischbällchen
  • ein halbes Glas Weißwein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 130 Gramm schwarze Oliven
  • 400 Gramm gehackte Tomaten
  • 1 EL Kapern
  • ein paar gehackte Petersilienblätter
  • Chili, Olivenöl, schwarzer Pfeffer und Salz gerade genug

Vorbereitung des Luciana-Oktopus

Reinigen Sie sehr gut den Oktopus oder Fleischbällchen, die ganz gelassen werden können. In einem großen Topf ein paar Esslöffel Olivenöl und die ganze Knoblauchzehe zum Braten geben. Wenn die Nelke golden wird, hebt sie ab. Entfernen Sie die Knoblauchzehe, fügen Sie die Chili, schwarze Oliven und Kapern und nachdem die Zutaten kombiniert haben, setzen Sie den Oktopus und kochen Sie es oft drehen, bis es rot wird. An dieser Stelle den Weißwein hinzufügen und vollständig verdampfen lassen. Die geschälte Tomaten in kleine Stücke geben und etwa eine Stunde mit dem Deckel kochen. Prüfen Sie, dass das Ganze nicht zu trocken wird, was es nicht tun sollte, da der Oktopus beim Kochen viel Wasser abgibt. Wenn gekocht, schneiden Sie Petersilie auf den Tisch, bevor Sie es auf den Tisch. Warm servieren.

Neapolitanisches Gebäck

Kommen wir zu den Kuchen. Der berühmteste und bekannteste der Welt ist der neapolitanische Konditor, ein Dessert, das nicht einfach zu führen ist, aber das Ergebnis ist ein echter Genuss. Aber es gibt andere Süßigkeiten, die für ihre Güte bekannt sind, wie Blätterteig, Rum-Babis und vieles mehr.

Notwendig für das neapolitanische Gebäck

Kurzkrustengebäck:

  • 350 Gramm Mehl 00
  • 150 Gramm Butter
  • 130 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • die geriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Beutel Backpulver

Für die Füllung:

  • 300 Gramm Schafshüttenkäse
  • 300 Gramm vorgekochter Weizen
  • 220 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Milch
  • 4 Eier
  • die Schale von 1 Zitrone und einer Orange
  • 1 EL Millefeuille-Aroma
  • eine Prise Zimt

Vorbereitung des neapolitanischen Gebäcks

Zuerst bereiten wir das Kurzkrustengebäck zu, indem wir die Butter mit dem Zucker, den Eiern, der Schale einer geriebenen Zitrone verarbeiten. Fügen Sie das Mehl und Backpulver Beutel langsam hinzu, bis sie fest und elastisch sind. Lassen Sie uns es beiseite legen und das Getreide vorbereiten. Vorgekochter Weizen ist bereits in allen Supermärkten fertig. Es ist schwieriger, das ganze Korn zu zu zufinden, auch weil dann die Vorbereitungszeit sehr lang ist, also empfehle ich das fertige.

Dann in einem Topf den vorgekochten Weizen, Milch, einen Teelöffel Zimt und die Schale einer Zitrone. Kochen, bis das Korn die gesamte Milch absorbiert hat, entfernen Sie die Zitronenschale und entfernen Sie von der Hitze.

Ricotta und Zucker zum Weizen geben, gut rühren, um alle Komponenten zu kombinieren.

In einer anderen Schüssel die Eigelbe von 4 Eiern aus dem Eiweiß teilen. Die geschlagenen Dotter sollten dem Korn zugesetzt werden, das Eiweiß sollte zu Schnee gepeitscht und durch langsames Mischen dem Korn hinzugefügt werden, um sie nicht zu zerlegen.

Nehmen wir nun das Kurzkrustengebäck wieder und nachdem wir es ein paar Minuten lang gearbeitet haben, strecken wir zwei Drittel mit einem Nudelholz, bis wir ein rundes Gebäck bekommen, das wir in eine Kuchendose mit ausgestellten Kanten legen, um sowohl die Ober- als auch die Kanten zu bedecken. Die Kuchendose wird zuerst gebuttert und bemehlt. Mit einem Messer den Teigüberschuss, der aus den Rändern kommt, schneiden und in die Ricotta- und Weizenfüllung geben. Mit dem restlichen Kurzkrustengebäck nach dem Liegen schneiden viele Streifen, die auf die Oberfläche der Tortenfüllung gelegt werden sollten.

In den Ofen bereits heiß für 50 Minuten um 170 Grad und dann weitere 20 Minuten auf 150. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen. Die Tradition besagt, dass es mindestens einen Tag vor dem Essen gemacht wird.

Baba mit Rum

notwendig für die baba al rum

  • 350 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Zucker
  • 15 Gramm Bierhefe
  • 6 Eier
  • geht gerade genug nach oben
  • 120 Gramm Butter (dies soweit die Zutaten für die Baba
  • ein halber Liter Wasser
  • 200 Gramm Zucker
  • 200ml Rum
  • die Schale einer Zitrone (Zutaten für die Benetzung)

Vorbereitung von Rumbabaas

In einer ziemlich großen Schüssel schlagen die Eier mit Zuckersalz und Bierhefe und Butter und mit einem elektrischen Schläger arbeiten alles für ein paar Minuten. Fügen Sie das Mehl langsam hinzu, bis der Teig glatt und fest ist und an der Schüssel befestigt wird. Bedecken Sie die Schüssel und lassen Sie mindestens 3 Stunden zu steigen.

Um Babais zu machen, benötigen Sie spezielle Formen oder eine einzelne Form. Denn die Formen sollten zuerst gebuttert und bemehlt werden und die Mischung, die wir aufstehen, ein wenig mit den Händen arbeiten, viele Stücke machen und sie in die Formen füllen sie für zwei Drittel. Die so gefüllten Formen in einen ziemlich hohen Backraum geben und mit einem Klebefilm bedecken lassen, bis die Mischung aus der Form aufgestiegen ist, um die klassische Pilzform zu bilden. Es dauert etwa eine Stunde, danach setzen sie in den Ofen bereits heiß bei 200 Grad für etwa 30 Minuten. Vollständig abkühlen lassen, bevor man sie aus den Formen entfernt.

Nun bereiten wir das Nass zu, in das die bereits gekochten Paviane eingetaucht werden. In einem Topf den Zucker im Wasser schmelzen und eine Zitronenschale hinzufügen. Wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, fügen Sie den Rum hinzu. In diesem nassen Einweichen die Babais ein paar Mal durch sanft wring sie, um die überschüssige Nässe zu beseitigen. Zum Abschluss sollte die Babais mit Aprikosengelee gebürstet und kalt serviert werden.


Kommentar verfassen

error: Inhalt ist geschützt !!
%d Bloggern gefällt das: