Der Karneval, die verrückteste Zeit des Jahres


Wir befinden uns mitten im Karneval und in vielen Ländern und Städten der Welt häufen sich die Ereignisse im Zusammenhang mit dieser Zeit. Der Karneval wird in vielen Teilen der Welt mit manchmal sehr unterschiedlichen Modi und Veranstaltungen gefeiert.

Der Karneval hat seinen Ursprung sehr weit in der Zeit. Die Faschingszeit in der christlichen Religion geht der Fastenzeit voraus, die, wie der Name schon sagt, eine 40-Tage-Periode vor Ostern ist. In der Fastenzeit wurde viel Fasten praktiziert, ohne Fleisch und verarbeitete Lebensmittel zu essen, also bereiteten wir uns auf diese traurige Zeit mit üppigen Banketten und Feierlichkeiten vor, die mehrere Tage dauerten.

Die Karnevalstage laufen von Donnerstag bis Dienstag der Woche danach und werden in diesen Tagen Fettdonnerstag und Fettdienstag genannt. Der Fette Dienstag ist der letzte Tag des Karnevals. Bei diesen Feierlichkeiten schon im achten Jahrhundert war es üblich, eine Maske im Gesicht zu tragen, soziale Ordnungen wurden unterwandert und die Tatsache, eine Maske zu tragen, führte dazu, dass die Menschen sich so benehmen, wie sie sich im täglichen Leben nicht benehmen würden.

Aber der Karneval hat noch weiter entfernte und heidnische Ursprünge. Im alten Rom wurden im Februar die Lupercali gefeiert, die ein Fest der Hoffnung auf ein fruchtbares und fruchtbares neues Jahr waren.

Nach der Geschichte erzählen wir nun die verrücktesten, schönsten und skrupellosesten Karnevale der Welt.

Die bekanntesten Karnevalsveranstaltungen sind die Karnevalssofas in Nizza, Venedig, Viareggio, der Karneval in Barcelona und Madrid und der Karneval von Rio De Janeiro. Darüber hinaus gibt es einige seltsame und seltsame Karneval in verschiedenen Teilen der Welt. Eine davon ist in Italien, der Karneval von Ivrea.

Der Karneval von Ivrea ist einer der ältesten in Italien und bewahrt noch eine jahrhundertealte Tradition, die Schlacht der Orangen. Es gibt eine Parade von Wagen, über jedem Wagen gibt es Männer mit gepolsterter Kleidung, mit furchterregenden Ledermasken mit Eisengittern, um das Gesicht zu reparieren. Es sind die Arancieri, die auf dem Wagen eine Menge Orangen haben, um die Arancieri zu Fuß zu werfen, die keinen Schutz haben, um sie vor den Schlägen derwagen zu schützen. Letztere, in größerer Zahl als die auf den Waggons, haben offene Kostüme vor, um in der Lage zu sein, einen mehr oder weniger großen Vorrat an Munition zu tragen, um auf die der Panzer zu werfen. Nachdem die Bestände fertig sind, zögern sie nicht zu sammeln und ziehen, was sie auf dem Boden finden.

Diese Schlacht findet die letzten drei Tage des Karnevals,am Nachmittag, und zieht eine gute Anzahl von Touristen, die durch hohe Netze entlang des Weges der Prozession platziert geschützt sind, da nicht ein Jahr vergeht, dass einige Orangen nicht in der Notaufnahme behandelt werden müssen. Es sollte angemerkt werden, dass die Orangen, die für den Kampf verwendet werden, von einer Sorte sind, die nicht gut zu essen ist und dass alles, was von der Schlacht übrig bleibt, das heißt die Reste von Orangen, als Dünger verwendet werden.

Der längste Karneval des Jahres findet in Uruguay statt, vierzig Tage lang. Tänzer mit skurrilen und bunten Kostümen werden auf den Straßen von Montevideo entfesselt, in einem Karneval, der dem berühmtesten in Rio de Janeiro nichts zu beneiden hat. Die Prozessionen bewegen sich im Rhythmus der Candombe, unterbrochen vom Klang afrikanischer Trommeln.

Der lustigste Karneval ist der von Torela in Spanien, es gibt eine Menge Chaos und man trinkt schwer vor allem während des Tages der Männer und Frauen, wenn Sie Rollen tauschen und Männer als Frau verkleidet durch die Straßen ziehen, auch in sehr prägnanten Kleidern.

Auch in Spanien, im Norden, ist der Karneval von Avils sehr bekannt, wo das Festival wirklich in Flüssen fließt, angesichts der Menge an Schaum, die die Straßen und Plätze der Stadt überflutet.

Stattdessen findet in Belgien in der Stadt Binche ein ziemlich seltsamer Karneval statt. Am Fetten Dienstag ist es Tradition, dass die Männer dieser Stadt eine Maske namens Gilles tragen. Die Merkwürdigkeit dieses Karnevals ist also, dass Hunderte und Aberhunderte von Masken alle gleich sind. Diese Maske kann nur in diese Stadt gebracht werden und nur am Fetten Dienstag.

Schön zu sehen ist der schöne Karneval, berühmt für seine Schwimmer voller Blumen, die von maskierten Mädchen auf die Menge geworfen werden. Diese Schwimmer sind echte Kunstwerke, die mit Blumen gebaut wurden. In den Paraden gibt es auch Schwimmer, die von bestimmten Themen inspiriert sind. In diesem Jahr ist die Show vom Thema Kino inspiriert, die Schwimmer werden im Rhythmus von Straßenkünstlern und Musikgruppen aus der ganzen Welt paradieren.

Einer der berühmtesten Karneval ist Viareggio in Italien. Dieser Karneval ist gekennzeichnet durch riesige Wagen von Pappmaché, einige bis zu zwanzig Meter hoch. Oft satirische Schwimmer, inspiriert von aktuellen Ereignissen mit Karikaturen von Politikern und Persönlichkeiten aus der Welt der Unterhaltung. Diese Mammutwagen werden in monatelanger harter Arbeit vorbereitet und jede Gemeinde in der Stadt hat ihre eigene. Sehr charakteristisch sind auch die Faschingsveranstaltungen der Gemeinden, die am Samstagabend vor den Umzügen stattfinden.

Der klassischste und ernsthafteste Karneval ist der von Venedig. Hier erreicht die Kunst der Maskierung erhabene Ausmaße. Bei einem Spaziergang durch Calluses und Gassen auf den Kanälen der Stadt treffen Sie Damen und Ritter mit glitzernden und bunten Kostümen. Das Inkognito, das Ihnen Verkleidung gibt, ist die Essenz des Karnevals. Nur ein Kostüm und eine Maske und Sie werden von Vorurteilen und Ihre eigenen Gewohnheiten los. Indem man seine Identität verbirgt, ist man frei von Zugehörigkeit zu sozialen Klassen, Sex, Religion. Es zieht viele Touristen zum venezianischen Fest auf dem Wasser, wo eine Parade von Booten auf dem Rio von Cannaregio Tausende von Touristen und Besuchern mit bunten Strukturen und schönen Masken erstaunt. Eine Party, die am Samstagabend beginnt und am Sonntagmorgen immer mit Umzügen auf den Kanälen fortgesetzt wird.

Der berühmte Karneval in Rio de Janeiro, wo Gruppen von Tänzern in schimmernden Kostümen die Hauptshow in diesem Roundup sind. Und die Musik, der Samba ist der König dieses Festes. Der Karneval von Rio wird in fünf Tagen von Freitag bis zum darauffolgenden Dienstag, genannt Fat Tuesday, gefeiert. Es wird von vielen die größte Show der Welt genannt. Bis vor etwa 30 Jahren wurde der Karneval in den Straßen statt, dann angesichts der großen Anzahl von Touristen, die diese Veranstaltung erinnerte, wurde der Sambometer gebaut. Es ist eine Art riesiges Stadion, das bis zu 80.000 Personen und die rund 30.000 Teilnehmer, die auf der Strecke auftreten, beherbergen kann. In der Stadt Rio gibt es zwölf Sambaschulen, von denen jede eine einzigartige Show mit sinnlichen und flammenden Kostümen zum schleppenden Klang von Samba auf die Beine stellt. Jede Schule hat auch Schwimmer und unglaubliche Landschaft. Eine Gruppe von vierzig Richtern beobachtet genau die Leistung jeder Schule, um den Gewinner zu bestimmen, der am Aschermittwoch bekannt gegeben wird.

Der Karneval aber es bleibt und wird immer das Fest der Freude, Unbeschwertheit, Freiheit und sogar Sie für ein paar Tage oder für einen Abend können Sie sein, wer Sie in einer Welt ohne Vorurteile wollen und all dies für eine Maske, die Sie auf Ihr Gesicht setzen und das ermöglicht es Ihnen, anders zu sein und wenn Sie v wir sind auch ein wenig verrückt. Aber das ist die Schönheit des Karnevals.


Kommentar verfassen

error: Inhalt ist geschützt !!
%d Bloggern gefällt das: