Rezepte für Torten, Muffins, Croissants


Eine Auswahl an vielen Portionen Leckereien zum Frühstück, einen Snack oder einen Snack außerhalb des Essens. Oder um Ihren Gästen ein besonderes After-Dinner anzubieten. Es gibt viele und alle lecker und lecker. Beginnen Sie mit Ehemännern mit Sahne, Muffins vieler Art, Torten, verschiedenen Croissants mit verschiedenen Füllungen, Sahne, Schokolade, Vanille oder Marmelade. Aber auch gefüllte und nicht gefüllte Dosen, Puffs und vieles mehr.

MARITOZZI mit Sahne

Nun kommen wir zu einem typischen Leckerbissen der traditionellen Latium-Küche, dem MARITOS mit Sahne. Es sind flauschige süße Sandwiches mit einer Füllung von Schlagsahne. In der Antike wurden sie zukünftigen Bräuten von Freunden gegeben, die mit einem romanischen Eiferer genau MARITOZZI genannt wurden. Sie sind lecker zum Frühstück mit einem Cappuccino oder Snack.

Notwendig für Creme MARITOS

  • 400 Gramm Manitoba-Mehl
  • 10 Gramm frische Bierhefe
  • 100 Gramm Zucker
  • 130 Gramm Vollmilch
  • 40 Gramm Samenöl
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • die Schale einer Zitrone
  • die Schale einer Orange
  • 300 Gramm Schlagsahne

Zubereitung von Creme MARITOS

Die Milch abkühlen lassen und den Zucker und die frische Bierhefe dazugeben. Mischen und gut mischen.

In der Zwischenzeit bereiten wir auf einem Flachpapier das Mehl in einem Brunnen vor und beginnen mit unseren Händen zu arbeiten und fügen langsam die Milch mit dem Zucker und dann das Samenöl, das geschlagene Ei und die geriebenen Häute von Zitrone und Orange hinzu.

Wir kneten etwa zehn Minuten, bis wir einen festen und elastischen Laib bekommen. Wickeln Sie es in ein Blatt Klebefolie und setzen, um für etwa 2 Stunden zu steigen oder bis es in volumen verdoppelt hat.

Nach dieser Zeit nehmen wir den Laib wieder auf und teilen ihn nach der Arbeit kurz in viele kleine Sandwiches auf, die wir in eine Pfanne weit voneinander legen werden, weil sie wieder auferstehen werden. Wir schließen die Pfanne mit Klebefolie und lassen sie noch eine Stunde aufstehen.

An dieser Stelle den Ofen auf 180 Grad erhitzen und die Brötchen mit dem geschlagenen Eigelb bürsten. Jetzt sind sie bereit, in den Ofen für etwa 25 Minuten zu setzen.

Aus dem Ofen entfernt und gekühlt, werden sie dann halb graviert und mit Schlagsahne gefüllt.

Schokoladen-Törtchen

Notwendig für Schokoladentörtchen

  • 280 Gramm Mehl
  • 130 Gramm Butter
  • 1 Beutel Backpulver
  • 100 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • die Schale einer halben geriebenen Zitrone
  • Puderzucker gerade genug
  • 200 Gramm Nutella oder Schokoladenaufstrich

Herstellung von Schokoladentorten

Für diese Zubereitung benötigen Sie die Formen für Tartellettes. Sie sind in beiden Antihaft-Aluminium gefunden, die wieder verwendet werden können, , die Einweg zum Verkauf in vielen Supermärkten.

Zuerst die Hefe zum Mehl und dann zur aufgeweichten Butter geben, bis sie große Krümel bilden. Kombinieren Sie nun die Eier, Zucker und geriebene Zitronenschale und kneten Sie den Teig mit den Händen, um eine feste und elastische Mischung zu erhalten.

Die Mischung in Klebefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Nach dieser Zeit wieder den Teig und mit einem Nudelholz machen einen Puff etwa einen halben Zentimeter hoch.

Mit einem ziemlich breiten Glas erstellen Scheiben in den Formen zu setzen, um sowohl den Boden und die Kanten zu säumen.

Füllen Sie den Blätterteig in den Formen mit Nutella oder anderen Schokoladen aufmehrlichen und mit dem restlichen Blätterteig erstellen Einsätze überlagert wie auf normalen Torten, auf der Oberfläche der Formen platziert werden.

Backen Sie den Ofen bereits warm bei 180 Grad für etwa 20 Minuten. Nach dem Entfernen aus dem Ofen mit Puderzucker bestreuen.

Croissants oder gefüllte Croissants

Erforderlich für gefüllte Croissants

  • 300 Gramm Mehl
  • 60 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 15 Gramm frische Bierhefe
  • ein Glas Vollmilch
  • die halbe Orangenschale
  • eine Prise Salz

 

  • Wie für die Füllung variiert dies nach Geschmack, können wir Nutella, Pudding, Marmelade, Honig oder was auch immer Sie bevorzugen setzen.

Zubereitung gefüllter Croissants

Die Hefe in der frisch warmen Milch schmelzen,

ca. 100 Gramm Mehl und mit einem Klebefilm bedeckt, lassen Sie mindestens eine Stunde stehen.

Verbringen Sie diese Zeit in einer großen Schüssel kneten das restliche Mehl mit Zucker, 100 Gramm Butter, eine Prise Salz und fügen Sie die Milch mit Hefe. Arbeiten Sie, bis Sie einen ziemlich festen Teig bekommen und dann auf einem Pflaster weiter, um mit Ihren Händen zu arbeiten, um einen glatten und elastischen Teig zu erhalten. Nun den Teig mit Klebefolie bedecken und etwa eine Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Setzen Sie den Teig fort und nachdem Sie wieder mit den Händen gearbeitet haben, machen Sie ein ziemlich dünnes Gebäck. Schneiden Sie das Gebäck in Streifen von etwa 10 Zentimetern und legen Sie die Streifen auf einander. Die überlappenden Teigstreifen wieder ausrollen, bis sie ein Gebäck bilden. Schneiden Sie dieses Gebäck in ein Quadrat von etwa 15 Zentimetern zur Seite und legen Sie in der Mitte des Quadrats einen Teelöffel der Füllung, die Sie gewählt haben. Falten Sie das Quadrat in zwei, so dass Sie die Spitzen verbinden und falten Sie es noch einmal, um ihm die klassische Croissant-Form zu geben. Bürsten Sie die Oberfläche mit einem geschlagenen Eigelb und legen Sie die Croissants auf den Ofenteller über dem Ofenpapier. Lassen Sie die fertigen Croissants noch eine halbe Stunde aufsteigen, bevor Sie sie für etwa 20 Minuten bei 180 Grad bereits heiß in den Ofen stellen.

Dänische Creme girelle

Notwendig für dänische Creme schwenkt

  • 500 Gramm Mehl
  • 15 Gramm frische Bierhefe
  • 1 Ei
  • 80 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Milch
  • 60 Gramm Samenöl
  • 1 Beutel Vanillin
  • die geriebene Schale einer halben Zitrone
  • 80 Gramm Sultaninen
  • 1 Prise Salz

zur Herstellung von Pudding:

  • 1 Ei
  • 50 Gramm Zucker
  • 15 Gramm Maisstärke
  • 200 Gramm Milch
  • ein Stück Zitronenschale (am Ende des Kochens entfernt werden)

Zubereitung von dänischen Cremedrehs

Die Hefe in der Milch schmelzen, Zucker, Ei, Samenöl und Vanillinbeutel, die geriebene Schale einer halben Zitrone dazugeben und nach dem Mischen alles gut mischen, das Mehl dazugeben und den Teig zuerst in die Schüssel, dann auf eine Wohnung mit dem eine homogene und elastische Konsistenz zu erreichen. An dieser Stelle den Teig in eine Schüssel geben und mit Klebefolie bedeckt lassen, um für 30 Minuten zu steigen.

In der Zwischenzeit bereiten wir den Pudding mit Rosinen zu.

In einem Topf den Zucker mit einem Ei, Maisstärke und heißer Milch auflösen, umrühren und über die Hitze bringen, wo unter Rühren die Sahne kontinuierlich verdickt.

Die Rosinen einweichen.

Nehmen Sie den Teig jetzt und mit einem Nudelholz bilden eine Pufflinie etwa einen halben Zentimeter hoch, den Teig auf einem Blatt Backpapier arbeiten.

Hergestellt aus dem rechteckigen Gebäck legte die Creme auf die gesamte Oberfläche des Gebäcks und schließlich die Rosinen verteilen, gut gequetscht.

Helfen Sie sich mit dem Ofenpapier rollen Sie das Gebäck in Richtung der Länge.

Schneiden Sie nun die Rolle, die wir gebildet haben, indem Sie Stücke von etwa 2 Zentimetern.

Die Stücke in eine Backform geben und mit Klebefolie überzogen und etwa eine Stunde aufziehen.

In einem bereits heißen Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

Cremekanister

Notwendig für Sahnedosen

  • 300 Gramm Mehl möglicherweise halb Manitoba und halb 00
  • 1 Beutel Vanillin
  • ein halbes Glas Milch
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 10 Gramm frische Bierhefe
  • die Schale einer halben geriebenen Zitrone
  • Halb-Gramm-Öl 50

Für den Pudding:

  • 1 Ei
  • 50 Gramm Zucker
  • 15 Gramm Maisstärke
  • 200 Gramm Milch
  • ein Stück Zitronenschale (am Ende des Kochens entfernt werden)
  • Samenöl zum Braten
  • Zucker zum Abschluss

Zubereitung von Dosen mit Sahne

In einer großen Schüssel die Milch schmelzen.

Nun kombinieren Sie den Zucker, Samenöl, Ei, geriebene Zitronenschale, Vanillin-Beutel und einmal kombiniert, kombinieren Sie das Mehl ein wenig zu einer Zeit.

Arbeiten Sie zuerst in der Schüssel dann auf einer Wohnung mit den Händen, um einen festen und elastischen Teig zu bilden. Den Teig in eine Schüssel geben, die mit einem Blatt Klebefolie bedeckt ist, und an einem warmen Ort für ca. 2 Stunden und noch mehr aufgehen lassen, wenn er nicht in volumenmäßig verdoppelt wird.

Nach dieser Zeit den Teig wieder aufnehmen und mit den Händen für zwei, drei Minuten arbeiten.

Den Teig ausrollen, um ein etwa anderthalb Zentimeter hohes Blatt zu bilden.

Jetzt mit einer runden Form oder mit einem Glas von etwa 8 Zentimetern Durchmesser, Scheiben auf dem Gebäck zu machen.

Legen Sie die Scheiben in ein Backblech, das mit Backpapier ausgekleidet ist, etwas auseinander.

Bedecken Sie die Pfanne mit Klebefolie und lassen Sie für eine halbe Stunde zu steigen.

Das Samenöl in einer Pfanne auf eine Temperatur bringen und die Scheiben ein paar Mal braten, bis sie auf beiden Seiten golden sind

Entfernen und mit Papiertüchern entfernen Sie das überschüssige Öl.

Die Dosen in den Zucker geben.

Mit dem Griff einer Holzpfanne Bohrlöcher in der Mitte der Dose und einmal vorbereitet den Pudding (wie im vorherigen Rezept angegeben) mit einer Teigspritze füllen Sie die Dosen mit Sahne.

Browsetelle

Erforderlich für Puffpastles

Für das Gebäck:

  • 500 Gramm Weißmehl
  • 60 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • ein Glas trockenen Weißweins
  • 60 Gramm Schmalz.

Für die Füllung:

  • Traubenkonfitüre, gemahlene Mandeln, Schokolade, Zimt und die Schale einer halben geriebenen Zitrone

Die Vorbereitung des Flips ermöglicht

Bereiten Sie den Teig des Gebäcks, der dem Mehl den Puderzucker, geschlagene Eier, das Glas Weißwein und den erweichten Schmalz hinzufügt.

Machen Sie einen festen und elastischen Teig und lassen Sie ihn für eine Stunde unter einem Tuch ruhen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten, indem Sie die Traubenkonfitüre mit den gemahlenen Mandeln die Schokoladenflocken, eine Prise Zimt und die Schale einer geriebenen Zitrone mischen.

Jetzt machen wir das Gebäck fertig. Mit einem Nudelholz machen Sie ein sehr dünnes Gebäck. In Streifen von etwa 10 Zentimetern über das gesamte Gebäck schneiden und die Streifen überlagern, indem Sie zwischen Streifen und Streifen mit geschmolzenem Schmalz bürsten. Alle Streifen aufrollen und etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, das in einem Blatt Klebefolie verschlossen ist.

Nach dieser Zeit wieder die Rolle und schneiden Scheiben etwa 1 Zentimeter dick.

Mit einem Nudelholz, glätten Sie die Scheiben, bis sie etwa 4 Millimeter dick werden. Legen Sie einen Esslöffel Füllung auf die Scheibe und in der Nähe eines Halbmondes. Die Puffpastles auf die Ofenplatte legen und in einem vorheißen Ofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Den Ofen aus dem Ofen nehmen, um mit Puderzucker zu bestreuen und sowohl heiß als auch kalt servieren.


Kommentar verfassen

error: Inhalt ist geschützt !!
%d Bloggern gefällt das: