Rezepte mit Bohnen, kostbar für gesunde Ernährung


Bohnen sind die bekanntesten Hülsenfrüchte der Welt. Sie stammen ursprünglich aus Lateinamerika. Es gibt viele Sorten von Bohnen, aber alle reich an Proteinen und Mineralien, sondern auch Ballaststoffe und Vitamine und haben einen niedrigen Fettgehalt. Bohnen sind eine praktikable Alternative zum Fleischkonsum. Sie eignen sich daher hervorragend für Diät-Therapien.

Kommen wir zu den Rezepten. Die Bohnen sind sehr vielseitig und können in vielerlei Hinsicht zubereitet werden, Suppen, Aufläufe, Gebäck, Suppen, Fleischbällchen und vieles mehr.

Bohnenbohnen

Notwendig für Bohnenbohnen

  • 600 Gramm Cannellini-Bohnen
  • 500 Gramm gehackte Tomaten
  • 4 Salbeiblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 schwarze Pfefferkörner
  • ein Teelöffel Zucker
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer gerade genug

Vogelbohnenvorbereitung

Kochen Sie die Bohnen in Wasser, wo Sie auch 2 Salbeiblätter und schwarze Pfefferkörner setzen können.

Salz frisch gekocht.

In einem Topf mit ein paar Esslöffeln Olivenöl den fein gehackten Knoblauch und 2 Salbeiblätter anbraten. Nur goldener Knoblauch fügen Sie die abgetropften Bohnen aus dem Wasser und das gehackte Tomatenmark. Fügen Sie einen Teelöffel Zucker hinzu und kochen Sie mindestens 30 Minuten bei geringer Hitze. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm servieren.

Bohnen mit Cotics

Notwendig für Bohnen mit Cotics

  • 600 Gramm frische Bohnen
  • 250 Gramm Schweinekot
  • ein Schweineknochen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 70 Gramm gewürfelter geräucherter Speck
  • 400 Gramm gehackte Tomaten
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer gerade genug

Zubereiten von Bohnen mit Cotics

Die Cotics sind die Haut des Schweins, sauber, flammend, um alle Cits zu entfernen und in eher kleinen Streifen hergestellt.

Die Bohnen in viel Wasser mit dem Schweineknochen kochen. In einer Pfanne kochen die mit Wasser bedeckten Schweinekoteletts.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne die gehackte Zwiebel in viel Olivenöl braten, den geräucherten Speck, die fein gehackte Knoblauchzehe und Petersilie dazugeben.

Sobald die Zwiebel golden ist, die Tomaten hinzufügen, Salz und Pfeffer aufbereiten und ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Jetzt kombinieren Sie die Bohnen, die Cotiche und mit Deckel-Finish Kochen für etwa 25 Minuten.

Warm servieren.

Pasta und Bohnen

Notwendig für Nudeln und Bohnen

  • 250 Gramm frische Borlotti-Bohnen
  • 100 Gramm Rohschinken
  • 60 Gramm Schmalz
  • 300 Gramm Tomatenpüree
  • halbe Zwiebel
  • 1 kleine Karotte
  • ein halber Selleriestiel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweige gehackter Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer gerade genug
  • 400 Gramm kurze Pasta vorzugsweise

Zubereitung von Nudeln und Bohnen

Kochen Sie die Bohnen in viel Wasser für etwa eineinhalb Stunden, hinzufügen zwei Lorbeerblätter in das Wasser. Legen Sie das Bohnenkochwasser beiseite.

Knoblauch, Zwiebel, Karotten und Sellerierippe fein hacken. Den rohen Schinken und den Schmalz in Streifen schneiden.

In einer Pfanne mit ein paar Esslöffeln Olivenöl den Knoblauch, die Zwiebel, die Karotten- und Sellerierippe braten. Nur golden fügen Sie den Schinken und Schmalz und kochen für ein paar Minuten. Fügen Sie die Bohnen aus dem Wasser entfernt, zusammen mit einem Glas der Bohne Kochwasser. Tomatenpüree dazugeben, Salz und Pfeffer dazugeben und mit dem Deckel ca. 20 Minuten kochen. Für eine cremigere Konsistenz der Suppe an dieser Stelle entfernen Sie ein Drittel der Mischung und mit einem Tauchmischer mischen Sie alles und beiseite.

Nun fügen Sie die Pasta und zwei oder drei Gläser Bohnen kochendes Wasser hinzu. Sobald die Pasta al dente gekocht ist, fügen Sie die mischung und den fein gehackten Rosmarin hinzu. Noch eine Minute kochen und heiß servieren mit einem Bestreuen von frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer.

Miller-Bohnen

Notwendig für Müllerbohnen

  • 300 Gramm gekochte Cannellini-Bohnen
  • 60 Gramm fein gehackter Thunfisch
  • 2 hartgekochte Eier, fein gehackt
  • eine gesalzene Sardelle
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 3 Minzblätter, gehackt
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer gerade genug

Zubereitung von Müllerbohnen

In einer Schüssel den Thunfisch, hartgekochte Eier, fein gehackte Sardelle, Knoblauchzehe, Minzblätter kombinieren. Mit viel Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und diese Mischung über die bereits gekochten Bohnen gießen.

Es ist eine tolle Vorspeise kalt serviert.

Cannellini Bohnen im Ofen

Notwendig für Cannellini-Bohnen im Ofen

  • 600 Gramm gekochte Cannellini-Bohnen
  • 120 Gramm Schweineschinde
  • 1 kleine Zwiebel
  • 200 Gramm gehackte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • ein paar Salbeiblätter
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug

Zubereitung von Cannellini-Bohnen im Ofen

In einer Backform in ein paar Esslöffel Olivenöl braten, die Schweineschale in kleine Streifen geschnitten und die fein gehackte Zwiebel und gekochte Bohnen. Fügen Sie die Knoblauchzehe hinzu, die am Ende des Kochens entfernt wird.

Etwa 10 Minuten kochen und dann das gehackte Tomatenpüree, Salbei und Rosmarin, fein gehackt, dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei 180 Grad schon bei 180 Grad heiß stellen.

Bohnen und Würstchen

Erforderlich für Bohnen und Würstchen

  • 8 Würstchen
  • 800 Gramm bereits gekochte Borlotti-Bohnen
  • halb fein gehackte Zwiebel
  • 400 Gramm gehackte Tomaten
  • ein Zweig Rosmarin
  • ein halbes Glas Rotwein
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug

Zubereiten von Bohnen und Würstchen

In einem Topf mit ein paar Esslöffeln Olivenöl braten die gehackte Zwiebel, nur golden fügen Sie die Würste in die Hälfte geschnitten und braun langsam für ein paar Minuten drehen oft. Den Rotwein dazugeben und vollständig verdampfen. Die Würste ca. 30 Minuten mit den gehackten Tomaten kochen. Nach dieser Zeit die gekochten Bohnen, gehackten Rosmarin hinzufügen, Salz und Pfeffer einstellen und ca. 15 Minuten mehr kochen.

Warm servieren.

Polenta und Bohnen

Notwendig für Polenta und Bohnen

  • 300 Gramm Borlotti-Bohnen
  • 1 Karotte
  • halbe Zwiebel
  • 1 Rosmarinzweig
  • 400 Gramm Tomatenpüree
  • 500 Gramm Maismehl
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer gerade genug

Zubereitung von Polenta und Bohnen

Bereiten Sie das Gemüse durch fein schneiden die Karotten und Zwiebeln und auch die Rosmarin-Spritze. In einem großen Topf mit ein paar Esslöffeln Olivenöl braten das Gemüse und Rosmarin. Wenn sie golden sind, fügen Sie das Tomatenpüree hinzu. 5 Minuten kochen und dann die gekochten Borlotti-Bohnen hinzufügen. Mit dem Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen. Salz und Pfeffer einstellen.

Bereiten Sie den Ponte in der Zwischenzeit wie auf der Maismehlverpackung angegeben und einmal fertig, die Polenta in die verschiedenen Gerichte teilen und mit der Bohnensauce bedecken. Mit einem Bestreuen von frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer beenden.

Bohnenfleischbällchen

Notwendig für Bohnenfleischbällchen

  • 600 Gramm gekochte Cannellini-Bohnen
  • 2 Eier
  • 60 Gramm geriebener Parmesankäse
  • ein Teelöffel Petersilie
  • 3 Basilikumblätter
  • 100 Gramm Brotkrümel
  • eine Prise Muskatnuss
  • Semmelbrösel, Öl zum Braten, Salz und Pfeffer gerade genug

Zubereitung von Bohnenfleischbällchen

Die Bohnen vermischen, bis sie zu einem Püree reduziert sind, ein Ei, Parmesankäse, gehackte Petersilie, gehackte Basilikumblätter, Brotkrümel (getränkt und dann gepresst), eine Prise Muskatnuss, Salz und Pfeffer dazugeben. Machen Sie die Mischung fest genug mit Brotkrumen, so dass Fleischbällchen gebildet werden können.

Das Bratöl in eine Pfanne geben und nach dem Passieren der Fleischbällchen in das geschlagene Ei geben und in den Brotkrumen bis goldbraun braten.

Geben Sie die Fleischbällchen in das Papiertuch, um das überschüssige Öl zu entfernen.

JoTA Trieste Suppe

Benötigt für Jota Trieste Suppe

  • 600 Gramm Bohnen bereits gekocht
  • 100 Gramm Speck
  • halb fein gehackte Zwiebel
  • 350 Gramm Sauerkraut
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug
  • 30 Gramm Butter

Vorbereitung der JOTA Trieste

Das Sauerkraut in Butter bei geringer Hitze anbraten. In einer Pfanne mit ein paar Esslöffeln Olivenöl den gewürfelten Speck und die gehackte Zwiebel und Den Knoblauch bräunen. Kombinieren Sie die beiden Esslöffel Mehl und passen Sie das Salz. Mischen Sie gut, um alles zusammen zu mischen. An dieser Stelle das Speckhackchen in das Sauerkraut geben und bei niedriger Hitze 5 Minuten kochen. Nun fügen Sie die Bohnen und köcheln für 40 Minuten mit dem Deckel hinzufügen ein wenig Wasser, wenn Sie dazu neigen, zu viel zurückzuziehen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer warm servieren.


Kommentar verfassen

error: Inhalt ist geschützt !!
%d Bloggern gefällt das: