fbpx

Rezepte mit Kaninchen, eiweißreichem und fettarmem Fleisch


Kaninchenfleisch fällt in die Kategorie des weißen Fleisches. Fleisch duftet in Protein, aber fettarm. Es ist sehr verdaulich, zart und schmackhaft und eignet sich für auf viele verschiedene Arten gekocht werden, aber alle gleichermaßen schmackhaft. Jede italienische Region hat ihre eigenen Rezepte und Varianten, aber man kann sagen, dass Kaninchenfleisch im ganzen Land gegessen wird, obwohl der Verbrauch im Vergleich zu den Vorjahren immer niedriger ist. Es ist kein sehr billiges Fleisch und auch dafür bleibt im Vergleich zu ähnlichen Fleisch, sondern von den niedrigeren Kosten (siehe Huhn oder Putenfleisch) zurück.

Beginnen wir mit den Rezepten.

Kaninchen geschmort

  • 1 Kaninchen, sauber, hautlos und in Stücke geschnitten (Herz, Leber und Nieren verlassen)
  • gr 80 schmalz
  • 1 Glas Weißwein
  • 1 Zweige gehackter Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • ein halber Liter Fleischbrühe
  • 1 Karotte
  • 400 Gramm Tomatenpüree
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 Gramm Butter
  • Chili, Salz, schwarzer Pfeffer und Mehl gerade genug

Vorbereitung des geschmorten Kaninchens

In einer Pfanne mit ein paar Esslöffeln Olivenöl und Butter die Hälfte der Zwiebel, fein zusammen mit dem Schmalz gehackt. Sobald die Zwiebel golden ist, das Kaninchen in Stücke geben, das Fleisch für ein paar Minuten bräunen, dann den Weißwein hinzufügen und vollständig verdampfen lassen.

An dieser Stelle fügen Sie die Brühe, Rosmarin, Lorbeerblätter und mit dem Deckel kochen etwa eineinhalb Stunden.

In der Zwischenzeit bereiten Sie das Dressing vor, indem Sie das Herz der Leber und der Nieren des Kaninchens in eine Pfanne mit ein paar Esslöffeln Olivenöl legen und sie zusammen mit der fein gehackten Zwiebel und Karotten bräunen. Nun das Tomatenpüree und ein wenig Brühe dazugeben und etwa zehn Minuten kochen lassen.

Entfernen Sie die Kaninchenstücke aus der Brühe und fügen Sie sie in das Dressing, rühren gut, um das Fleisch zu würzen und kochen für etwa zehn Minuten mehr.

Das Fleisch heiß servieren.

Kaninchen zu Aromen

Notwendig für das Kaninchen zu Aromen

  • 1 Kaninchen, geschält, gereinigt und gehackt
  • ein halber Liter trockener Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 1 Sellerie-Rippe
  • 1 Karotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • ein paar Thymian-, Lorbeerblätter und Rosmarinblätter
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug

Zubereitung des Kaninchens auf Aromen

Am Vortag bereiten Sie die Marinade, in der das Kaninchen sollte mindestens 24 Stunden bleiben.

Zwiebel, Sellerie und Karotten hacken und Knoblauchzehen und Thymian, Lorbeerblatt und Rosmarinblätter dazugeben. Legen Sie den Weißwein und in dieser Verbindung die Stücke des Kaninchens.

Verbringen Sie 24 Stunden damit, die Kaninchenstücke zu entfernen und in Olivenöl zu bräunen, indem Sie sie mehrmals drehen, bis sie vollständig gebräunt sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit zum Kolander oder mit einem Mixer die Marinade gehen und die Flüssigkeit in das Kaninchen gießen und mindestens 40 Minuten köcheln lassen.

Warm servieren.

Gebackenes Kaninchen mit Kartoffeln.

Notwendig für gebackenes Kaninchen mit Kartoffeln

  • 1 Kaninchen bereits geschält, gereinigt und gehackt
  • ein halbes Glas trockenen Weißwein
  • 1 Zweig Rosmarin
  • ein paar Salbeiblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 Gramm Butter
  • Kilogramm 1 Kartoffeln, gehackt
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug

Zubereitung von gebackenem Kaninchen mit Kartoffeln

Zuerst in einer Pfanne mit ein paar Esslöffeln Olivenöl, legen Sie die Stücke des Kaninchens zusammen mit dem Rosmarin, Salbei, zerkleinerte Knoblauchzehe und braun das Kaninchen von allen Seiten. Dann den Weißwein kombinieren und vollständig verdampfen lassen.

An dieser Stelle die Kaninchenstücke in ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech geben und nach der Zubereitung der gehackten Kartoffeln zum Kaninchen geben. Die Kochböden auf die Aromen legen, Salz und Pfeffer einstellen und in einem bereits heißen Ofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Kaninchen zur Jägerin

Notwendig für das Kaninchen zum Jäger

  • 1 Kaninchen, geschält, gereinigt und gehackt
  • ein halbes Glas Rotwein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 600 Gramm gehackte Tomaten
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug

Vorbereitung des Kaninchens auf die Jägerin

In einer großen Pfanne braten in ein paar Esslöffel Olivenöl, die fein gehackte Zwiebel, die 2 Knoblauchzehen, Rosmarin und Lorbeerblatt (Knoblauch, Rosmarin und Lorbeerblatt wird am Ende des Kochens entfernt)

Wenn die Zwiebel golden ist, fügen Sie die Stücke von Kaninchen und braun von allen Seiten drehen oft. Dann den Rotwein dazugeben und vollständig verdampfen lassen. An dieser Stelle die geschälte Tomaten in kleine Stücke und mit dem Deckel auf einem sehr niedrigen Hitzekoch für etwa 40 Minuten.

Kaninchen im Ofen gefüllt

Notwendig für das gefüllte Kaninchen im Ofen

  • 1 Kaninchen bereits entbeint
  • 350 Gramm Schweinefleisch
  • 100 Gramm Schinken
  • halbe Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 120 Gramm fein geschnittener Speck
  • ein halbes Glas trockenen Weißwein
  • Thymian, Lorbeerblatt und Petersilie
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug

Zubereitung des gefüllten Kaninchens im Ofen

Bereiten Sie die Füllung durch Die Kombination der gehackten Schweinefleisch mit dem Schinken, auch fein gehackt, auf die Zwiebel, die Knoblauchzehe und die Blätter von Thymian, Lorbeerblatt und gehackte Petersilie. Das Salz und den Pfeffer einstellen und mit dieser Mischung das Innere des Kaninchens füllen. Den Schnitt mit Futterschnur nähen und das Kaninchen mit den Speckscheiben wickeln, mit Holzstäbchen stoppen.

In einem Backofen mit Olivenöl das Kaninchen aufstellen und bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen. Auf halbem Weg durch das Kochen, nass das Kaninchen mit Weißwein. Heiß geschnitten servieren.

Gebratenes Kaninchen

Gebratenes Kaninchen

  • 1 Kaninchen, geschält, gereinigt und in eher kleine Stücke geschnitten
  • Saft von 2 Zitronen
  • ein halbes Glas Olivenöl
  • 5 Salbeiblätter
  • 1 Teelöffel gehackter Rosmarin
  • 2 Eier
  • Olivenöl zum Braten
  • Mehl, Salz und Pfeffer gerade genug

Gebratene Kaninchenzubereitung

Bereiten Sie die Marinade vor, bei der die Kaninchenstücke mindestens 12 Stunden zurückbleiben sollten.

Die Marinade besteht aus dem Saft von 2 Zitronen, einem halben Glas Olivenöl, den Salbeiblättern und dem gehackten Rosmarin.

Nach dieser Zeit, sobald die Stücke von Kaninchen aus der Marinade entfernt werden, schlagen Sie zwei Eier mit Salz und Pfeffer und passieren Sie die Kaninchenstücke. Mehl einrühren und in der Pfanne mit viel Olivenöl bis goldbraun braten.

Pilzkaninchen

Notwendig für das Pilzkaninchen

  • 1 Kaninchen, geschält, gereinigt und gehackt
  • 400 Gramm frische Pilze vorzugsweise Steinpilze
  • 1 Zwiebel
  • ein Teelöffel gehackte Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • ein Glas trockenen Weißweins
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer gerade genug

Pilzkaninchenzubereitung

Die Kaninchenstücke in einer Pfanne mit ein paar Esslöffeln Olivenöl anbraten. Sobald die Stücke golden sind, die fein gehackte Zwiebel, Petersilie, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer kombinieren und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Den Weißwein dazugeben und vollständig verdampfen lassen. Kochen Sie für etwa 20 Minuten mehr, Ein wenig Wasser oder Brühe hinzufügen, wenn der Kochboden neigt dazu, zu viel zu trocknen. An dieser Stelle die dünn geschnittenen Pilze hinzufügen und etwa 20 Minuten kochen. Servieren Sie sehr heiß.

Toskanische Kaninchensauce

Notwendig für die toskanische Kaninchensauce

  • Ein halbes Kaninchen mit in kleine Stücke geschnittener Leber
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Sellerie-Rippe
  • ein Zweig Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • ein halbes Glas Weißwein
  • 450 Gramm gehackte Tomaten
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer gerade genug

Zubereitung der Kaninchensauce in der Toskana

In einem Topf mit 4 – 5 Esslöffel Olivenöl, Zwiebel, Karotten- und Sellerierippe, fein mit Rosmarin gehackt, braun.

Nun fügen Sie die Kaninchenstücke und nur Farbe nass mit Weißwein und verdunsten vollständig.

Wenn der Wein verdunstet ist, entfernen Sie die Stücke des Kaninchens und nachdem sie abgekühlt sind, das Fleisch auflösen und fein hacken.

In der gleichen Kochunterlage kochen für ein paar Minuten die Kaninchenleber und nach gehackt fügen Sie es dem Fleisch.

Alles mit dem Kochboden in den Topf geben und die gehackten geschälte Tomaten und das gehackte Lorbeerblatt dazugeben.

Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 40 Minuten köcheln lassen.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!