Typische Abruzzen-Rezepte


Abruzzen, das Land der berühmten Spaghetti auf der Gitarre, die dort gegessen werden müssen, in den Abruzzen, da, um sie zu machen, brauchen Sie spezielle Ausrüstung, die schwer zu finden ist. Es gibt Nachahmungen, für diejenigen, die keine Chance haben zu gehen. Wir finden hier auch Rezepte mit Polenta, Fischrezepte, da eines seiner Gesichter auf dem Meer ist, und Rezepte von Fleisch, Schaf, Schweinefleisch und vieles mehr.

Aber mit seiner eigenen Art zu kochen, die es von anderen Regionen unterscheidet. Angefangen mit Brot, das hier mit Kartoffeln hergestellt wird. Ein alter Brauch der Berge gemacht, um Mehl zu sparen. Und immer noch die typischen Abruzzen Braten, aber es gibt viele Rezepte besser als die anderen. Beginnen wir mit Kartoffelbrot, weich und lecker.

Kartoffelbrot

Notwendig für Kartoffelbrot

  • 400 Gramm Weißmehl
  • 150 Gramm gekochte Kartoffeln
  • 8 Gramm Bierhefe
  • 120 Gramm Grieß
  • 10 Gramm Salz
  • Wasser so viel, wie Sie brauchen

Kartoffelbrot zubereiten

Sie beginnen die Vorbereitung der Nacht vor, wenn Sie das weiße Mehl nehmen, wenn Sie das Soline-Mehl finden, das ein typisches Abruzzenmehl aus Weichweizen ist, und Grami 4 von Bierhefe in ein wenig warmem Wasser gelöst. Arbeiten Sie auf dem Pflaster, bis Sie einen harten und elastischen Teig bekommen, der ein wenig Wasser zu einer Zeit hinzufügt. Diese Verbindung sollte für mindestens 18 – 24 Stunden in einer Schüssel mit einem Tuch bedeckt ruhen gelassen werden.

Nach dieser Zeit nehmen Sie die Mischung und fügen Sie die Grieß, die verbleibende Bierhefe, gekocht und zerkleinert Kartoffeln und Salz. Gut kneten, bis die Mischung fest und elastisch wird und etwa eine Stunde lang immer mit einem Tuch bedeckt ruhen lassen. Nehmen Sie den Teig und mit Ihren Händen bildete eine Art Rechteck. Falten Sie die Pasta 3 mal und lagern Sie immer noch für etwa 60 Minuten zu steigen.

Nach dieser Zeit, den Teig wieder aufnehmen und mit den Händen arbeiten geben ihm die klassische runde Form: Gravieren Sie die Kruste und backen Sie in einem bereits heißen Ofen bei 220 Grad für etwa 10 Minuten, senken Sie die Temperatur auf 200 und kochen für weitere 20 Minuten. Wieder auf 180 Grad senken und weitere 20 Minuten weiterkochen.

Vorspeisen: Fried cacio

Notwendig für gebratenen Käse

  • 500 Gramm halbgewürzter Pecorino-Käse
  • 4 Eier
  • Mehl, Salz, Samenöl zum Braten gerade genug

Zubereitung von gebratenem Käse

Zuerst den Käse in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Bereiten Sie den Teig mit den geschlagenen Eiern, fügen Sie das Mehl langsam, bis es ein dicker Teig wird, aber nicht zu viel, fügen Sie eine Prise Salz.

In einer Pfanne bringen Sie das Samenöl auf Temperatur und wenn bereit, die Scheiben von Käse, die in den Teig übergeben wurden braten, drehen sie sehr gut, so dass die Scheiben gut von Teig aus allen Teilen bedeckt sind. Etwa anderthalb Minuten braten, bis die Außenseite leicht gebräunt ist. Entfernen Sie das überschüssige Öl mit dem Papiertuch und servieren sehr heiß.

Kommen wir zum ersten. Eine Minestrone zu starten, die in den Abruzzen Virtue genannt wird. Es ist mehr als ein Minestrone, es ist eine sehr reiche und sehr schmackhafte Suppe. Es gilt als ein einzigartiges Gericht angesichts der Kalorien, die es bringt. Es ist ein typisches Gericht von Teramo, wo es in der Regel traditionell ist, am 1. Mai zu kochen, aber es ist ein sehr mühsames Gericht. Die Vorbereitung beginnt mehrere Tage vor dem 1. Mai. Gemüse und andere Bestandteile sollten getrennt voneinander gekocht werden. Das Schwierige ist die Vereinigung aller Zutaten, die mit einer einzigen Temperatur stattfinden müssen, das heißt, niemals kalte Zutaten mit heißen mischen.

Tugend

Notwendig für Tugend

  • 500 Gramm gemischtes Schweinefleisch (Schmalz, Speck, Schinken, Rippen etc.)
  • 300 Gramm getrocknete Hülsenfrüchte (Bohnen, Kichererbsen, Linsen)
  • 250 Gramm frische Hülsenfrüchte (Erbsen, Hülsen)
  • 700 Gramm frisches Gemüse Ihrer Wahl (z.B. Kartoffeln, Karotten, Zucchini, Boden, Sellerie, Zichorien, Spinat, Spalt, etc.)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • eine Reihe von Aromen bestehend aus Minze, Handmann, wilder Fenchel und Thymian
  • ein paar Salbeiblätter
  • 150 Gramm Rohschinken, gewürfelt
  • 40 Gramm Schmalz
  • eine Prise Muskatnuss
  • Käse, Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug

Vorbereitung der Tugend

Legen Sie die getrockneten Hülsenfrüchte in das Bad von der Nacht zuvor, jeder für sich, mit einer Prise Backpulver.

Frisches Gemüse sollte gewaschen und gereinigt und in ziemlich große Stücke geschnitten werden,

Kochen Sie gemischtes Schweinefleisch in einem Topf für mindestens eine Stunde.

Immer separat die in der Nacht zuvor getränkten Hülsenfrüchte in leicht gesalzenem Wasser kochen. Abtropfen lassen und das Wasser beiseite stellen. Frische Hülsenfrüchte sollten auch in leicht gesalzenem Wasser gekocht werden. Das gesamte Gemüse und Getreide sollte dann in den Topf gegeben werden, wo das Schweinefleisch gekocht wird, zusammen mit Ihrer eigenen Kochbrühe. Kochen Sie bei sehr geringer Hitze für etwa eine Stunde.

Nun in einem Topf, in ein wenig Olivenöl sautieren, den Schmalz und rohen Schinken in Würfel geschnitten, zusammen mit dem Haufen von Aromen, die Knoblauchzehen, die gehackte Petersilie, die Zwiebel, auch sehr fein gehackt, die Blätter von Salbei. Das Salz und den Pfeffer anstellen und eine Prise Muskat nussig setzen. Diese Sauté wird mit der Brühe von Gemüse und Fleisch kombiniert und wieder gekocht. An dieser Stelle setzen die Pasta, etwa 400 Gramm der bevorzugten Art und Kochen. Servieren Sie das Gericht mit frischem Pfeffer, einem Nieselregen von Olivenöl und geriebenem Pecorino-Käse.

Die Patellette Andere typische Abruzzensuppe

Notwendig für Patellettes

Für die Pasta:

  • 350 Gramm Weißmehl
  • 250 Gramm Maismehl
  • eine Prise Salz
  • Wasser gerade genug

Für das Dressing:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 500 Gramm gehackte Tomaten
  • 300 Gramm gewürfelter Schweinebauch
  • gehackte Chili, Olivenöl, Salz und geriebener Pecorino-Käse gerade genug

Vorbereitung der Patellettes

Mischen Sie die beiden Teige, legen Sie eine Prise Salz und kneten Sie alles, indem Sie nach und nach Wasser hinzufügen, bis Sie einen festen und glatten Teig erhalten.

Lassen Sie ihn mindestens eine Stunde unter einem Tuch ruhen.

Nehmen Sie den Teig und mit einem Nudelholz erhalten Sie ein nicht zu dünnes Gebäck. Schneiden Sie das Gebäck in Streifen und dann Dreiecke.

In einem Topf die fein gehackte Zwiebel in etwas Olivenöl braten. Wenn golden fügen Sie den Schweinebauch und wenn die gehackten Tomaten gebräunt werden. Passen Sie das Salz an.

In der Zwischenzeit die Pasta in viel Salzwasser für etwa zehn Minuten kochen. Nur al dente abtropfen lassen die Pasta ein paar Tassen Kochwasser. Fügen Sie die Pasta in die Pfanne und 2 Tassen Wasser, um eine Brühe Suppe zu bilden. Mit einer Prise geriebenem Pecorino-Käse und Chili servieren.

Nun zum zweiten und den berühmten Braten

Braten

Für Röster notwendig

  • 700 Gramm Schafspulpe in eher kleine Stücke geschnitten
  • Olivenöl, Salz und Rosmarin gerade genug

Roastpreparation

Legen Sie die Stücke von Schafspulpe in die Spieße abwechselnd Stücke von sehr mageren Zellstoff mit denen mit Fett. Auf diese Weise wird das Schmelzen des Fetts dazu neigen, auch mageres Fleisch weich zu machen. Mit salziger Berieselung, einem Nieselregen von Olivenöl und ein paar Rosmarinblättern würzen. Kochen Sie auf einem gegrillten Grill oder in Ermangelung sogar eines Steaks.

Ein paar Minuten ein- oder auskochen und warm servieren.

Cacio und Eierlamm

Notwendig für Lamm cacio und Eier

  • 900 Gramm Lammfleisch, in kleine Stücke geschnitten
  • 4 Eier
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Glas trockener Weißwein
  • 60 Gramm geriebener Pecorino-Käse
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Salz, Pfeffer und Olivenöl gerade genug

Zubereitung von Cacio Lamm und Eier

Braten Sie die Stücke von Lammfleisch in ein paar Esslöffel Olivenöl, zusammen mit dem Rosmarin-Zweig und die 3 ganzen zerkleinerten Knoblauchzehen.

Wenn das Lammfleisch gebräunt wird, entfernen Sie den Rosmarinzweig und die Knoblauchzehen und legen Sie das Glas Wein. Mit Salz und Pfeffer würzen und kochen, bis sich die Sauce verdickt hat.

In einem Gericht schlagen Sie die Eier und fügen Sie den geriebenen Pecorino-Käse. Diese Mischung setzt es zusammen mit dem Fleisch und kochen ein paar Minuten, um das Ei zu machen. Warm servieren.

Jetzt die typischen Abruzzen Süßigkeiten.

Abruzzen

Notwendig für Abruzzen-Fußbälle

Für die Pasta:

  • 600 Gramm Weißmehl
  • ein halber Beutel Backpulver
  • 1 Glas Weißwein

Für die Füllung:

  • 400 Gramm Kastanien gekocht und geschält
  • 60 Gramm Mandeln
  • 100 Gramm Schokolade
  • 170 Gramm Zucker
  • eine Prise Zimt
  • Puderzucker
  • Samenöl zum Braten

Vorbereitung der Abruzzen-Fußbälle

Auf einem Backblech den Teig für das Gebäck mit Mehl, einem halben Beutel Backpulver und dem Glas Weißwein zubereiten. Wenn der Teig zu schwer zu verarbeiten ist, legen Sie ein paar Esslöffel Olivenöl. Bilden Sie einen Ball und lassen Sie mit einem Tuch für etwa eine Stunde bedeckt stehen.

Jetzt machen wir die Füllung bereit.

Die Kastanien, gemahlene Mandeln, Schokolade, Zucker und eine Prise Zimt in einer Pfanne kochen, bis Sie eine Art Marmelade bekommen.

Setzen Sie den Teig fort und mit einem Nudelholz machen Sie ein sehr dünnes Gebäck. Mit einem ausgeschnittenen Glas von Kreisen in der Mitte von denen einen Löffel von Verbindung zu setzen. Schließen Sie die Felgen am Halbmond und verwenden Sie eine Gabel, um die Kanten zu versiegeln.

Braten Sie die Halbmonde in viel Samenöl. Abtropfen lassen und von überschüssigem Öl trocknen, mit Puderzucker garnieren.

Broschüren der Abruzzen

Erforderlich für Abruzzen-Puffpastles

Für das Gebäck:

  • 500 Gramm Weißmehl
  • 60 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • ein Glas trockenen Weißweins
  • 60 Gramm Schmalz.

Für die Füllung:

  • Traubenkonfitüre, gemahlene Mandeln, Schokolade, Zimt und die Schale einer halben geriebenen Zitrone

Genug.

Vorbereitung der Abruzzen-Puff-Vergangenheit

Bereiten Sie den Teig des Gebäcks, der dem Mehl den Puderzucker, geschlagene Eier, das Glas Weißwein und den erweichten Schmalz hinzufügt.

Machen Sie einen festen und elastischen Teig und lassen Sie ihn für eine Stunde unter einem Tuch ruhen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten, indem Sie die Traubenkonfitüre mit den gemahlenen Mandeln die Schokoladenflocken, eine Prise Zimt und die Schale einer geriebenen Zitrone mischen.

Jetzt machen wir das Gebäck fertig. Mit einem Nudelholz machen Sie ein sehr dünnes Gebäck. In Streifen von etwa 10 Zentimetern über das gesamte Gebäck schneiden und die Streifen überlagern, indem Sie zwischen Streifen und Streifen mit geschmolzenem Schmalz bürsten. Alle Streifen aufrollen und etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, das in einem Blatt Klebefolie verschlossen ist.

Nach dieser Zeit wieder die Rolle und schneiden Scheiben etwa 1 Zentimeter dick.

Mit einem Nudelholz, glätten Sie die Scheiben, bis sie etwa 4 Millimeter dick werden. Legen Sie einen Esslöffel Füllung auf die Scheibe und in der Nähe eines Halbmondes. Die Puffpastles auf die Ofenplatte legen und in einem vorheißen Ofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Den Ofen aus dem Ofen nehmen, um mit Puderzucker zu bestreuen und sowohl heiß als auch kalt servieren.


Kommentar verfassen

error: Inhalt ist geschützt !!
%d Bloggern gefällt das: